Katastrophengebiet

Beiträge zum Thema Katastrophengebiet

Lokales
Jürgen Mießeler aus Bellheim war als freiwilliger Helfer in Bad Münstereifel
12 Bilder

Hilfseinsatz in Bad Münstereifel
Das ganze Leben - einfach weg

Bellheim / Bad Münstereifel. Jürgen Mießeler ist Berufssoldat und hat bei seinen Auslandseinsätzen - unter anderem in Afghanistan - schon viel Schlimmes gesehen. Und doch fehlen ihm die Worte angesichts der grauenhaften Bilder, die sich ihm als freiwilligem Helfer im Flutkatastrophengebiet geboten haben. Der 54-Jährige ist in der Eifel geboren, hat gut 20 Jahre lang in Bad Münstereifel gelebt, in Iversheim Fußball gespielt. Teile seiner Familie leben in Rheinbach und Kall. "Ich wusste sofort,...

Lokales
Landau hilft dem Ahrtal: Zahlreiche Helferinnen und Helfer des DRK Landau sind seit rund vier Wochen in den Hochwassergebieten im Norden von Rheinlandpfalz im Einsatz.
3 Bilder

DRK Landau im Einsatz im Ahrtal
Im Zeichen der Menschlichkeit

Landau. Landau hilft dem Ahrtal: Seit dem Abend des 15. Juli sind tausende Rettungskräfte aus der ganzen Bundesrepublik in den rheinland-pfälzischen Hochwassergebieten im Einsatz – so auch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK Landau. 35 Einsatzkräfte aus der Südpfalzmetropole waren in den vergangenen Wochen im ganz besonders schwer betroffenen Ahrtal vor Ort, um bei der Bewältigung der Flutkatastrophe zu unterstützen. Nach rund einem Monat zieht der Kreisverband Bilanz: Insgesamt...

Lokales
Hab mein Wagen vollgeladen - Ully Zahn packt an
4 Bilder

BriMel trifft
einen von vielen spontanen Hochwasserhelfern

Böhl-Iggelheim. Am 9. August traf ich mich mit dem Böhler Veranstalter Ully Zahn, der meine Aufmerksamkeit erregte, indem er eigentlich nur Hilfsgüter in das von dem Hochwasser betroffene Ahrtal bringen wollte und sich dann spontan entschloss, gleich dort zu bleiben und mit anzupacken. ???: Hallo Ully, muss die Zeit nutzen, wenn du schon mal kurz wieder in der Heimat bist. Wie oft bist du denn jetzt gependelt zwischen Bad Neuenahr-Ahrweiler und Böhl-Iggelheim? Zahn: Hallo Brigitte, schön, dass...

Lokales
Der cbf Südpfalz brachte Hilfsgüter für Menschen mit Beeinträchtigung in die Katastrophengebiete.

cbf Südofalz unterstützt Menschen mit Beeinträchtigung
Hilfe für Flutopfer

Landau. Da auch Einrichtungen für Menschen mit Behinderung von den Fluten betroffen waren, startete der cbf Südpfalz e.V. intern einen Aufruf für benötigte Hilfsgüter. Bereits zwei Tage später platzte das Clubhaus aus allen Nähten. Und dann kam die Information, dass alle Lager in Rheinland-Pfalz restlos gefüllt wären und nichts mehr angenommen werden könnte. Nachdem aber bereits Säcke und Kartons voll Kleidung für Kinder und Erwachsene, Schuhe, Hygieneartikel, Nahrungsmittel,...

Lokales
Weinregion für Weinregion - Südpfalz hilft dem Ahrtal: Bernd Wichmann, Geschäftsführer der Veranstaltungsgesellschaft, Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer, Landrat Dietmar Seefeldt, Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Jens Thiele und Landrat Dr. Fritz Brechtel bitten um Spenden (v.l.).

Die Südpfalz spendet für das Ahrtal
Weinregion für Werinregion

Landau. Rettungskräfte aus der Südpfalz waren bereits früh alarmiert worden und in das Katastrophemgebiet im Norden Rheinland-Pfalz aufgebrochen. Die Zahl der Einsatzkräfte aus der Südpfalz wurde kontinuierlich aufgestockt. Jetzt haben sich die Kreise Südliche Weinstraße und Germersheim sowie die Stadt Landau zu einer weiteren Hilfsaktion entschlossen und appellieren an die Hilfsbereitschaft bei der Bevölkerung. Angesichts der Bilder und Nachrichten aus den Katastrophengebieten  zeigen sich die...

Lokales
Erneut machen sich Rettungskräfte aus der Südpfalz auf den Weg in die Katastrophengebiete. Die Firma Hetzler unterstützt den Transport der Rettungskräfte mit einem Reisebus.

Aus der Südpfalz auf dem Weg ins Hochwassergebiet
Rettungskräfte im Einsatz

Landau. Erneut sind 140 Kräfte aus dem Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau sowie zwei Transportfahrzeuge aus dem Landkreis Germersheim ins Hochwassergebiet im nördlichen Rheinland-Pfalz aufgebrochen. Heute Morgen haben sich die Helferinnen und Helfer auf den Weg nach Bad Neuenahr gemacht, um die Kräfte vor Ort abzulösen. Landrat Dietmar Seefeldt verabschiedete die Einsatzkräfte auf dem Sammelplatz in Landau in den Einsatz. „Mein Dank gilt Ihnen allen, dass Sie so schnell und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.