Jugend forscht

Beiträge zum Thema Jugend forscht

Lokales
Student Nils Wagner, ehemaliger Schüler des Reichswald-Gymnasiums, sorgte bundesweit für Aufsehen in der Nachwuchs-Forschung Foto: PS/RWG

Nils Wagner vom Reichswald-Gymnasium erringt Bundessieg
Erfolg bei „Jugend forscht“ im Fach Physik

Ramstein-Miesenbach. Nils Wagner, ehemaliger Schüler und Abiturient am Ramsteiner Reichswald-Gymnasium, ist Bundessieger im Fach Physik beim Wettbewerb „Jugend forscht“. In seiner Arbeit beschäftigte sich Nils Wagner mit fliegenden Gyroskopen. Fliegende Gyroskopen sind faszinierende Flugobjekte, die aufgrund ihrer Rotation eine große Stabilität aufweisen. Der bekannteste Vertreter ist hierbei die Frisbee, welche in Rotation versetzt weite Strecken geworfen werden kann. In seinem Projekt hat...

Lokales
Carmina Zureikat und Jana Wendel, die stolzen Forscherinnen vom Veldenz Gymnasium, mit ihrem Projekt.

Veldenzer Schülerinnen verpassen Sieg nur knapp
Carmina Zureikat und Jana Wendel beim Landeswettbewerb von „Jugend forscht“

Lauterecken/Ingelheim. Carmina Zureikat und Jana Wendel aus der Klasse 6b des Veldenz Gymnasiums, nahmen am zweitägigen Landeswettbewerb von „Jugend forscht - Schüler experimentieren“ in Ingelheim teil. Dieser fand auf dem Gelände der Firma Boehringer Ingelheim statt. Am ersten Tag des Wettbewerbs, donnerstags, bauten die Schülerinnen ab 8 Uhr ihren Stand im Fachbereich Biologie auf. Kurz nach 9 Uhr kamen die Juroren. Das Projekt der Veldenzerinnen hieß „Veganes Leder – geht das wirklich?“,...

Lokales
Von links nach rechts: Christina Witte (MRN), Luise Forger, Stefanie Deutsch, Ann Kristin Langenbahn (alle vom Bildungsbüro der Stadt Neustadt) und Laura Arndt (Pädagogische Hochschule Heidelberg).

MINT-Netzwerk trifft sich im Casimirianum Neustadt
Mit Blick in die Zukunft

Neustadt. Am 9. April fand die Auftaktveranstaltung des MINT-Netzwerks der MINT-Region Neustadt im Casimirianum, veranstaltet durch das örtliche Bildungsbüro in Kooperation mit der Transferagentur Rheinland-Pfalz/Saarland und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, statt. Das Zielfindungsformat, die „Kooperationswerkstatt“, hat in drei Arbeitsphasen die bunt gemischten Akteure aus Kitas, Schulen, Verwaltung, Unternehmen und Startups, Pädagogischem Landesinstitut, Universitäten, Jugend forscht,...

Lokales
Zweiter Platz in „Mathematik/Informatik“ bei „Jugend forscht“: Nils Scheuermann
3 Bilder

Erfolgreiche Schüler des Wilhelm-Erb-Gymnasiums
Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“

Winnweiler. Das Wilhelm-Erb-Gymnasium (WEG) Winnweiler hat im Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“/„Schüler experimentieren“ einen ersten Platz und zwei zweite Plätze belegt. Damit haben die Nachwuchsforscher, die von WEG-Biologielehrerin Doris Bertluff-Lutz betreut werden, die WEG-Erfolge aus den vergangenen Jahren fortgesetzt. Raphael Gaedtke sicherte sich im Fachgebiet „Mathematik/Informatik“ bei „Schüler experimentieren“ mit dem Projekt „Zauberwürfel per Computer lösen – Aber wie?“ den...

Lokales
Ein Farbsensor trennt die über ein Förderband transportierten roten und blauen Legosteine farblich. Mit ihrer „Lego-Mindstorm-Sortiermaschine“ belegten Valentin Schumacher und Liam Walter den dritten Platz in der Kategorie „Schüler experimentieren – Technik“.

90 Schüler präsentieren 50 Projekte beim Regionalwettbewerb
Kreative Jungforscher

KSB Frankenthal. Am 15. Februar gab es viel Gewusel in der KSB-Lehrwerkstatt, „Jugend forscht“ war mal wieder im Haus. Unter dem Motto „Frag Dich“ stellten 90 Kinder und Jugendliche ihre Projekte zunächst einer Fachjury und danach der Öffentlichkeit vor. Nachhaltigkeit und Umweltschutz waren die beherrschenden Themen der Arbeiten. Die meisten Projekte reichten Schüler des Privat-Gymnasiums Weierhof am Donnersberg ein. Aus Frankenthal beteiligte sich nur das Karolinen-Gymnasium (KG) mit...

Lokales
Carmina Zureikat und Jana Werner freuen sich über ihren 1. Platz beim Wissenschaftswettbewerb „Jugend forscht“.

Erfolgreiche Nordpfälzer bei „Jugend forscht“
Regionalsieger kommen vom Veldenz Gymnasium

Lauterecken. Ein eigenes Experiment entwickeln und dann einer Jury erklären: Beim Wissenschaftswettbewerb „Jugend forscht“ haben acht Nachwuchsforscher vom Veldenz Gymnasium spannende Projekte gezeigt – und das erfolgreich. Wie kann man Flecken mit Haushaltsmitteln herausbleichen? Kann ein Lippenstift auch mit pflanzlichen Wachsen hergestellt werden? Mit solchen Fragen beschäftigen sich die Nachwuchsforscher aus Lauterecken beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und der dazugehörigen...

Lokales

Neue Räumlichkeit am Alten Viehberg
Jugend-forscht-AG

Neustadt. Der Verein zur Förderung der Jugend-forscht-AG an der Berufsbildenden Schule Neustadt hat mit einer neuen Räumlichkeit am Alten Viehberg1 einen Raum gefunden, in dem sich die Jugend forscht AG entfalten kann. Mit einer kleinen Feierstunde wird der Raum am Samstag, 8. September, ab 11 Uhr eingeweiht. Dabei sollen die Erfolge der Jugend-forscht-AG und die spannenden Projekte präsentiert werden. Hinweis: Eine direkte Parkmöglichkeit besteht nicht. Es wird gebeten, auf die parallel...

Lokales
Carla Blume, Caroline Sommerfeld und Olivia Stachow (v.l.) sind die Gewinnerinnen des CBM-Sonderpreises „Innovationen für Menschen mit Behinderungen“ in der Kategorie „Schüler experimentieren“.

Musik fühlen statt hören
Frankenthaler Schülerinnen gewinnen Sonderpreis

Frankenthal/Bensheim. Musik ist aus unserem Leben kaum wegzudenken – schon gar nicht für Kinder und Jugendliche. Doch wie nehmen eigentlich Menschen mit Hörbehinderungen Musik wahr? Mit dieser Frage beschäftigten sich Carla Blume (14), Caroline Sommerfeld (14) und Olivia Stachow (14) aus Frankenthal. Sie haben Musik spürbar gemacht. Dafür erhalten die Schülerinnen des Karolinen-Gymnasiums den Sonderpreis der Christoffel-Blindenmission (CBM) „Innovationen für Menschen mit Behinderungen“. Der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.