Jugend forscht

Beiträge zum Thema Jugend forscht

Lokales

Forschungsstadt Neustadt
Jugend forscht AG holt 17 Preise nach Neustadt

Wie kann man mit Hilfe künstlicher Intelligenz bei einer Weinblatt-Krankheit schnell erkennen, um welche Erkrankung es sich handelt? Könnte nicht der Schulranzen automatisch erkennen, ob man alles eingepackt hat, was man für den Tag benötigt? Warum muss man eigentlich zum Mülleimer gehen, könnte nicht der Mülleimer herkommen? Drei unter den vielen Fragen, die sich Neustadter Schülerinnen und Schüler gestellt haben, und zu denen sie technische Lösungen gefunden haben. Diese Arbeit der Neustadter...

Lokales
Substrate einer Pilzzucht Foto: Gymnasium

Siebenpfeiffer-Gymnasium Kusel
Gymnasiasten erfolgreich "Jugend forscht"

Kusel. „Jugend forscht“ ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Lass Zukunft da“ und motivierte Jungforscherinnen und Jungforscher verschiedenster Alterskategorien zur Entwicklung von nachhaltigen Projekten. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten über einen Zeitraum von mehreren Monaten an ihrem Projekt: Von Schuljahresbeginn bis zu den Herbstferien findet die Ideensammlung/ Projektfindung statt, im November erfolgt die Anmeldung des Projektes,...

Lokales
Die drei Teilnehmerinnen bei der Online-Preisverleihung
2 Bilder

Reichswald-Gymnasium Ramstein
Erster Platz bei „Jugend forscht“

Ramstein-Miesenbach. Mit einem herausragenden Projekt zum Erhalt der Artenvielfalt und der Natur in unserer Heimat haben Paula Distler, Antonia Niklasch und Patricia Diehl den ersten Platz beim renommierten Wissenschaftswettbewerb „Jugend forscht“ erreicht. Die Oberstufenschülerinnen hatten dabei über Jahre hinweg die Neugestaltung des Seewooges in Miesenbach fachlich begleitet und unterstützt. Die sehr umfassenden Maßnahmen standen und stehen im Kontext eines der größten Umweltprobleme...

Sport
Till Meßmer, Vorstandsmitglied bei der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz, Dr. Martina Schott, im Vorstandsteam der Rudergesellschaft Speyer für die Vereinsentwicklung verantwortlich sowie Ingo Janz, Vorsitzender der Rudergesellschaft Speyer (v. l. n. r.), präsentieren stolz die "Großen Sterne des Sports" in Silber (Auszeichnung auf Landesebene) und Bronze (Auszeichnung auf regionaler Ebene).

Sterne des Sports
Auszeichnung für die Rudergesellschaft Speyer 1883

Speyer. In Deutschland engagieren sich Millionen Menschen ehrenamtlich in Sportvereinen und leisten dabei – über den reinen Sportbetrieb hinaus – wertvolle Dienste für die Gesellschaft. Um diesen Einsatz zu würdigen, richten der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken den Wettbewerb „Sterne des Sports“ aus. Gewinner des „Großen Sterns des Sports" in Silber und somit Landessieger in Rheinland-Pfalz ist in diesem Jahr die Rudergesellschaft Speyer 1883....

Lokales
Für den Roboter Zoo wurden die 9-jährigen Medienmacher*innen der Hans-Geiger-Schule bei der Preisverleihung während des Medienfestivals Dresden im Livestream gewürdigt.

Schüler*innen aus Neustadt für Robotik-Projekt mit dem Deutschen Multimediapreis mb21 ausgezeichnet
Auszeichnung für junge Tüftler der Hans-Geiger-Schule

Neustadt. „Stell dir vor, es ist ein sonniger Samstag und du machst dich auf zu einem Zoobesuch. (…) Was du noch nicht weißt, ist, dass dich hier ein ganz besonderes Zooerlebnis erwartet. Denn heute triffst du ausschließlich auf Roboter-Tiere“. So startet die Lobrede der Wettbewerbs-Jury auf das Projekt Roboter Zoo, das in einer Kooperation der Hans-Geiger-Schule und der Jugend forscht AG Neustadt an der Weinstraße entwickelt wurde. Die jungen Tüftler*innen haben Plüschtiere mit LEDs, Sensoren,...

Lokales
Der Roboter Zoo bietet Exoten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten: Der Bär Balu kann sogar sprechen. „Er kann dich durch ein Labyrinth leiten und sagt dir, ob du richtig oder falsch gehst“.

Grundschüler*innen der Hans-Geiger-Schule für den Deutschen Multimediapreis mb21 nominiert
Schüler*innen überzeugen mit einem Roboter Zoo

Neustadt. „In unserem Zoo gibt es keine Gitter für die Tiere“, stellen Jule und Hanna das neueste Projekt der AG „Entdecken – Erfinden – Selbermachen“ der Hans-Geiger-Schule aus Neustadt, das in einer Kooperation mit der Neustadter AG „Jugend forscht“ entstanden ist, vor. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern der AG präsentieren sie ihre Tiere in einem Video für den Deutschen Multimediapreis 2020, für den das Projekt nominiert worden ist. Es ist ein ganz besonderer Zoo, den die Jungforscher da...

Lokales

Fräsmaschine für Jungforscher – Bürgerstiftung erweitert JuFo-Maschinenpark

„Wir können sie multifunktional einsetzen, sie bearbeitet auch viele verschiedene Materialien wie Holz, Kunststoff und Aluminium“. Es ist eine besonders flexibel einsetzbare Fräsmaschine, über die sich Ruth Konter-Mannweiler vom Förderverein der Neustadter Jugend forscht AG so freut. „Aktuell nutzen wir die Fräse für die Entwicklung von Hilfen zur kontaktlosen Öffnung von Türen zur Unterstützung in der Corona-Krise“, berichtet Konter-Mannweiler. Die Anschaffung der Maschine verdankt die JuFo AG...

Lokales
3 Bilder

In Sommerferien weiter gegen Corona aktiv
Neue Pläne der Jugend forscht AG Neustadt

Ein Arbeitsplatz mit Weitblick. Das Zentrum der „Jugend forscht AG“ in Neustadt am Alten Viehberg 1, kurz JUFO NW, bietet eine phantastische Aussicht über die Stadt und ist ein Ort, an dem kreative technische Ideen umgesetzt werden. Seit 2018 arbeitet hier der Lehrer Sergej Buragin mit seinen Mitstreitern und engagierten Jugendlichen. Der Raum ist groß genug, um auch in Corona-Zeiten zumindest für wenige Jugendliche offen zu stehen. Den Shutdown sah der Kreis als Herausforderung. Seit dem 2....

Lokales
Für die Behelfsmasken wird dringend Material benötigt.  Foto: ps

Produktion läuft auf Hochtouren
Spenden erwünscht

Neustadt. In den Räumen der Jugend forscht AG Neustadt wird zur Zeit weniger geforscht, aber mehr produziert. „Unsere 3D-Drucker laufen auf Hochtouren und produzieren Teile für Behelfsmasken“, berichtet Sergej Buragin, der Leiter der JuFo AG. Er und seine Mitstreiter sind Teil eines Netzwerks von über 70 3D-Druckern in Rheinland-Pfalz, das bereits über 500 Masken hergestellt hat. Auch dem Neustadter Hetzelstift wurden 200 Masken geliefert. In den Räumen der JuFo AG am Alten Viehberg erfolgt die...

Lokales

Siebenpfeiffer-Gymnasium Kusel bei „Jugend forscht“ erfolgreich
Mit zwei Projekten auf dem Siegertreppchen

Von Anja Stemler Kusel. Am 14. Februar nahmen ein Schülerteam und ein Schüler vom Siebenpfeiffer-Gymnasium erfolgreich am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ in Bingen teil. Sie präsentierten ihre Forschungsprojekte einer Fachjury sowie der Öffentlichkeit. Aus Rheinland-Pfalz beteiligten sich cirka 1.200 Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb.Das Team bestehend aus Lea Sophie Mathias, Julian Kusch und Jannik Reiser (alle MSS 13) forschten seit den Sommerferien an einem Fahrzeugantrieb,...

Lokales
„Jugend Forscht“

Schüler des Veldenz Gymnasiums trauen sich an schwierige Forscheraufgaben
„Jugend forscht“

Lauterecken. Sechs Schülergruppen der Jugend forscht AG entwickelten neue Verfahren und innovative Produkte, um mit ihren Wettbewerbsprojekten gut vorbereitet, an den Jugend forscht-Wettbewerben teilnehmen zu können. Alltagsprobleme auf gewiefte Art lösen, stand dabei im Fokus der jungen Forscher. Nun wird es bald ernst, denn Ende Februar stellen die Jungforscher ihre Projekte auf den Regionalwettbewerben vor und arbeiten mit Hochdruck daran, die Präsentationen und Plakate fertigzustellen. Auch...

Wirtschaft & Handel
Erik Reisich vom KG erhielt für sein Projekt „Der Ionenantrieb“ den ersten Platz in der Kategorie Technik und kann Ende März am Landeswettbewerb teilnehmen.  Foto: KSB

Regionalwettbewerb Jugend forscht
Mit dem Ionenantrieb überzeugt

Frankenthal. Erik Reisich heißt der Erstplatzierte beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht im Bereich Technik. Mit seinem Projekt „Der Ionenantrieb“ hat der Schüler vom Frankenthaler Karolinen-Gymnasium die Jury überzeugt. Der Lambsheimer zeigte, dass diese treibstoffsparende Energie, die in der Raumfahrt bereits zur Anwendung kommt, auch in der Erdatmosphäre funktioniert. Er hat sich damit für den Jugend-forscht-Landeswettbewerb qualifiziert, der vom 31. März bis 2. April bei BASF in...

Lokales

Start der nächsten Runde "Jugend forscht" am 6. Februar
Schaffst du!

Landau. Unter dem Motto „SCHAFFST DU!“ startet der Wettbewerb Jugend forscht – Schüler experimentieren in die nächste Runde. Junge Forscher ergreifen die Initiative und suchen selbst nach Lösungen für eine lebenswerte Zukunft. Auf dem Regionalwettbewerb in Landau werden 52 von bundesweit 6.405 Projekten vorgestellt. Erstmals sind über 40 Prozent der Teilnehmer Mädchen. 93 Jungforscher stellen sich in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/...

Lokales
Clara Legner (links) und Nemea Holme vor dem Informationsplakat zu den Gefahren durch weggeworfene Zigarettenkippen.

rnv unterstützt „Jugend forscht“- Projekt zu Zigarettenkippen
Zwei Mannheimer Schülerinnen auf den Spuren der Kippen

Mannheim. Zwei Schülerinnen des Mannheimer Ludwig-Frank-Gymnasiums untersuchen im Rahmen eines „Jugend forscht“- Projekts die Gefahren, die durch unachtsam weggeworfene Zigarettenkippen entstehen. Zu diesem Zweck haben Clara Legner und Nemea Holme ein Infoplakat mit verschiedenen Fakten zum Thema erstellt. Dieses wurde nun in Vitrinen an den Mannheimer Haltestellen Universitätsklinikum und Bonifatiuskirche aufgehängt. Zudem wurde an der Haltestelle Universitätsklinikum ein selbst konstruierter...

Lokales

Dank der Bürgerstiftung Neustadt: Jugend forscht jetzt in 3-D

Zwei Drucker drucken Schriftzüge mit einem Weihnachtsgruß in den Räumen der Neustadter Jugend forscht AG. Auf den ersten Blick nichts Besonderes. Allerdings wird hier nicht einfach auf Papier, sondern dreidimensional gedruckt. Und das Dank der Bürgerstiftung Neustadt an der Weinstraße. „Wir finden es toll, wie die AG Jugendliche für Technik und Erfindergeist begeistert“, lobte Hildrun Siegrist, Vorstandsmitglied der Stiftung, die Arbeit von AG-Leiter Sergej Buragin und seinem Team. Am...

Lokales

Innovationspreis für Neustadter „Smart-Helm“

Ein Neustadter Schüler stellt fest, dass es auf seinem Schulweg immer wieder Fahrradunfälle gibt. Doch was man mit einer solchen Erkenntnis? Für David Loh gab es nur eine Antwort: „Um Fahrradunfälle vermeiden zu können, habe ich mich entschlossen, einen straßensicheren Smart Helm zu konstruieren“, schreibt der KRG-Schüler in seiner Projektdokumentation. Umgesetzt hat er die Idee in der Neustadter Jugend forscht AG, die unter Leitung von Sergej Buragin schon zahlreiche Auszeichnungen nach...

Lokales
Student Nils Wagner, ehemaliger Schüler des Reichswald-Gymnasiums, sorgte bundesweit für Aufsehen in der Nachwuchs-Forschung Foto: PS/RWG

Nils Wagner vom Reichswald-Gymnasium erringt Bundessieg
Erfolg bei „Jugend forscht“ im Fach Physik

Ramstein-Miesenbach. Nils Wagner, ehemaliger Schüler und Abiturient am Ramsteiner Reichswald-Gymnasium, ist Bundessieger im Fach Physik beim Wettbewerb „Jugend forscht“. In seiner Arbeit beschäftigte sich Nils Wagner mit fliegenden Gyroskopen. Fliegende Gyroskopen sind faszinierende Flugobjekte, die aufgrund ihrer Rotation eine große Stabilität aufweisen. Der bekannteste Vertreter ist hierbei die Frisbee, welche in Rotation versetzt weite Strecken geworfen werden kann. In seinem Projekt hat...

Lokales
Carmina Zureikat und Jana Wendel, die stolzen Forscherinnen vom Veldenz Gymnasium, mit ihrem Projekt.

Veldenzer Schülerinnen verpassen Sieg nur knapp
Carmina Zureikat und Jana Wendel beim Landeswettbewerb von „Jugend forscht“

Lauterecken/Ingelheim. Carmina Zureikat und Jana Wendel aus der Klasse 6b des Veldenz Gymnasiums, nahmen am zweitägigen Landeswettbewerb von „Jugend forscht - Schüler experimentieren“ in Ingelheim teil. Dieser fand auf dem Gelände der Firma Boehringer Ingelheim statt. Am ersten Tag des Wettbewerbs, donnerstags, bauten die Schülerinnen ab 8 Uhr ihren Stand im Fachbereich Biologie auf. Kurz nach 9 Uhr kamen die Juroren. Das Projekt der Veldenzerinnen hieß „Veganes Leder – geht das wirklich?“,...

Lokales
Von links nach rechts: Christina Witte (MRN), Luise Forger, Stefanie Deutsch, Ann Kristin Langenbahn (alle vom Bildungsbüro der Stadt Neustadt) und Laura Arndt (Pädagogische Hochschule Heidelberg).

MINT-Netzwerk trifft sich im Casimirianum Neustadt
Mit Blick in die Zukunft

Neustadt. Am 9. April fand die Auftaktveranstaltung des MINT-Netzwerks der MINT-Region Neustadt im Casimirianum, veranstaltet durch das örtliche Bildungsbüro in Kooperation mit der Transferagentur Rheinland-Pfalz/Saarland und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, statt. Das Zielfindungsformat, die „Kooperationswerkstatt“, hat in drei Arbeitsphasen die bunt gemischten Akteure aus Kitas, Schulen, Verwaltung, Unternehmen und Startups, Pädagogischem Landesinstitut, Universitäten, Jugend forscht,...

Lokales
Zweiter Platz in „Mathematik/Informatik“ bei „Jugend forscht“: Nils Scheuermann
3 Bilder

Erfolgreiche Schüler des Wilhelm-Erb-Gymnasiums
Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“

Winnweiler. Das Wilhelm-Erb-Gymnasium (WEG) Winnweiler hat im Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“/„Schüler experimentieren“ einen ersten Platz und zwei zweite Plätze belegt. Damit haben die Nachwuchsforscher, die von WEG-Biologielehrerin Doris Bertluff-Lutz betreut werden, die WEG-Erfolge aus den vergangenen Jahren fortgesetzt. Raphael Gaedtke sicherte sich im Fachgebiet „Mathematik/Informatik“ bei „Schüler experimentieren“ mit dem Projekt „Zauberwürfel per Computer lösen – Aber wie?“ den...

Lokales
Ein Farbsensor trennt die über ein Förderband transportierten roten und blauen Legosteine farblich. Mit ihrer „Lego-Mindstorm-Sortiermaschine“ belegten Valentin Schumacher und Liam Walter den dritten Platz in der Kategorie „Schüler experimentieren – Technik“.

90 Schüler präsentieren 50 Projekte beim Regionalwettbewerb
Kreative Jungforscher

KSB Frankenthal. Am 15. Februar gab es viel Gewusel in der KSB-Lehrwerkstatt, „Jugend forscht“ war mal wieder im Haus. Unter dem Motto „Frag Dich“ stellten 90 Kinder und Jugendliche ihre Projekte zunächst einer Fachjury und danach der Öffentlichkeit vor. Nachhaltigkeit und Umweltschutz waren die beherrschenden Themen der Arbeiten. Die meisten Projekte reichten Schüler des Privat-Gymnasiums Weierhof am Donnersberg ein. Aus Frankenthal beteiligte sich nur das Karolinen-Gymnasium (KG) mit...

Lokales
Carmina Zureikat und Jana Werner freuen sich über ihren 1. Platz beim Wissenschaftswettbewerb „Jugend forscht“.

Erfolgreiche Nordpfälzer bei „Jugend forscht“
Regionalsieger kommen vom Veldenz Gymnasium

Lauterecken. Ein eigenes Experiment entwickeln und dann einer Jury erklären: Beim Wissenschaftswettbewerb „Jugend forscht“ haben acht Nachwuchsforscher vom Veldenz Gymnasium spannende Projekte gezeigt – und das erfolgreich. Wie kann man Flecken mit Haushaltsmitteln herausbleichen? Kann ein Lippenstift auch mit pflanzlichen Wachsen hergestellt werden? Mit solchen Fragen beschäftigen sich die Nachwuchsforscher aus Lauterecken beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und der dazugehörigen...

Lokales

Neue Räumlichkeit am Alten Viehberg
Jugend-forscht-AG

Neustadt. Der Verein zur Förderung der Jugend-forscht-AG an der Berufsbildenden Schule Neustadt hat mit einer neuen Räumlichkeit am Alten Viehberg1 einen Raum gefunden, in dem sich die Jugend forscht AG entfalten kann. Mit einer kleinen Feierstunde wird der Raum am Samstag, 8. September, ab 11 Uhr eingeweiht. Dabei sollen die Erfolge der Jugend-forscht-AG und die spannenden Projekte präsentiert werden. Hinweis: Eine direkte Parkmöglichkeit besteht nicht. Es wird gebeten, auf die parallel...

Lokales
Carla Blume, Caroline Sommerfeld und Olivia Stachow (v.l.) sind die Gewinnerinnen des CBM-Sonderpreises „Innovationen für Menschen mit Behinderungen“ in der Kategorie „Schüler experimentieren“.

Musik fühlen statt hören
Frankenthaler Schülerinnen gewinnen Sonderpreis

Frankenthal/Bensheim. Musik ist aus unserem Leben kaum wegzudenken – schon gar nicht für Kinder und Jugendliche. Doch wie nehmen eigentlich Menschen mit Hörbehinderungen Musik wahr? Mit dieser Frage beschäftigten sich Carla Blume (14), Caroline Sommerfeld (14) und Olivia Stachow (14) aus Frankenthal. Sie haben Musik spürbar gemacht. Dafür erhalten die Schülerinnen des Karolinen-Gymnasiums den Sonderpreis der Christoffel-Blindenmission (CBM) „Innovationen für Menschen mit Behinderungen“. Der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.