Hochwasser Rhein

Beiträge zum Thema Hochwasser Rhein

Lokales
Hochwasser in Germersheim
9 Bilder

Hochwasser am Rhein im Kreis Germersheim * Update
Erstes Aufatmen - das Hochwasser geht zurück

Landkreis Germersheim. Der Rheinpegel ist in den zurückliegenden Tagen aufgrund der hohen Niederschlagsmengen stark angestiegen. Die baden-württembergische Landesanstalt für Umwelt geht für die Messstation in Maxau (Pegel Maxau) bei Karlsruhe von weiter ansteigenden Wasserständen am Rhein aus, die bis zum Samstag, 10. Juli, ihren Höchststand erreicht haben. Dann sollen bei einer Marke, die noch unter acht Metern liegt, die Pegel wieder sinken. Dennoch sind die Feuerwehren im Landkreis...

Lokales
Wegen steigenden Druckwassers hat der Bauhof in Speyer heute die Kipfelsau-Wiese gesperrt. An allen Zuwegen wurden Schranken aufgestellt.

Druckwasser steigt in Speyer
Bauhof sperrt Klipfelsau-Wiese ab

Speyer. Die Stadtverwaltung Speyer informiert, dass die Klipfelsau-Wiese, angrenzend an die Rheinallee, aufgrund des steigenden Druckwassers im Laufe des heutigen Tages abgesperrt werden musste. Der städtische Baubetriebshof hat an allen Zuwegen gut sichtbare Absperrschranken aufgestellt. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler bittet alle Bürger darum, die Sperrungen zu beachten, den Deichen fernzubleiben und „Hochwassertourismus“ zu unterlassen. Dies dient sowohl dem Eigenschutz im Bereich der...

Lokales
Hochwasser in Speyer
5 Bilder

Deiche nicht betreten
Eymann warnt vor "Hochwasser-Tourismus"

Speyer.  Am morgigen Freitag könnten noch einmal heftige Regenfälle dazu führen, dass sich die Hochwasser-Situation entlang dem Rhein und damit auch in Speyer weiter verschlimmert. Zum Wochenende soll es dann zu regen aufhören, die Lage könnte sich dann entspannen. Peter Eymann, Brand- und Katastrophenschutzinspekteur in Speyer, bittet darum, die Hochwasserschutzmaßnahmen einzuhalten. „Die Situation in der Eifel zeigt, wie ernst die Lage ist. Ich möchte daher nochmals eindringlich an alle...

Lokales
Besonders während und nach schweren Gewittern und Starkregen besteht im Wald Lebensgefahr durch herabfallende Äste und umstürzende Bäume

Städtisches Forstamt warnt vor Risiken für Mensch und Tier
Aufgeweichte Böden und Hochwassergefahr

Region. Der intensive Regen der letzten Tage und Wochen hat dem Wald und der gesamten Vegetation nach langen Trockenphasen eine "Erfrischungskur" verschafft. Allerdings ist der Waldboden mittlerweile sehr aufgeweicht. Bäume, deren Wurzeln durch Trockenheit und Pilze vorgeschädigt sind, können plötzlich - auch ohne Windeinwirkung - umfallen. Vor allem im Bereich der Rheinauen und im südlichen Hardtwald sind bereits einige Bäume umgestürzt. Waldgebiete in den nächsten Tagen möglichst meiden Wenn...

Lokales
Hochwasser am Rhein - Symbolbild

Update - Weitere Sperrungen in Speyer
Maßnahmen zum Hochwasserschutz

Update: Die Hochwasserlage in Speyer ist nach wie vor angespannt. Zum Wochenende ist weiter mit steigenden Pegelständen zu rechnen, was weitere Maßnahmen zum Hochwasserschutz erforderlich macht. Die gestern angekündigten Straßensperrungen wurden bereits entsprechend umgesetzt. Die bereitgestellten Absperrungen der Rheinallee, der Zufahrt zur Straße Im Hafenbecken ab der Holzbrücke sowie des Leinpfads erlangen ab Freitag, 16. Juli, 18 Uhr, Gültigkeit. Die Straßen müssen aus Sicherheitsgründen...

Lokales
Hochwasser am Rhein, Januar 2018

„Hochwassertouristen“ gefährden Wildtiere und sich selbst
Wasserstände am Rhein steigen

Karlsruhe. Auf Grund der starken Niederschläge wird es bei den Flüssen auch im Bereich des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu hohen Wasserständen kommen, die zu Hochwasser und Überflutungen vor allem entlang des Rheins führen. Der Landesbetrieb Gewässer im Regierungspräsidium Karlsruhe als Verantwortlicher für die technischen Hochwasserschutzanlagen an Gewässern erster Ordnung und an den Rheinhochwasserdämmen wird auch bei diesem Hochwassereinsatz in bewährter Weise mit den Kommunen, den...

Lokales
Hochwasser am Rhein

Noch keine Hochwasser-Entwarnung im Landkreis Germersheim
Immer noch drohen Gefahren am Rhein

Landkreis Germersheim. Über die sozialen Netzwerke warnt Landrat Dr. Fritz Brechtel davor, die Hochwassersituation am Rhein im Landkreis Germersheim zu unterschätzen. Denn auch wenn die Pegel in den von Hochwasser bedrohten Gebieten und entlang des Rheins leicht gesunken sind, besteht derzeit noch kein Anlass zur Entwarnung. Die derzeitigen Pegelstände (8,26 Meter am 4. Februar, um 14 Uhr am Pegel Maxau) bedeuten immer noch eine große  Gefahr, für Mensch, Tier und die Deichanlagen. Daher...

Lokales
Weiterhin ist das Pegel am Rhein sehr hoch - auch die Prognose für die kommenden 24-Stunden sagt einen steigenden Pegelstand an. Doch es soll besser werden.
21 Bilder

Hochwasser Rhein - aktuelle Entwicklung
Bleibt die Lage angespannt? Stand 3. Februar 2021

+++UPDATE+++ 3. Februar 2021 - 17 Uhr An vielen Stellen steht das Wasser des Rheins weiterhin bis zum Deich. Die Prognose für die nächsten 24-Stunden sagt weiterhin steigende Tendenz - danach soll es wieder fallen. Viele Menschen nutzen heute die Möglichkeit und gingen bei dem guten Wetter am Rhein entlang. Hier die Prognose am Oberrhein +++UPDATE+++ 1. Februar 2021 – 15:30 Uhr Die erste Welle hat die Region am Wochenende erreicht. Glücklicherweise wurde der Wasserstand immer wieder nach unten...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.