Gemeinsam

Beiträge zum Thema Gemeinsam

Lokales
Symbolische Spendenübergabe der singenden Prachtkerle vom Männerchor Büchenau an Ramona Lechner und Tim Mohr vom FSV Büchenau.

„Was einer nicht allein vermag, das schaffen viele“
ZUSAMMENSTEHN im C H O R und auf dem FUSSBALLPLATZ!

Die Sänger vom Männerchor PRACHTKERLE Büchenau unterstützen das Crowdfunding-Projekt zur Tribünenerneuerung des FSV Büchenau. Bereits Ende April sind die Sänger des Männerchors PRACHTKERLE Büchenau "FAN" von dem Crowdfunding-Projekt zur Tribünenerneuerung des FSV Büchenau auf der Spendenplattform „Viele-schaffen-mehr“ der Volksbank Stutensee-Weingarten geworden. Die singenden Prachtkerle wollen nicht nur GEMEINSAM miteinander SINGEN, sondern auch FÜREINANDER einstehen – gerade in diesen...

Sport
Sven Wolf, Vizepräsident des "Badischen Fußballverbandes"

Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie
"Muss auf breite Akzeptanz in der Gesellschaft hingearbeitet werden"

Karlsruhe. Am 17. Mai ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. Zu diesem Anlass haben wir nachgefragt bei Sven Wolf, dem Vizepräsidenten des "Badischen Fußballverbandes" (bfv), seit 2013 eine von zwei Ansprechpersonen im "bfv" für das Thema „Sexuelle Vielfalt“. Das Thema sexuelle Vielfalt hat in den letzten Wochen ja richtig Fahrt aufgenommen? Sven Wolf: Es freut mich wirklich sehr, dass zwei reichweitenstarke und bekannte Medien wie "11Freunde" und "Kicker" mit...

Lokales

Pflegefachkräfte für bezahlte Corona-Impf-Einsätze in RLP gesucht

Die Rotkreuzschwestern der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V. nehmen die Herausforderung der Corona-Pandemie an und wollen das Deutsche Rote Kreuz Rheinland-Pfalz bei seinen anstehenden Aufgaben im Zusammenhang mit einem landesweiten Impfangebot entscheidend unterstützen. Ihren Mitgliedern sowie auch anderen Pflegefachkräften bietet die DRK-Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e. V. im Rahmen der breit angelegten Impfstrategie des Deutschen Roten Kreuzes wohnortnahe und nach DRK-Tarif...

Wirtschaft & Handel
3 Bilder

2. Rheinbrücke gemeinsam voranbringen
JUNG: Nun ist ein gemeinsamer Fahrplan für den Bau der 2. Rheinbrücke und die Anbindung an die B36 notwendig

Karlsruhe/Wörth. Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Regionalrat Christian Jung (Karlsruhe-Land) hat sich für einen gemeinsamen Fahrplan der Region Karlsruhe für den Bau der 2. Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth sowie die Anbindung an die B36 auf badischer Seite ausgesprochen. "Nach der Zustimmung des Karlsruher Gemeinderats zum Vergleich zwischen Land und Stadt brauchen wir nun eine gemeinsame systematische Herangehensweise, damit die 2. Rheinbrücke nun rasch gebaut werden kann. Diesen...

Lokales
2 Bilder

Für ein Europa der offenen Grenzen
Ride for Europe - AUSGEBUCHT!

*** DIE ZULÄSSIGE ANZAHL DER ANMELDUNGEN IST ERREICHT *** Die Organisatoren verzeichnen einen überwältigenden Zuspruch, die Obergrenze der Teilnehmeranzahl war im Nu erreicht. Das Thema bewegt Jung und Alt gleichermaßen, der älteste angemeldete Teilnehmer ist 91 Jahre alt. Zum Anlass der 35. Jährung des Schengener Abkommens und der Grenzöffnungen am 15. Juni möchte die Gruppe „Ride for Europe“ mit einer Radtour ein Zeichen für offene Grenzen und ein offenes Europa setzen. „Corona darf dem...

Lokales

Auf seine Mitmenschen achten ist angesagt
Füreinander da sein - das ist wichtig

Region. Wer kann für mich einkaufen gehen, wenn ich meine Wohnung nicht verlassen kann oder darf? Mit wem kann ich reden, wenn ich mich einsam fühle? Wie kann ich meiner Nachbarin gegenüber, den Senioren nebenan helfen? Was können wir alle – die Kommunalverwaltung und die Gemeinde, der Sportverein und die Kirchengemeinde, die Jugendgruppe und der Freizeittreff – in diesen Zeiten tun? Erfreulich ist das gemeinschaftliche Engagement! „Wir erleben gerade eine sehr ernste Situation, die wir so in...

Lokales

Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, bereits seit drei Wochen haben wir mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Annweiler und der Region zu kämpfen. Es ist weiterhin eine noch nie dagewesene Ausnahmesituation für uns alle und wird uns sicherlich noch einige Zeit fordern. Seit dem 23.03.2020 gilt nun in Rheinland-Pfalz die 3. Corona-Bekämpfungsverordnung, welche zahlreiche Einschränkungen des öffentlichen Lebens bewirkt hat. Diese sind absolut notwendig und ich bitte Sie, auch in...

Lokales
Seit heute produziert das FabLab Bruchsal Gesichtsschilde für Hilfsorganisationen der Region
von links nach rechts: Jonathan Götz, FabLab Bruchsal; Stefan Huber, HubWerk01; Lukas Wingerberg, FabLab Bruchsal e. V.
Quelle: HubWerk01
8 Bilder

Gemeinsam gegen Corona
In Bruchsal werden Corona-Gesichtsschilde hergestellt

Bruchsal, 2. April 2020 -  Der Laserstrahl brennt sich in die Plexiglasplatte und schneidet pfeilschnell und präzise eine Scheibe heraus. Daneben steht ein 3D-Drucker, der wie ein Brutkasten aussieht. In ihm entsteht gerade das Gestell, in das die Plastikscheibe später eingespannt wird. Dann muss am Gestell nur noch ein Lochband aus Gummi befestigt werden, dessen Länge sich je nach Kopfumfang verstellen lässt. Kurz darauf setzt sich Lukas Wingerberg das fertige Visier auf den Kopf....

Wirtschaft & Handel
Edeka Stiegler setzt schon immer auch auf Produkte aus der Region. In der Krise erhält das einen ganz neuen Stellenwert.

Unterstützung für regionale Produzenten
Speyer hält auch in schwierigen Zeiten zusammen

Speyer. Eigentlich könnten sich Nadja und Benjamin Stiegler vom Edeka-Markt Stiegler in Speyer derzeit erschöpft, aber entspannt zurücklehnen. Ihr Markt - wie auch die drei anderen Edeka-Märkte, die Benjamin Stiegler gemeinsam mit seinem Bruder in Haßloch, Frankenthal und Bad Dürkheim führt, sind nicht von der Schließung wegen des Coronavirus' betroffen. Im Gegenteil: Die Lebensmittler hatten und haben großen Ansturm zu bewältigen. Doch Nadja und Benjamin Stiegler wollen in der Krise so viel...

Ausgehen & Genießen
Sonntag, 15. Dezember: Das Stadionsingen ist keine Aufführung, zu der man hingeht und zuhört, sondern ein Mitmach-Konzert. foto: kme/Jürgen Rösner

Gemeinsam und stimmgewaltig ins Fest starten
Weihnachtliches Stadionsingen in Karlsruhe

Karlsruhe. Besinnliche Weihnachtslieder erklingen aus tausenden Kehlen, stimmen ein auf das Weihnachtsfest: Zum dritten weihnachtlichen Stadionsingen laden die christlichen Kirchen Karlsruhes, evangelische und die katholische Kirche sowie die Freikirchen und „ICF“, „International Christian Fellowship“, gemeinsam mit der „Karlsruhe Marketing und Event“ am 3. Advent, Sonntag, 15. Dezember, ab 17 Uhr ins Karlsruher Carl-Kaufmann-Stadion ein. Stadionatmosphäre und Adventsstimmung: In Karlsruhe...

Lokales

KjG Frühschichten im Advent
Wegweiser - unser Weg durch den Advent

Die KjG Frühschichten gehen wieder los. In den kommenden Wochen wollen wir uns gemeinsam auf das Weihnachtsfest vorbereiten. "Wegweiser-unser Weg durch den Advent" ist der Titel der Frühschichten in dieser Adventszeit. Die Frühschichten finden jeden Donnerstag, ab dem 28.November um 6.15 in der Krypta der katholischen Kirche statt. Wir freuen uns auf euch! Wie immer ergeht anschließend die herzliche Einladung zum gemeinsamen Frühstück im Pfarrheim. Die Frühschichtentermine sind: Donnerstag,...

Lokales

Quartiersprojekt „Gut zusammenleben im Lambrechter Tal“
Gemeinsam statt einsam

Lambrecht. Ein neues Angebot des Quartiersprojektes „Gut zusammenleben im Lambrechter Tal“ rückt den Fokus auf Geselligkeit: Wo Menschen miteinander reden oder essen bleibt keine Zeit für Einsamkeit. „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“, sagt ein altes Sprichwort. Wenn man älter wird, kann es passieren, dass manche Dinge nicht mehr so klappen wie früher. Manchmal fällt das Gehen schwer. Manchmal ist es auch das Gedächtnis, das nicht mehr so gut funktioniert. Viele Senioren und...

Ausgehen & Genießen

Neues Projekt für Alleinstehende im Alter
Projekt „Gemeinsam statt Einsam“ startet am 27.10.

Unter dem Motto „Gemeinsam statt Einsam“ lädt der Gemeindepädagogische Dienst in Germersheim jetzt alleinstehende Menschen ein, sich beim Mittagessen am Wochenende zu begegnen. „Für viele alleinstehende Menschen ist gerade der Sonntag ein Tag mit Leerlauf und geprägt von Einsamkeit, alleine traue man sich vielleicht auch nicht, in eine Gaststätte zu gehen, um dann abseits für sich alleine zu zu sitzen“, berichtet Renate Walch. Als Referentin für Gemeinwesenarbeit im Prot. Kirchenbezirk...

Ausgehen & Genießen

Neues Projekt für Alleinstehende im Alter
Projekt „Gemeinsam statt Einsam“ startet am 27.10.

Unter dem Motto „Gemeinsam statt Einsam“ lädt der Gemeindepädagogische Dienst in Germersheim jetzt alleinstehende Menschen ein, sich beim Mittagessen am Wochenende zu begegnen. „Für viele alleinstehende Menschen ist gerade der Sonntag ein Tag mit Leerlauf und geprägt von Einsamkeit, alleine traue man sich vielleicht auch nicht, in eine Gaststätte zu gehen, um dann abseits für sich alleine zu zu sitzen“, berichtet Renate Walch. Als Referentin für Gemeinwesenarbeit im Prot. Kirchenbezirk...

Lokales
Flyer vom ersten offenen Stammtisch in Bolanden

In Bolanden und für Bolanden
Erschter uffener Bolanner Stammdisch

Bolanden. Miteinander zwischen Bürgern und Vereinen fördern; Ideen austauchen und Projekte entwickeln; sich gegenseitig helfen und Bolanden voranbringen. Wer Freude und Zeit hat, sich darüber in einen offenen Austausch zu begeben und mitzudenken an ein gemeinsames Bolanden, der ist herzlich zu diesem neuen Stammtisch eingeladen, der sich ca. alle zwei Monate in der Pizzeria La Famiglia am Sportplatz treffen wird. Das erste Treffen ist am Donnerstag, 12. September um 19.30 Uhr. Anmelden können...

Lokales

Angebote seit 1. Juni in Trägergemeinschaft gebündelt
Caritas und Diakonie richten in Mannheim gemeinsame Suchtberatung ein

Mannheim. Die Suchtberatung des Caritasverbands Mannheim und die Suchtberatung des Diakonischen Werks Mannheim haben sich zu einer Trägergemeinschaft zusammengeschlossen: Seit 1. Juni gibt es eine gemeinsame Beratungsstelle in den Räumen der Caritas in D 7, 5. Mit dem Zusammenschluss und damit größeren Team sollen Kräfte und Angebote gebündelt werden. Dies gewährleistet weiterhin eine verlässliche und umfassende Beratung. Hintergrund ist, dass in beiden Suchtberatungen Personal abgebaut werden...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.