französische Armee

Beiträge zum Thema französische Armee

Lokales
Professor Christian Führer, Isabelle Gandit, Dr. Ludger Tekampe und Dominique Gandit in der Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer

Gäste aus Frankreich besuchen Ausstellung
Erinnerungen an die Kindheit in Speyer

Speyer. Zu den zentralen Leihgebern der Ausstellung „Rendezvous. Frankreichs Militär in der Pfalz 1945-1999“, die noch bis zum 29. Januar im Historischen Museum der Pfalz zu sehen ist, zählt die französische Familie Gandit. Roger Gandit war als Berufsoffiziers in Speyer stationiert und brachte seine Familie mit nach Deutschland. Zusammen mit seiner Frau Georgette, die in Speyer als Lehrerin an der französischen Grundschule arbeitete, und seinen zwei Töchtern Dominique und Isabelle lebte er von...

Lokales
Aus der Reithalle auf dem Normandgelände soll eine Begegnungsstätte mit Büronutzung im Obergeschoss werden
5 Bilder

Französische Spuren in Speyer
Reithalle Normand im Dornröschenschlaf

Speyer. Die markante Turmuhr steht seit Jahren still. Das Gebäude, zu dem sie gehört, ist fast rundherum zugewachsen - allerdings nicht so gnädig dicht, dass das Grün die eingeschlagenen Fenster und die Kritzeleien an Türen und Wänden verbergen würde. Hier waren Vandalen am Werk. Die Reithalle auf dem Normandgelände, sie wirkt, als hätte man sie vergessen. Dabei ist der in den Jahren 1888 und 1938 entstandene Stahlbetonskelettbau mit der prägnanten Dachstruktur durchaus dazu geeignet, das Bild...

Lokales
Der französische Ehrenfriedhof in Speyer
6 Bilder

Französische Spuren in Speyer
Der Cimetière Français

Speyer. Das französische Militär hat zahlreiche Spuren in Speyer hinterlassen. Der französischen Ehrenfriedhof ist eine dieser Spuren. Dass der Cimetière Français heute so gepflegt aussieht, ist vor allem dem persönlichen Einsatz von Guy Lesueur zu verdanken. Guy Lesueur kam 1953 als Wehrpflichtiger nach Speyer, blieb bis 1956, war dann kurz in Paris und Nizza stationiert, um anschließend wieder in die Domstadt zurückzukehren. Noch heute lebt der inzwischen 88-Jährige hier mit seiner deutschen...

Lokales

Begleitbuch zur Ausstellung
Erinnerungen an das "französische Speyer"

Speyer. Die französischen Soldaten in der Pfalz: Sie kamen nach dem Zweiten Weltkrieg als Besatzer - und gingen als Freunde. Noch bis 29. Januar zeigt das Historische Museum der Pfalz in Speyer die Schau „Rendezvous. Frankreichs Militär in der Pfalz 1945-1999“. Zur Ausstellung ist das gleichnamige Katalogbuch von Prof. Dr. Christian Führer erschienen. Führer dokumentiert nicht nur die französische Militärgeschichte in der Pfalz, er wirft auch einen Blick auf den französischen Alltag in Speyer. ...

Ausgehen & Genießen
Drei französische Soldaten in Speyer, um 1958. Links im Bild ist Guy Lesueur zu sehen, der der Domstadt auch nach seiner Militärzeit treu geblieben ist.
4 Bilder

Historisches Museum
Aus schrittweiser Aussöhnung wird Freundschaft

Speyer. Nach Monaten der Zwangsschließungen durch die Corona-Pandemie blickt Museumsdirektor Alexander Schubert positiv in die Zukunft und hofft, für die zweite Jahreshälfte 2021 und das Jahr 2022 wieder in den regulären Museumsbetrieb zurückkehren zu können. „Angesichts deutlich sinkender Fallzahlen blicken wir wieder zuversichtlich auf das Kulturleben in der Metropolregion und besonders auch auf unsere eigenen Vorhaben im Historischen Museum der Pfalz. Wir waren in der Zeit der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.