Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Lokales
Aufsteller am Friedhofseingang während der Aktion.

Zweiwöchige Aktion in Ludwigshafen
Fahrradverbot auf den Friedhöfen

Ludwigshafen. Auf den Friedhöfen in Ludwigshafen ist das Fahrradfahren laut Satzung verboten. Leider wird dieses Verbot zunehmend nicht beachtet. Die Fahrradfahrer*innen stören oder gefährden andere Friedhofsbesucher*innen und bringen sich selbst in Gefahr, da Mitarbeitende des Friedhofes oder die Gewerbetreibenden wie Steinmetze und Gärtner*innen nicht damit rechnen, dass aus kleinen Wegen plötzlich Fahrradfahrer*innen gefahren kommen. Selbst Trauerzüge auf dem Weg zur Beisetzung wurden schon...

Lokales

Friedhofsdezernent Joachim Blöhs lädt ein
Friedhofspaziergang

Haßloch. Der Beigeordnete und Friedhofsdezernent Joachim Blöhs lädt am 2. und 3. März zu Spaziergängen über die Haßlocher Friedhöfe ein, zu denen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Die Begehungen dienen dem formlosen Austausch zu Themen der Friedhofsentwicklung, der Pflege und dem Wandel der Friedhofskultur. Die Begehungen dauern circa eine Stunde und finden jeweils nachmittags um 15 Uhr statt. Am 2. März wird der Friedhof an der Bahnhofstraße im Fokus stehen, am 3....

Lokales
Auch der Ebertpark sollte am Sonntag nicht betreten werden.

Wildpark und Friedhöfe in Ludwigshafen geschlossen
Stadt warnt vor Betreten der öffentlichen Grünanlagen

Ludwigshafen. Aufgrund der zu möglichen Auswirkungen des angekündigten Orkans "Sabine" warnt die Stadt Ludwigshafen am Rhein vor dem Betreten der öffentlichen Grünanlagen im Stadtgebiet ab Sonntag, 9. Februar, um die Mittagszeit. Der Wildpark Rheingönheim und die Friedhöfe sind am Sonntag vorsorglich geschlossen. Alle anderen Park- und Grünanlagen sollen nicht betreten werden. Die Warnung gilt bis auf weiteres. "Wir appellieren an die Vernunft der Bürger*innen, dieser Warnung Folge zu leisten....

Ratgeber

Bürgersprechstunde in Frankenthal
Fragen rund ums EWF? Bürgermeister lädt ein

Frankenthal. Zu einer Bürgersprechstunde zu Angelegenheiten des Eigen- und Wirtschaftsbetriebes Frankenthal (EWF) lädt Bürgermeister Bernd Knöppel am Donnerstag, 6. Februar, von 14 bis 16 Uhr, ein. Die Sprechstunde findet im Aufenthaltsraum des EWF in der Ackerstraße 24 statt.Bürger können hier speziell Fragen und Anregungen zu den Aufgaben des EWF ansprechen. Dazu gehören die Abfallwirtschaft, die Straßenreinigung, der Bereich Abwasser sowie das Friedhofswesen. Weitere Betriebszweige sind die...

Lokales

Zum Musizieren auch gemeinsames Singen und besinnliche Worte
Heiligabend: Weihnachtsfeiern auf Karlsruher Friedhöfen

Karlsruhe. Wer einer besonderen, besinnlichen Tradition in Karlsruhe folgen und Heiligabend am Dienstag, 24. Dezember, eine der vielen musikalischen Feierstunden auf Friedhöfen besuchen möchte, findet im Folgenden eine Übersicht. Eine allen offenstehende Gelegenheit, innezuhalten, geliebter Gestorbener zu gedenken und sich nach dem Stress im Advent auf Weihnachten einzustimmen, zu lauschen und zu singen. Auf dem Karlsruher Hauptfriedhof gestalten ab 15.30 Uhr der Musikverein Harmonie, der...

Lokales
Nachrichten aus dem Wohlgelegen

Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus dem Wohlgelegen

WeihnachtlicheBesinnungAuf dem Hauptfriedhof Mannheim, Trauerhalle, findet am Dienstag, 24. Dezember, 14.15 Uhr, eine „Weihnachtliche Besinnung“ durch die Freireligiöse Gemeinde Mannheim, mit Landespredigerin Ute Kränzlein, statt. Kalkulieren, Finanzieren, den Überblick behaltenFür Existenzgründer und selbstständige Unternehmer führt die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar Beratungssprechtage mit Experten der L-Bank...

Lokales
Jedes Licht ist ein Zeichen der Hoffnung …
3 Bilder

Jedes Licht ist ein Zeichen der Hoffnung
Advent im Parkgrabfeld

Mannheim. Unter dem Titel „Jedes Licht ist ein Zeichen der Hoffnung“ lädt die Ortsgruppe Mannheim des Vereins zur Pflege der Friedhofs- und Bestattungskultur in Baden gemeinsam mit Mannheimer Friedhofsgärtnereien am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, 15.30 Uhr, zu einer besinnlichen Adventveranstaltung im Parkgrabfeld 2 auf dem Mannheimer Hauptfriedhof ein. Im Glanz von zahlreichen Fackeln, Feuerschalen und Kerzen hält Pfarrerin Dorothee Löhr aus Feudenheim eine Weihnachtsansprache....

Lokales
Ortsbürgermeister Udo Arm, stellvertretener Vorsitzender Aribert Steinacher, Beigeordneten Wolfgang Ritzheim und Sandra Grum, von links nach rechts

Übergabe im Rahmen des Adventskaffees für Senioren
SPD-Ortsverein übergibt neue Lautsprecheranlage für die Aussegnungshalle

Mauchenheim. Nun endlich war es soweit, der SPD-Ortsverein Mauchenheim, konnte die neue Lautsprecheranlage im Wert von 2495,00 Euro für die Aussegnungshalle auf dem Friedhof an die Ortsgemeinde übergeben. Nach Installation durch eine Fachfirma stehen für die Beschallung der Friedhofshalle im Innenbereich zwei Lautsprecher und im Außenbereich ein Lautsprecher zur Verfügung. Neben einem neuen modernen Mikrofon kann die Orgel an die Verstärkeranlage angeschlossen werden. Darüber hinaus ist es...

Lokales
3 Bilder

Internationaler Sternenkindertag in Ettlingen
Thomas Fedrow: „Ein würdiger Ort des Abschiedes für Trauernde gefunden“

Um Eltern eine Erinnerungsstätte zu geben, wo sie ihre Kinder, die vor, während oder nach der Geburt verstorben sind und ein Gewicht von weniger als 500 g haben zu bestatten, wurde letzten Jahr geschaffen. Auf dem Ettlinger Friedhof wurde ein Grabfeld für Sternenkinder angelegt. Als Bestattermeisterin ist Simone Schürkamp-Weber seit vielen Jahren im Kontakt mit Eltern und Müttern, die das schmerzliche Erlebnis einer Fehlgeburt haben, sodass sie mit der Idee auf die Stadt Ettlingen zukam ein...

Lokales
2 Bilder

Zwangsarbeiter in Ettlingen im Dritten Reich
Thomas Fedrow: „Mitten im Alltag waren 3.000 Menschen“

„Im Jahr 2000 richtete die Bundesregierung die Stiftung - Erinnerung, Verantwortung und Zukunft - ein, die das Ziel hat ehemalige NS-Zwangsarbeiter finanziell zu entschädigen“, so Andreas Schulz, Fachreferent der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg im vollen Kirchenschiff der Paulusgemeinde Ettlingen. Pfarrer Dr. Weidhas sprach sich in seinem Grußwort für Menschlichkeit und gelebte Erinnerungskultur aus. Eingeladen hatte die Deutsch-Russische Gesellschaft Ettlingen e.V. und...

Lokales
2 Bilder

An den Ehrenmälern auf beiden Friedhöfen
Gedenken am Volkstrauertag

"Die Bewahrung des Friedens bleibt eine ständige Aufgabe und fängt im Kleinen an. Jeder ist dazu aufgerufen, seinen Beitrag zu leisten", so Bürgermeister Sven Weigt bei der Ansprache zum Volkstrauertag. In Karlsdorf-Neuthard war die Gedenkstunde in diesem Jahr beim Ehrenmal auf dem Alten Friedhof in Karlsdorf. Im Anschluss an einen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakobus, den der Frauenchor der Liederhalle mitgestaltete, kamen Gemeindevertreter und viele weitere Besucher dort zusammen, um...

Lokales
Volkstrauertag 2018

Volkstrauertag in Hambrücken
Gedenkstunde am 17. November

Hambrücken. Am Sonntag, 17. November veranstaltet die Gemeinde um 11.30 Uhr in der Aussegnungshalle des Friedhofes die Gedenkstunde zum diesjährigen Volkstrauertag. Das Programm wird in diesem Jahr wiederum von der Hambrücker Autorin und Zeitzeugin Erika Albrecht mitgestaltet. Diese wird ihre Gedanken zum Volkstrauertag den Anwesenden vortragen. Die Gedenkansprache hält Bürgermeister Thomas Ackermann. Diakon Franz Notheisen spricht das Gebet. Nach dem Lied vom guten Kameraden erfolgt dann die...

Lokales
Bebauungsplanentwurf Variante 2 (Ausschnitt) [Planungsbüro Piske]
2 Bilder

Dunkle Wolken über Haßloch - Ein Kommentar
Bauvorhaben sorgt weiterhin für Zündstoff

Bei den Kindern und Erwachsenen in der Emil-Schneider-Str. und Kurt-Flockert-Str. ist die Stimmung zur Zeit im Keller. Die Fröhlichkeit ist abhanden gekommen und wo man auch hinhört, begegnet man auf Unverständnis über die eingereichten Pläne des Eigentümers und nun auch vorgelegten Bebauungspläne der Gemeinde die nun am 14.11.2019 als Beschlussvorschlag im Bau-, Verkehrs- und Entwicklungsauschuss (BVE) behandelt und beschlossen werden sollen. Es handelt sich um das Grundstück der Firma...

Lokales

Gedenkfeiern des Volkstrauertages in Waghäusel
Einladung an die Bevölkerung

Waghäusel. Traditionsgemäß wird mit Gedenkveranstaltungen auf den Friedhöfen in Wiesental und inKirrlach der Volkstrauertag am 17. November begangen. Waghäusels Oberbürgermeister Walter Heiler lädt dazu ein, mit der Teilnahme an den Gedenkfeiern das Andenken an die Toten der beiden Weltkriege sowie an die unzähligen weiteren Opfer von Krieg und Gewalt, Terrorismus und politischer Verfolgung auch unserer Tage zu bewahren und sich gegen neue Gewaltanwendungen zu richten. Im Stadtteil Wiesental...

Lokales
Am 17. November findet auf dem Friedhof in der Bahnhofstraße eine Gedenkfeier im Rahmen des Volkstrauertages statt.  Foto: Faustmann

Volkstrauertag in Haßloch
Gedenkveranstaltung

Haßloch. Mit einer Gedenkstunde vor dem Ehrenmal auf dem Friedhof in der Bahnhofstraße wird am 17. November anlässlich des Volkstrauertages auch in Haßloch den Millionen Kriegstoten und Opfern von Gewaltherrschaft aller Nationen gedacht. Beginn der Gedenkveranstaltung ist um 11.15 Uhr. Bürgermeister Lothar Lorch sowie der Diakon der katholischen Kirchengemeinde Johannes Müller werden Ansprachen halten. Im Anschluss erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal. Musikalisch begleitet wird das...

Lokales
Friedhofsbegehung: Friedwald als weitere Möglichkeit zur herkömmlichen Bestattung?
2 Bilder

Nachfragen häufen sich:
Ein Friedwald auch für Waghäusel?

Waghäusel. Wenn ein Waghäuseler einen Angehörigen in einem sogenannten Friedwald beigesetzt haben möchte, kann und muss er das zumeist in der Pfalz, etwa in Dudenhofen oder Schwaigern, tun - oder auf einer Gemarkung, noch viel weiter entfernt. In Rheinland-Pfalz ist die Alternative zu einer herkömmlichen klassischen Friedhofsbestattung nichts Ungewöhnliches. „Wir in der Stadt Waghäusel sollten das Thema aufgreifen und Möglichkeiten wohlwollend prüfen“, fordern die Vorsitzende der...

Lokales
Symbolbild

Gedenken auf dem Friedhof Bruchsal
Gedenkfeier an Allerheiligen

Bruchsal. Die Chorgemeinschaft Lyra 1904 hält ihrejährliche Totengedenkfeier an Allerheiligen, Freitag, 1. November, um 11 Uhr, beim Mittelkreuz auf dem Friedhof Bruchsal. Bei dieser Gedenkfeier wird in ehrender Weise mit Liedern und Gebet an die verstorbenen Mitglieder gedacht. Besonders die Angehörigen dieser Verstorbenen sind zur Mitfeier eingeladen. Auch Besucher des Friedhofes und alle Freunde der Lyra sind herzlich eingeladen. ps

Ratgeber
 Foto: Stadt Stutensee

Bei der Grabpflege auch die Standfestigkeit des Grabsteins prüfen
Versteckte Mängel erkennen

Stutensee. Entsprechend der Jahreszeit werden jetzt auf den Friedhöfen in ganz Stutensee die Gräber für die neue Jahreszeit neu bepflanzt und hergerichtet. In diesem Zusammenhang erinnert das Standesamt daran, dass auch geprüft werden sollte, ob erkennbare oder versteckte Mängel die Standfestigkeit des Grabmals beeinträchtigen können. Sollte dies der Fall sein, so müssen die für die Wiederherstellung der Standfestigkeit notwendigen Arbeiten umgehend erledigt werden. Gerade im Hinblick auf...

Blaulicht

Haftbefehl gegen 25-Jährigen
Alte Frau auf Friedhof mit dem Messer bedroht

Zeiskam. Ein 25-jähriger Mann aus dem Landkreis Germersheim befindet sich seit Mittwochabend in Untersuchungshaft, nachdem er am Freitag, 4. Oktober, gegen 18.20 Uhr, auf dem Friedhof in Zeiskam eine 68-jährige Frau mit einem Messer bedrohte, um Geld von ihr zu erpressen. Die Frau konnte flüchten, als eine weitere Besucherin des Friedhofs hinzukam. Die Zeugin verständigte die Polizei, während der Mann mit dem Auto flüchtete. Auf Grund von weiteren Zeugenaussagen erhärtete sich der dringende...

Lokales

Neue Ideen für den Friedhof
Neues pflegefreies Grabstättenkonzept für Harthausen

Durch den Wandel in der Bestattungskultur hin zu immer mehr Urnenbeisetzungen, die Konkurrenz zu Bestattungswäldern und den Wandel in der Gesellschaft, nahmen in den letzten Jahren die Freiflächen auf dem Harthäuser Friedhof immer mehr zu und verursachten dadurch zunehmende hohe Pflegekosten und Aufwendungen für die Gemeinde. Auch das Erscheinungsbild des Friedhofs litt unter der Zunahme der Freiflächen und Leerstände und zwangen die Gemeinde dazu, Lösungen zu entwickeln. Daraufhin hat...

Lokales

Waldfriedhof Schifferstadt
Splittpreis steigt erheblich

Ab sofort muss die Stadtverwaltung Schifferstadt sechs Euro für die Abgabe von Basaltsplitt zur Verschönerung der Gräber verlangen. Zwar ist mit 25 kg – statt bisher 20 kg – nun ein Viertel mehr im Sack; trotzdem hat sich der Preis umgerechnet fast verdoppelt. „Die Stadt macht dabei keinen Gewinn, sondern deckt nur die Kosten, die durch den Einkauf und den Transport entstehen“, informiert Peter Schlindwein, Fachbereichsleiter Bürgerdienste, und bittet um Verständnis. Der Splittverkauf ist...

Ratgeber

Friedhofsbüro Schifferstadt
16. bis 27. September: Friedhofsbüro geschlossen

Von Montag, 16. bis Freitag, 27. September 2019 ist das Friedhofsbüro auf dem Waldfriedhof nicht besetzt. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen im Rathaus: In der Zeit vom 16. bis 19. September melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 06235/44-138 und in der Zeit vom 20. bis 27. September unter der Telefonnummer 06235/44-333. Ab Montag, 30. September 2019 ist das Friedhofsbüro wieder wie gewohnt besetzt und erreichbar.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.