Flut

Beiträge zum Thema Flut

Lokales

Realschule plus Rockenhausen in Bewegung für die gute Sache
Spendenlauf zugunsten überfluteter Schulen

Rockenhausen. Die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal hat nicht nur Privatwohnungen und Fabrikgebäude zerstört, sondern auch Schulen verwüstet. Unter dem Motto „Realschulen für Realschulen“ engagiert sich die Realschule plus Rockenhausen mit einem Spendenlauf am 16. September für den Wiederaufbau. „Unsere Schulgemeinschaft ist tief betroffen und hat überlegt, wie man helfen kann“, erklärt Schulleiter Harald Scheve. „Menschliche Verluste können wir nicht ausgleichen, aber wir können ganz konkret...

Lokales
Von links: Alexander Schmitz (84), Renate Schmitz (80), Bernhard Alt, 2. Vorsitzender der Leisböhler Seemöven, Hajo Cörper

1.000 Euro-Spende für das Ahrtal
Seemöven unterstützen Hochwasseropfer

Haßloch. Die Leisböhler Seemöven haben für Opfer der Flutkatastrophe aus dem Ahrtal über 1000 Euro gespendet. Von Friedrich Müller Die Solidarität mit den Opfern der Flutkatastrophe im Ahrtal ist auch ein Thema in Haßloch. Die Leisböhler Seemöven haben vom Ehepaar Schmitz erfahren, deren Erdgeschoss-Mietwohnung in Ahrweiler völlig überflutet wurde. Der Shanty-Chor sammelte unter seinen Sängern über 1000 Euro. Am 7. August übergab der 2. Vorsitzende der Seemöven Bernhard Alt die Spende an...

Lokales
Symbolfoto

Benefizveranstaltung zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe
Swim&Run in Winnweiler am 19. September

Winnweiler. Erstmalig veranstaltet die Verbandsgemeinde Winnweiler am 19. September im neu gestalteten Freibad das Sport-Event Swim&Run Winnweiler, maßgeblich unterstützt von den beiden Vereinen Leichtathletik Club Donnersberg e. V. und Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG), Ortsgruppe Winnweiler. Die kompletten Startgebühren und weitere Spenden kommen den rheinland-pfälzischen Opfern der Flutkatastrophe zu Gute. Ein Swim&Run, auch Aquathlon genannt, ist ein Wettkampfformat, bei dem...

Lokales
Gemeinsam anpacken - Malteser aus Burrweiler, Frankenthal, Homburg, Ludwigshafen, Rülzheim und der Nordpfalz unterstützen aktuell ehrenamtlich den Freiwilligen-Shuttle, um Helfende an Einsatzorte zu bringen. Der Fahrdienst der Malteser Landau stellt Fahrzeuge bereit.
2 Bilder

Malteser Fluthilfe 2021
„Malteser sind seit Tag eins vor Ort und bleiben es auch!“

Noch immer ist die Lage im Hochwassergebiet rund um Altenahr, Adenau/Schuld, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig vergleichsweise unübersichtlich. „Dramatisch“- bringt es Werner Sonntag, Geschäftsführer Malteser Hilfsdienst im Bistum Trier, auf den Punkt. „Wir haben hier Helfende im Einsatz, die nach dem Balkankrieg humanitäre Hilfe geleistet haben und sprechen mit Menschen, die sich noch an andere Zeiten in Deutschland erinnern können – das sei hier wie nach dem Krieg, hören wir oft.“ Wenn er mit...

Ausgehen & Genießen
3 Bilder

Flutkatastrophe
Unter dem "Projekt Flutwein" kann den Winzern an der Ahr geholfen werden

In Ahrweiler an der Ahr wurde nach der Flutkatastrophe das Projekt „Flutwein“ gestartet. Auf 1.000 Flaschen limitiert kann unter www.flutwein.de gespendet werden und dafür erhalten die Spender eine Flasche von „unserem schlimmsten Jahrgang“ der Ahr. Die Region Ahrweiler in Rheinland-Pfalz ist für seine Gastfreundschaft und Weinkultur bekannt. Viele Weingüter haben alles verloren und stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Das einzige das überlebt hat, sind einige der besten Flaschen guter...

Ratgeber
Hochwasser unvorstellbaren Ausmaßes in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Notfallseelsorge Pfalz an der Ahr
"Es ist einfach alles kaputt"

Flutkatastrophe. Selten war ihr Einsatz so extrem und ihr Dienst so extrem wichtig: Die ökumenische Notfallseelsorge leistet in der Hochwasserregion Erste Hilfe für Betroffene und Helferteams. Bereits am zweiten Tag nach dem Hochwasser im Norden von Rheinland-Pfalz waren die regionalen Kräfte der Notfallseelsorge vor Ort, teilt die Evangelische Kirche der Pfalz mit. Überregionale Teams wie das pfälzische wurden zusätzlich angefordert, koordiniert von der zentralen Einsatzleitung, die am...

Ratgeber
Hochwasser unvorstellbaren Ausmaßes in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Unwetter-Katsstrophe: Baden-Württemberg hilft weiter in Rheinland-Pfalz
Unermüdlicher Einsatz

Unwetter-Katastrophe. Aus Baden-Württemberg sind aktuell noch immer 387 Einsatzkräfte des Bevölkerungsschutzes, 458 des Technischen Hilfswerks (THW) und 14 der Polizei zur Unterstützung in Rheinland-Pfalz im Einsatz, teilt das baden-württembergische Innenministerium mit. So verantwortet die Mobile Führungsunterstützung der Feuerwehr die kontinuierliche Lageerfassung und -darstellung für die Einsatzleitung in Ahrweiler. Für die Erkundung mit geländegängigen Fahrzeugen wird die Bergwacht...

Wirtschaft & Handel
Eindrücke vor Ort
5 Bilder

Maschinen aus Dettenheim für Hilfsmaßnahmen
Hilfe aus der Region

Dettenheim. Am Mittwoch rollte schweres Gerät vom Hof des Unternehmens "Schwab" aus Dettenheim ins Katastrophengebiet Eifel. Unterwegs war - in Absprache mit den Hilfsorganisationen vor Ort - punktgenau das, was für anstehende Hilfsmaßnahmen gebraucht wurde: Mit einem 26 Tonnen Ladekran-Lkw und einem angehängten 24 Tonnen Tieflader transportierten "Schwab"-Mitarbeiter weitere Spenden des Unternehmens - unter anderem Schaufeln, Besen, Gummistiefel, Handschuhe etc. - für betroffene Flut-Gebiete...

Lokales
Hochwasser unvorstellbaren Ausmaßes in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen
2 Bilder

Spontane Spendenaktion für Flutopfer *Update
Germersheim zeigt überwältigende Spendenbereitschaft

Germersheim. Bürgermeister Marcus Schaile hat die Germersheimer um Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe gebeten. Gesammelt wird am Montag, 19. Juli, ab 11 Uhr im Bürgerhaus (An der Grabenwehr 2). Von dort werden die Spenden dann an Hilfsorganisationen vor Ort weitergeleitet. Der Bürgermeister: "Ich bitte alle Germersheimer und Germersheimerinnen um Sachspenden für die Opfer der Flutkatastrophe." Dringend benötigt werden: Kleidung aller Größen (gut erhalten und sauber), Decken und...

Lokales
Hochwasser unvorstellbaren Ausmaßes in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Südpfalz hilft dem Ahrtal * Update Steuererleichterungen
Weinregion für Weinregion

Südpfalz. Angesichts der Bilder und Nachrichten aus dem Norden von Rheinland-Pfalz zeigen sich die Landräte Dietmar Seefeldt (SÜW) und Dr. Fritz Brechtel (GER) sowie Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Südpfalz, Bernd Jung, erschüttert. „Die Auswirkungen dieser Unwetterkatastrophe sind verheerend und beispiellos. Nachrichten über verstorbene und vermisste Menschen machen uns zutiefst betroffen. Wir wollen in dieser Situation...

Lokales
Exoten

Aktion für Flutopfer
Lebenshilfe spendet Bucherlöse

Speyer/Schifferstadt/Ahrweiler. Die erschütternden Bilder aus den Katastrophengebieten von Rheinland-Pfalz und NRW vor Augen, bekundet auch die Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt den betroffenen Menschen ihr Mitgefühl – und allen, die um einen lieben Menschen trauern, gilt unsere aufrichtige Anteilnahme. So auch den Bewohnern vom Lebenshilfehaus Sinzig von der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler, die liebe Freunde verloren haben. Dringend benötigt wird jetzt finanzielle Unterstützung. Daher...

Lokales
Uschi Freymeyer will sich für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz einsetzen
5 Bilder

Frankenthaler Künstlerin Uschi Freymeyer
Kunst-Spende für Flut-Opfer

Frankenthal. Spenden für die Flutopfer will die Frankenthaler Künstlerin Uschi Freymeyer sammeln. Dafür hat sie über 700 ihrer Werke zusammengestellt. Jedes Bild wird für zehn Euro verkauft, der Erlös soll zu 100 Prozent die Fluthilfe Rheinland-Pfalz und damit an die Menschen aus der Hochwasser-Region gehen. "Ich saß vor den Nachrichten und war geschockt", erklärt Freymeyer, die als Künstlerin durch die Coronakrise hart getroffen wurde. Sie wollte unbedingt helfen, doch ihr fehlen die...

Lokales
Einsatzkräfte auf dem Weg ins Katastrophengebiet

Kurzfristige Hilfe aus dem Landkreis Germersheim
Feuerwehr, DRK und THW im Einsatz in den Katastrophengebieten

Landkreis Germersheim. Feuerwehrangehörige aus Jockgrim, Lingenfeld, Winden und Freckenfeld haben sich am Sonntagabend auf den Weg in die Katastrophengebiete im Nordwesten von Rheinland-Pfalz gemacht. Der Krisenstab des Landes hatte um 17 Uhr Fahrzeuge für den Personentransport angefordert, um 19 Uhr fuhren bereits vier Mehrzweckfahrzeuge in die betroffenen Regionen in der Eifel. Dazu Landrat Dr. Fritz Brechtel: „Ich bin froh, dass unsere Feuerwehrleute aber auch die Hilfsorganisationen bei uns...

Lokales
Das Ausmaß völliger Zerstörung in Altenahr
4 Bilder

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz
Helfer aus der Südwestpfalz vor Ort

Pirmasens/Zweibrücken. Die Kraft der Bilder ist erdrückend: Eingestürzte Häuser, völlig zerstörte Ortschaften, brauner Schlamm und Trümmer auf den Straßen. Welche Naturkatastrophe sich am vergangenen Wochenende in der Eifel und in Nordrhein-Westfalen ereignet hat, ist mit Worten schwer zu beschreiben. Von Tim Altschuck In diesen dunklen Stunden ist es zumindest ein kleiner Trost, welche Hilfsbereitschaft und Solidarität die Betroffenen erfahren. Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr, aber auch...

Lokales
Die Bürger in Schwegenheim haben für die Opfer der Flutkatastrophe gespendet

Spontane Spendenaktion in Schwegenheim
Bürger sammeln für Flutopfer

Schwegenheim. Am Sonntag  wurden im Auftrag der Gemeindeverwaltung eine große Sachspendenaktion für die Opfer der Flut-Katastrophe im Norden von Rheinland-Pfalz durchgeführt. Es wurden Bekleidung, Lebensmittel und Hygieneartikel gesammelt. Bereits um 7.30 Uhr wurden die ersten Hilfsgüter im Bürgerhaus abgegeben. Zusammen mit den Beigeordneten Holger Hellmann und Chrisitan Schuster, sowie Ortsbürgermeister Bodo Lutzke haben 25 ehrenamtliche Helfer mit angepackt. "Der Ansturm an hilfsbereiten...

Lokales
Vor dem Aufbruch ins Krisengebiet waren die Kräfte des Brand- und Katastrophenschutzes aus dem Landkreis noch voller Tatendrang

Einsatzkräfte aus dem Landkreis in der Eifel abgewiesen
Frust und Enttäuschung bei den Helfern

Kreis Kaiserslautern. Stellungnahme des Brand- und Katastrophenschutzinspekteurs (BKI) des Landkreises Kaiserslautern, Michael Herfurt, und von Landrat Ralf Leßmeister zur Nichtalarmierung im Flut-Katastrophengebiet Eifelkreis Bitburg-Prüm: Der BKI des Kreises Kaiserslautern nimmt zu den Ereignissen letzte Nacht im Bereitstellungsraum des Flughafens Bitburg aus seiner teilnehmenden Sicht vor Ort Stellung und versucht klarzustellen, was in dieser Nacht schief gelaufen ist. Herfurt räumt ein,...

Lokales
Hochwasser unvorstellbaren Ausmaßes in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen
3 Bilder

Zahl der Hochwasser-Todesopfer steigt auf 155
Große Welle der Hilfsbereitschaft

Hochwasser. In Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Toten nach den jüngsten Unwettern inzwischen auf über 150 gestiegen. Allein für den besonders stark betroffenen Kreis Ahrweiler spricht die Polizei aktuell von 98 Toten. Zudem werden von dort 670 Verletzte gemeldet. Sage und schreibe bis zu 3.500 Personen werden noch als vermisst gemeldet. Damit steigt in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen die Zahl der Menschen, die in Folge des dramatischen Hochwassers ums Leben...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.