Alles zum Thema Final Four

Beiträge zum Thema Final Four

Sport

Final-Four des Tischtennisbezirks Bruchsal
Favoritensiege

Waghäusel. Beim Final-Four des Tischtennisbezirks Bruchsal waren in der Zwölfer-Sporthalle der TTC 95 Odenheim und der FV 1912 Wiesental mit jeweils zwei Pokalsiegen die erfolgreichsten Vereine. Jeweils ein Pokal steht künftig beim TSV Karlsdorf, TV Kirrlach und TV Bretten. Qualifiziert hatten sich insgesamt 27 Teams aus elf Vereinen. In der anspruchsvollen A-Klasse waren nur drei Mannschaften am Start. Nach einem 4:0-Erfolg der Hausherren im Halbfinale gegen die Odenheimer Oberliga-Reserve...

Sport

Final Four des Tischtennis-Bezirks Bruchsal in Waghäusel
Die Besten der Region am Start

Waghäusel. Die Sporthalle des FV 1912 Wiesental ist schon seit Jahren Austragungsstätte des vom Tischtennis-Bezirk Bruchsal durchgeführten Final-Four um die Siegerpokale. Die diesjährigen Entscheidungen der jeweils vier besten Kreisvereine in den insgesamt sieben Kategorien finden am Samstag, 12. Januar, in der Zwölfer-Halle statt. Lediglich in der A-Klasse sind mit dem TSV Karlsdorf, dem gastgebenden FV 1912 Wiesental sowie der zweiten Mannschaft des TTC Odenheim ab 17.30 Uhr nur drei Teams...

Sport

Rhein-Neckar Löwen treffen in erster Pokalrunde auf Drittligist TuS Fürstenfeldbruck
Vom Jäger zum Gejagten

Mannheim/Kronau. Die Rhein-Neckar Löwen starten mit der Partie gegen den bayrischen Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck in den DHB-Pokal-Wettbewerb der Saison 2018/19. Das Turnier im Final-Four-Modus, in dessen Rahmen auch die Zweitrunden-Partie - im Falle eines Sieges - gegen den Sieger des Duells zwischen TV Hüttenberg und HC Elbflorenz Dresden ausgetragen würde, findet am Wochenende des 18. und 19. August statt. Fürstenfeldbruck hat als Drittligist das Recht, als Ausrichter des Turniers...

Sport
Der Druck für die Rhein-Neckar Löwen ist groß, vor dem Final Four-Turnier in Hamburg: Oliver Roggisch (sportlicher Leiter), Nikolaj Jacobsen (Trainer), Jennifer Kettemann (Geschäftsführerin) Andreas Palicka (Torhüter) im Gespräch mit der Presse (v.l.)

Handball-Pokal: Final Four in Hamburg
Eine lösbare Aufgabe und viel mentaler Druck für die Löwen

Kronau. Der Stress stand Löwen-Cheftrainer Nikolaj Jacobsen förmlich ins Gesicht geschrieben, am Mittwoch bei der Pressekonferenz vor der Reise zum "rewe Final Four" in Hamburg. Zwei Spiele gewinnen, ein Pokal - so einfach kann die Formel sein, wie Oliver Roggisch, der sportliche Leiter des Vereins es auf den Punkt brachte. Aber: "Die Stimmung in der Woche vorher ist böse und schlecht, man muss es einfach so sahen", klagte Jacobsen. Der Druck ist riesig, zum zehnten Mal nehmen die Rhein-Neckar...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.