Demenz kann warten

Beiträge zum Thema Demenz kann warten

Lokales
5 Bilder

In/um Kaiserslautern: NATÜRLICH-AKTIV für DemenzBetroffene in den ANFANGSPHASEN und für ihre Angehörigen in der HÄUSLICHEN Pflege
BEHERZT !

"Altwerden ist nichts für Feiglinge"   - ist der Titel eines Buches von Joachim Fuchsberger, mit Gedanken darüber  "wie man in Würde und mit einem Augenzwinkern alt werden kann". Man könnte ebenso gut sagen: "Demenz ist nichts für Feiglinge!" und beginnen, sich gemeinsam mit Betroffenen und Angehörigen in der HÄUSLICHEN Pflege zu überlegen,  wie man diese Lebensphase aktiv und  "mit einem Augenzwinkern"  gestalten kann. Wer beherzt seine Chancen in die Hand nimmt, und dabei die volle...

Lokales
11 Bilder

In/um Kaiserslautern: natürlich-aktiv für Anfangsphasen mit besten Optionen daheim!
SPAZIERENGEHEN - und erreichbare Wirkungen

Spazierengehen ist ein angenehmer Zeitvertreib  -  das wissen nicht  nur alle PfälzerWaldVerein-Fans, sondern natürlich auch Alt und Jung, von Familien mit Kindern, über Hunde-Besitzer,  bis zu Senioren ... Bewegung in der frischen Luft tut uns allen gut! Wir lassen "frischen Wind" durch unsere Gedanken, finden neue Perspektiven, tanken Sauerstoff und erleben neue Begegnungen  ... das macht das Leben spannend und liebenswert. Das zeigt nun auch eine neue  kleine Studie aus der University of...

Lokales
7 Bilder

In/um Kaiserslautern: NATÜRLICH-AKTIV für DemenzBetroffene in den ANFANGSPHASEN und für ihre Angehörigen in der HÄUSLICHEN Pflege
Dritte DENKWERKSTATT Online: TRAINING

Nun richten wir uns alle vernünftigerweise darauf ein, dass viele der schützendenden Maßnahmen in der Corona-Krise noch sehr lange notwendig sein werden: social distancing. spezieller Schutz der vulnerablen Gruppen, häufiges Händewaschen, Mund-Nasen-Schutz, Telefonieren für unsere sozialen Kontakte, viel Home-Office ...  #WirBleibenZuhause ... auf´s Warten auf einen Impfstoff (das  sich weit in 2021 oder gar später hinziehen kann) ... und auf die derzeit weltweit befürchtete 2. Welle für den...

Lokales
5 Bilder

NATÜRLICH-AKTIV in/um Kaiserslautern: sinnvolle Beschäftigungen finden!
KREATIV - und gerne für andere!

Natürlich wollen wir auch während der Corona-Krise und im "Heim-Urlaub"  aktiv bleiben, denn das tut jedem Gehirn gut! Hier ein kleiner Tipp zum Upcycling:  wir schmücken ausgediente Gläser von Marmelade oder Gurken ... als Windlichter für die kommende Draußen-Zeit oder für Ostern. Und die kann man dann abends leuchten lassen, oder auch weiterverschenken und damit andere überraschen! Wir nehmen etwa Kordel (oder dicke, bunte Wolle) und wickeln die oben um den Rand; vielleicht finden sich auch...

Lokales
9 Bilder

NATÜRLICH-AKTIV in/um Kaiserslautern: mit PETITION für die ANFANGSPHASE der Demenz
VIELE STIMMEN für die ANFANGSPHASE !

Auch wenn derzeit die Corona-Krise und die damit verbundenen Herausforderungen unsere volle Aufmerksamkeit fordern - da es aber gerade die abschließemdem Planungen für eine Nationale Demenz Strategie in Berlin gibt, sollte die MEHRHEIT der Familien in der HÄUSLICHEN Pflege klar ihre Stimme erheben, um deutliche Verbesserungen für die Anfangsphasen zu erwirken, die wir brauchen! Wie können wir diese Familien erreichen??  Als Leser können SIE diesen Artikel weiterreichen! Das wirkt! Die...

Lokales
7 Bilder

NATÜRLICH-AKTIV in KAISERSLAUTERN und ENKENBACH
Neue Perspektiven: ein Kiosk bunter Möglichkeiten ...

"Gemeinsam leichter durchs Leben"   ist der Slogan der PflegeSelbsthilfe. Für uns hier ist KISS in Mainz zuständig. Für mobile DemenzBetroffene und ihre Familien in der HÄUSLICHEN Pflege sollte es neue Perspektiven für die chancenreiche ANFANGSPHASE geben, und einen "Kiosk bunter Möglichkeiten", sich z.B. für 1 Stunde in der Woche zu engagieren und zu vernetzen mit weiteren Familien. Für Begegnungen und kleine Erlebnisse. Weil das vorteilhaft ist. Weil das den 100 Milliarden Neuronen und ihren...

Lokales
6 Bilder

KAISERSLAUTERN: NATÜRLICH-AKTIVES-ALTERN
DIE ANFANGSPHASE BESTMÖGLICH GESTALTEN: IM DUO

Foto:  SCIENCE CITY / VALENCIA Eine neue, erfrischende Architektur für die ANFANGSPHASE der Demenz (in der HÄUSLICHEN Pflege!) wagen: In Deutschland gibt es 1,7 Millionen DemenzBetroffene. Jedes Jahr sollen 300.000 NeuDiagnostizierte dazukommen.  Und natürlich sind damit sofort ebenso viele Familien gefragt, wie sie die ANFANGSPHASE der Demenz nun praktisch und wirkungsvoll gestalten können. Zwei Drittel dieser Familien  -  also circa 1 Million Familien !  -  lösen das in der HÄUSLICHEN Pflege...

Lokales
5 Bilder

KAISERSLAUTERN: NATÜRLICH-AKTIVES-ALTERN: (bitte weitersagen!)
Demenz-KANN-WARTEN: für die ANFANGSPHASE in der HÄUSLICHEN Pflege !

Welche mutigen, neuen, effizienten Wege haben wir 2020 für die ANFANGSPHASE der Demenz? Was wird hier und heute gebraucht? Gerade für die MEHRHEIT (!!!)  der Familien, die sich für die HÄUSLICHE Pflege entschieden haben! Etwa zwei Drittel von 1,7 Millionen DemenzBetroffenen in der BRD sind in der HÄUSLICHEN Pflege, also wohl mehr als eine Million!  Mit jährlich 300.000 Neu-Diagnostizierten,  von denen wohl ein noch höherer Anteil  in der HÄUSLICHEN Pflege sein dürfte. Wie können wir die...

Lokales
3 Bilder

KAISERSLAUTERN: NATÜRLICH-AKTIVES-ALTERN (bitte weitersagen!)
Das ehrenamtliche Projekt Demenz-KANN-WARTEN.de wünscht FROHE WEIHNACHTEN und ein erfreuliches Neues Jahr 2020!

So wie sich SCIENCE CITY / VALENCIA / Spanien in höchst überraschender Architektur präsentiert (siehe Foto oben), so wollen wir für de ANFANGSPHASE der Demenz neue, moderne Wege aus der Forschung zusammentragen und zur Anwendung bringen, die dem Gehirn Vorteile verschaffen können und zum Wohl der anfänglichen, ressourcenstarken DemenzBetroffenen und ihrer Familien in der häuslichen Pflege dienen können. 2019 durften wir mit dem ehrenamtlichen Projekt Demenz-KANN-WARTEN.de viel Neues...

Lokales
Bewegung hält fit und kann helfen, den Verlauf einer Demenzerkrankung zu verzögern.

Für ANFÄNGLICHE DemenzBetroffene und für ihre Familien in der HÄUSLICHEN Pflege
AKTIV-SENIOREN in/um Kaiserslautern

EINLADUNG  Demenz-KANN-WARTEN: Initiative für ANFÄNGLICHE DemenzBetroffene (mobil, interessiert und aktiv) und für ihre Familien in der HÄUSLICHEN Pflege: ANFÄNGLICHE DemenzBetroffene (z.B. Ü 70 …) haben Zugriff auf VIELE ihrer aus Lebenserfahrung gewonnenen Stärken und Fähigkeiten. Diese gilt es zu erhalten, denn sie werden in den kommenden Jahren gebraucht (zumal es für Demenz derzeit keine heilenden Medikamente gibt / 2019). BEWEGUNG  und  AKTIVITÄTEN trainieren das Gehirn und tragen bei zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.