NATÜRLICH-AKTIV in/um Kaiserslautern: mit PETITION für die ANFANGSPHASE der Demenz
VIELE STIMMEN für die ANFANGSPHASE !

9Bilder

Auch wenn derzeit die Corona-Krise und die damit verbundenen Herausforderungen unsere volle Aufmerksamkeit fordern - da es aber gerade die abschließemdem Planungen für eine Nationale Demenz Strategie in Berlin gibt, sollte die MEHRHEIT der Familien in der HÄUSLICHEN Pflege klar ihre Stimme erheben, um deutliche Verbesserungen für die Anfangsphasen zu erwirken, die wir brauchen! Wie können wir diese Familien erreichen??  Als Leser können SIE diesen Artikel weiterreichen! Das wirkt!

Die ANFANGSPHASE der Demenz ist eine chancenreiche, ressourenstarke Zeit im Leben der Betroffenen und sollte bestmöglich unterstützt werden. Denn das hat definitiv Auswirkungen auf die Lebensqualität, sowohl der Betroffenen als auch Ihrer Familien! Das legen uns auch die Erfahrungen aus den moderneren Studien der letzten Jahre nahe. Zwei Drittel der 1,7 Millionen DemenzBetroiffenen sind in der HÄUSLICHEN Pflege - und deren Stimmen sollten gehört werden, wo es jetzt gerade um eine neue NATIONALE DEMENZ STRATEGIE geht (BMG / BERLIN), und wo Akteure wie Krankenkassen, Vertreter für Heime und Tagesstätten, Kirchen, Versicherer, Ärztekammern, Experten, Pflegedienste, Versorger (wie DRK, ASB ...), Verwaltung und Politik und weitere Interessen-Gruppen ihre Forderungen aus ihren Sichtweisen einbringen (die sich häufig schwerpunktmäßig an mittleren und späteren, bedürftigeren Demenz-Phasen ausrichten; hinzu kommen tiefsitzende, lang-angelernte Denkweisen über Demenz, die wenig Spielraum und "Luft nach oben" lassen. Weil das Umdenken üblicherweise Zeit braucht . Allerdings werden die modernen Optimierungen JETZT für die Familien gebraucht - denn der Weg durch die Anfangsphasen ist lang - oft Jahre lang!! - und dieser Weg sollte bestmöglich "beleuchtet" sein! Denn das Wissen und die Experten dazu sind bereits vorhanden!!!).

Die STÄRKEN der ANFANGSPHASEN brauchen gezieltere, offensive Förderung. Das geht! Das müssen wir Familien WISSEN, und dazu wollen wir Familien mit Betroffenen auch paßgenauen, modernen Zugang kommunal gut organisiert vorfinden. Das muß verbessert werden! Und das gehört JETZT und HIER in die neue Nationale Demenz Strategie! Für die Mehrheit der DemenzBetroffenen in der HÄUSLICHEN Pflege, die durchaus anders "tickt" (allein schon, weil hier die Betroffenen beständig im 1:1 sein können; oder in noch anregenderen Gruppierungen). Denn in wenigen Monaten wird sich die Anleitung der neuen Nationalen Demenz Strategie auswirken auf das, was wir Familien jeweils lokal vor Ort für unsere DemenzBetroffenen in ihrer starken ANFANGSPHASE vorfinden ( oder weiterhin NICHT vorfinden!!), und wozu "man" Betroffenen und uns Familien Zugang geben wird. Wir Familien mit ANFÄNGLICHEN DemenzBetroffenen brauchen Ihre vielstimmige Unterstützung! >>>>PETITION

Deshalb brauchen wir Ihre Stimme auf der Petition (eine Petition ist eine Bitte /ein Antrag auf Verbesserungen). Den Text finden Sie auf der Petitions-Seite . Falls auch Sie mit dem Text der Petition einverstanden sind, können Sie dort einfach DIREKT unter dem Foto der Petition unterzeichnen, das ist auch "nicht öffentlich" möglich! Ihre Stimmen zählen! >>>>PETITION

Die größeren SCHWÄCHEN späterer Demenz-Phasen brauchen andere Begleitung. Diese sind bereits gut bedacht und organisiert (z.B. in Tagesstätten und Heimen). Die ANFANGSPHASE der Demenz braucht jetzt eine neue Spur der Möglichkeiten, die organisiert werden muß.Die ANFANGSPHASE der Demenz kann und sollte dringendst nach neueren Studien-Ergebnissen deutlich besser unterstützt werden. Auch wenn wir alle jetzt während der Corona-Krise andere Sorgen haben - JETZT gerade werden aber auch die Weichen neu gestellt in der neuen Nationalen Demenz Strategie. JETZT müssen wir unsere Stimmen für die Neugestaltung einer modernen ANFANGSPHASE für DemenzBetroffene erheben!

Lesen Sie die Petition und - falls Sie zustimmen können - zeichnen auch Sie dort! DANKE!! >>>>PETITION

Die ANFANGSPHASE muß verbessert werden für die jährlich 300.000 Neu-Diagnostizierten in Deutschland, von denen vermutlich die allermeisten in der HÄUSLICHEN Pflege sind; sowie natürlich auch für alle die Betroffenen, die noch lange in ressourcenstarken Zeiten verbringen können (da erlebe ich derzeit durchaus auch Pflegegrad 1 - 2- 3 !). Und natürlich profitieren auch alle diejenigen gleich mit, die sich bereits VOR einer Demenz-Diagnose pro-aktiv verhalten wollen. Weil WISSEN auf neuen Wegen stärkt und anregt.

Deshalb ist es JETZT wesentlich, dass wir Familien mit Betroffenen in der chancenreichen, ressourcenstarken ANFANGSPHASE diese Gelegenheit ergreifen und laut und vielstimmig deutlich machen, was WIR für die ANFANGSPHASE der Demenz (in der HÄUSLICHEN Pflege) sowohl zum Vorteil für die Betroffenen als auch zur Erleichterung für die Angehörigen an Anleitung und Begleitung brauchen, um bestmöglich durch diese - oft jahrelange!! - Zeit zu gehen!

Für die ANFANGSPHASEN der Demenz werden definitiv neue Angebote und Formate gebraucht!  Und wie wir gerade jetzt in der Corona-Krise anschaulich erleben, sind Veränderungen und Umgestaltungen (wie z.B. etwa HomeOffice oder Nachbarschaftshilfe RLP )  zügig organisierbar und umsetzbar. "Man" muß nur wollen! Und wir - die zwei-Drittel-Mehrheit der Familien in der HÄUSLICHEN Pflege - brauchen  (nach der Corona-Krise!) neue Formate für die Anfangsphasen der Demenz! Das ist sicher!
Und dafür können und sollten wir JETZT bereits Vorsorge treffen!

>>>>PETITION
Sie können auf der Petition DIREKT UNTER DEM FOTO mit Name und Email  UNTERZEICHNEN!
IHRE STIMME ZÄHLT!

Bitte unterstützen Sie diesen Antrag auf Verbesserungen / diese PETITION für die chancenreiche ANFANGSPHASE der Demenz:
Sie können auf OpenPetition diese Petition lesen ("ALTERNATIVE, NEUE WEGE für die ANFANGSPHASE der Demenz") und DIREKT UNTER DEM FOTO UNTERZEICHEN, auch einen begleitenden Kommentar dazu abgeben ..

... und Sie können diesen Hinweis auf die Petition für Neue Wege für die ANFANGSPHASE der Demenz in der HÄUSLICHEN PFLEGE weiterreichen an Familien, die das genau betrifft, und in den Social Media teilen ...
ein paar einfache Klicks mit großer positiver Wirkung!
Damit unterstützen Sie die Betroffenen in ihrer chancenreichen Phase und ihre begleitenden Familien bestmöglich.

Wir brauchen Ihre unterstützenden Stimmen jetzt für das Mit-Gestalten in der Nationalen Demenz Strategie.
Wer stimmt mit!  Ihre Stimmen zählen! DANKE! >>>>PETITION

Elisabeth Weber / Angehörige / RLP
Internetseite: Demenz-KANN-WARTEN / NEUIGKEITEN
Email: das-geht@gmx.de
Fotos: Elisabeth Weber.
PETITION

Autor:

ELISABETH WEBER aus Enkenbach-Alsenborn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In Zeiten von Corona laufen viele Bewerbungsgespräche online ab

Die Jugendberufsagentur bietet Unterstützung
Schwieriger Weg in die Ausbildung

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Alltag in vielen Lebensbereichen verändert und auch auf den Arbeitsmarkt hat die Corona-Pandemie sehr starke Auswirkungen. In Zeiten von Kurzarbeit sind immer noch viele Unternehmen sehr zurückhaltend, was das Thema Ausbildung angeht. Daher ist es für viele Jugendliche aktuell besonders schwer, einen Ausbildungsplatz zu finden. Sie stellen sich die Frage: Wie kann ich mich bewerben und wie läuft die Ausbildung in der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die neue Modellreihe des Subaru Outback bietet eine besonders umfangreiche Sicherheitsausstattung – und das größtenteils in Serie
5 Bilder

Vergrößerter Touchscreen statt viele Knöpfe
Neue Infotainment-Generation debütiert im Subaru Outback

Autohaus Schneider. Mit dem neuen Subaru Outback, der mit der sechsten Modellgeneration Anfang Mai Premiere bei den deutschen Subaru-Vertragspartnern feierte, präsentiert der japanische Automobilhersteller eine neue Infotainment-Generation. In dem großen Crossover treffen erweiterte Funktionen auf einen bis zu 11,6 Zoll großen Touchscreen. Dadurch ist der Outback so vernetzt wie nie zuvor. Wer sich von der Ausstattung des beliebten Crossovers live übezeugen will, vereinbart im Autohaus...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Screening im Messraum kann beispielsweise erkannt werden, ob die Linse getrübt ist
4 Bilder

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau

Gross Augenoptik. Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau bietet das Team von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach seinen Kunden. „Bei der Kontaktlinsenberatung ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, unsere Arbeit mit größter Sorgfalt und Konzentration auszuführen“, betont Augenoptikermeister Benjamin Heise. Zahlreiche zufriedene Kunden schätzen seit Jahren den freundlichen und kompetenten Service von Gross Augenoptik. In dem Brillenstudio in der Miesenbacher Straße 4a findet man...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen