KAISERSLAUTERN: NATÜRLICH-AKTIVES-ALTERN: (bitte weitersagen!)
Demenz-KANN-WARTEN: für die ANFANGSPHASE in der HÄUSLICHEN Pflege !

5Bilder

Welche mutigen, neuen, effizienten Wege haben wir 2020 für die ANFANGSPHASE der Demenz? Was wird hier und heute gebraucht? Gerade für die MEHRHEIT (!!!)  der Familien, die sich für die HÄUSLICHE Pflege entschieden haben! Etwa zwei Drittel von 1,7 Millionen DemenzBetroffenen in der BRD sind in der HÄUSLICHEN Pflege, also wohl mehr als eine Million!  Mit jährlich 300.000 Neu-Diagnostizierten,  von denen wohl ein noch höherer Anteil  in der HÄUSLICHEN Pflege sein dürfte. Wie können wir die Familien in dieser Phase bestmöglich unterstützen?

Die ANFANGSPHASE der Demenz ist eine chancenreiche, ressourcenstarke Phase, und sie zeichnet sich aus durch viele Aktivierungsmöglichkeiten, oft auch durch gute Mobilität, wache Interessen (bei nur geringen Ausfällen, die gut zu überbrücken sind ) und den WILLEN der Betroffenen und der Angehörigen, diese chancenreiche, Stärken-orientierte Phase zum Wohle der Familien bestmöglich und längstmöglich kreativ auszugestalten.
Hier können wir z.B. viel lernen aus der Forschung über die "Blue Zones" mit auffällig vielen über-100-Jährigen in aktivem Leben (und mit seltener Demenz!):   wie leben sie? Was tut ihnen gut im Leben?

Für die Stärken-reiche ANFANGSPHASE  brauchen DemenzBetroffene und ihre Familien eine neue Architektur an Anleitungen zur optimalen Unterstütztung mit dem erklärten Ziel, den DemenzVerlauf bestmöglich herunterzubremsen, und  gute Monate, wohl gar gute Jahre hinzuzugewinnen. Das geht heute!

Dazu wurden gerade in den letzten Jahren viele neue internationale Studien veröffentlicht  (siehe etwa erste LESETIPPS  ),  die häufig in dieselbe Richtung weisen:  BEWEGUNG - BESCHÄFTIGUNG - BEGEGNUNGEN (soziale Kontakte) - ERNÄHRUNG - EIGENENGAGEMENT ...


Mit der Demenz-Diagnose ist wohl keiner direkt im gefürchteten End-Stadium. Betroffene und ihre Familien haben es in der Hand, wie es in den kommenden Jahren weitergehen soll: zitternd vor Angst aufgeben?  Oder dankbar für die vorhandenen  Stärken aktiv werden!

Wir alle haben von Anfang an ein "Verfalls-Datum";  und dennoch besuchen wir Schulen, machen Ausbildungen, fahren in Urlaub, starten Familen, auch wenn es zwischendurch schwere Zeiten gibt.    "....   seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich!"  (nach Erich Kästner).
WIE KÖNNEN WIR FAMILIEN IN DIESER ANFANGSPHASE der Demenz  DENNOCH AKTIV WERDEN?

WIE KÖNNEN WIR FAMILIEN IN DIESER LAGE AKTIV WERDEN?

Für alle, die hoch motiviert und sanft gesundheitsfördernd aktiv sein wollen, wünschen wir uns mit der DemenzDiagnose zügig wegweisende Angebote, wo Teilhabe wie vor allem auch TeilGABE möglich ist, weil das für Herz und Hirn wertvoll ist.

DemenzBetroffene in der ANFANGSPHASE und in der HÄUSLICHEN Pflege können für BEWEGUNG z.B. Senioren-Sport-Kurse abrufen (die oft auch von ihren Krankenkassen zum Teil gefördert werden), sie können im PfälzerWaldVerein mitwandern oder im Deutschen WanderVerband; oder sie können eigene, lokale, regelmäßige LAUFTEFFS fix abmachen  .. was das Gehirn aktiviert.

Für BESCHÄFTIGUNG und BEGEGNUNGEN eignen sich in der ANFANGSPHASE z.B. gemeinsame Picknicks oder Mittagstische, weil das Essenzubereiten eine sinnvolle, gemeinschaftsfördernde Aktivität ist und  die Gehirne zusätzlich auch von den Begegnungen profitieren.  Gerade das Thema "Kopf-Küche"  läßt uns sinnvoll aktiv werden, denn natürlich hat es Auswirkungen - auch auf unsere Gehirne - was wir täglich essen. Da lohnt es sich, ERNÄHRUNGSBERATUNG anzuhören oder einige Bücher selbst zu lesen (z.B. in Richtung vegetarisch/vegan für einige Tage in der Woche) - und mit neuen Eßgewohnheiten läßt sich am leichtesten und effektivsten in kleinen Gruppen experimentieren. Auch das braucht Zeit und neue Erfahungshorizonte.

Wir empfehlen Ihnen aus unserer Familien-Erfahrung  (5 Jahre), sich mit Familien in ähnlicher Situation umzuschauen, weil man gemeinsam viel profitieren kann. Man lernt auch schneller im gegenseitigen Austausch! Und da ist bereits eine Stunde pro Woche sehr wirksam!

Die Initiative "Demenz-KANN.-WARTEN" / NATÜRLICH-AKTIVES-ALTERN  bietet in/um Kaiserslautern dazu an:
-   DenkWerkstatt zum Kennelernen und Austaschen über die modernen Studienergebnisse der jüngsten Jahre
-   LAUFTREFFs  (meist Mi 15 Uhr / ca 1 Stunde / kostenfrei /Start-Ort je nach Absprache und Wetter ...)
-   kleine AUSFFLÜGE   (meist samstags), weil das Gehirn keine Langeweile mag, dafür ABWECHSLUNG sehr liiiiiiiiiiiiiebt und dann auch echt gut ANschaltet ...  alles organisiert zu kleinsten Ausgaben ... weil wir Familien dergleichen einfach OFT brauchen!

So kommen sie am leichtesten durch die erschreckende Demenz-Diagnose, die stürmischen Umgestaltungs-Zeiten,  den Schmerz, die Angst, die vielen kleinen Tiefs  ...  und halten dennoch kreativ und optimal Kurs durch alle kleinen Krisen ...  Das geht!
Werden Sie Aktiv-Senioren! Seien Sie dabei! Das geht!
Nutzen Sie gemeinsam die Vorteile von BEWEGUNG - positiver BESCHÄFTIGUNG und TEILGABE - BEGEGNUNGEN - ERNÄHRUNG -  EIGENENGAGEMENT ...  und beobachten Sie selbst die Auswirkungen!

Alles Gute für 2020! 
Bitte weiterreichen an Familien mit DemenzBetroffenen in ihrer chancenreichen, ressourcenstarken Anfangsphase!
Elisabeth Weber /Angehörige
Kontakt per email (geht am leichtesten, weil wir sehr viel unterwegs sind):  das-geht@gmx.de
http://Demenz-KANN-WARTEN.de/neuigkeiten/

Autor:

ELISABETH WEBER aus Enkenbach-Alsenborn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Jürgen Weber von Medifit empfiehlt Krankengymnastik am Gerät
2 Bilder

Krankengymnastik am Gerät unterstützt Rehabilitation

Kaiserslautern. Medifit steht in Kaiserslautern für Physiotherapie und Training auf höchstem Niveau. Dabei ist Krankengymnastik am Gerät (KGG) ein wichtiges Element der Behandlungs-Philosophie. Was Jürgen Weber vor über 30 Jahren in Hohenecken auf 110 qm begann, hat sich mittlerweile auf 440 qm am Stadtpark ausgeweitet. Praxis und Studio sind in freundlich modernen Räumen untergebracht. Zehn Physiotherapeuten kümmern sich um das Wohl ihrer Patienten. Dabei hat jeder ein Spezialgebiet und die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hier auf diesen Bildern sieht man Schritt für Schritt wie der normale Weg zum fertig angelegten Kiesweg wird. Den Edelsplitt gibt es in gröberer und feinerer Körnung.
Video 11 Bilder

Wigastone und Natursteine Wigand in Steinwenden
Neue Systeme für Gartenwege, Kieswege und Terrassen

Gartenweg anlegen. Firmenchef Armin Wigand ist stolz: Neuerdings gibt es in seinem Betrieb eine nach Industrie 4.0-Standards und mit Roboterbeteiligung entwickelte Produktionsstraße für Fensterbänke. „Diese Produktionsstraße wurde so noch nie gebaut, wir haben hier eine bundesweite Alleinstellung“, erklärt er. Gemeinsam mit seiner Frau Ngoc Chau Ly führt er die Wigastone Natursteinsysteme GmbH. Etwa drei Millionen Euro investierte Wigastone in die neue Produktionsstraße. Darin werden die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hier sieht man, wie elegant sich die Farbe der Dielen aus Thermokiefer an die Farbe der Treppe und des Hauses anpasst. Die ist das beste Holz für draußen. Der passende Bodenbelag und das passende Preis-Leistungs-Verhältnis. Verschiedene Materialien kann man für seinen Terrassenbelag verlegen lassen.
6 Bilder

Sascha Nagel Stahlbalkone in Ramstein
Bodenbeläge aus Holz oder Stein für Balkone, Terrassen und Treppen

Balkone und Terrassen aus Holz. Mehr als 30 Jahre Erfahrung hat die der Familienbetrieb Sascha Nagel Stahlbalkone im Bereich Stahlbau. Vor allem im Bau von Stahlbalkonen sind Vater und Firmengründer Christian Nagel und Sohn Sascha Nagel mitsamt ihren Mitarbeitern spezialisiert. Jede Ausführung ist ein Unikat, individuell angepasst an die jeweiligen Gegebenheiten zuhause bei den Kunden. „Alles läuft aus einer Hand: Kundengespräch vor Ort, Aufmaß, Planung, Herstellung und Montage. Der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wer die Scheidung online einreichen will, ist bei den Rechtsanwälten der Kanzlei Marco Reinz & Kollegen gut aufgehoben. Das unverbindliche Formular für die Online-Scheidung gibt es unter: www.ra-reinz.de/onlinescheidung
4 Bilder

Scheidung online einreichen: Zeit und Kosten beim Anwalt sparen

Scheidung online. Nicht immer halten Ehen bis ans Lebensende und Ehegatten lassen sich nach einer Trennung scheiden. Bei der Scheidung denkt man häufig an lange Prozesse mit vielen Streitigkeiten und immer steigenden Gerichtskosten bis zum finalen Scheidungstermin. Viele Ehegatten sind sich vor der Scheidung schon einig und möchten eine einvernehmliche Scheidung einreichen. Dann ist die Online-Scheidung eine unkomplizierte Alternative zur herkömmlichen Scheidung. Wer seine Scheidung online...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen