Dank

Beiträge zum Thema Dank

Lokales
#ichpflanzfürdich in Schifferstadt: Ministerin Anne Spiegel (links) und Bürgermeisterin Ilona Volk mit Kindern aus der Kita "Großer Garten"
4 Bilder

Aktion #ichpflanzfürdich macht Station in Schifferstadt
Ilona Volk und Anne Spiegel pflanzen Blumen vor Kita

Schifferstadt. Im Rahmen der Aktion #ichpflanzfürdich - initiiertvon Ministerpräsidentin Malu Dreyer und dem Umweltministerium Rheinland-Pfalz -  pflanzte am Freitag, 3. Juli, die Familien- und Frauenministerin Anne Spiegel gemeinsam mit BürgermeisterinIlona Volk, vor der Kita "Großer Garten" in Schifferstadt Blumen. Die Aktion ist nicht nur im Sinne des Natur- und ganz besonders Insektenschutzes  ein wichtiges Zeichen, sie steht auch als symbolischer Dank an alle Familien, Frauen sowie...

Lokales
BM Eheim übergab die ersten Gutscheine an Pflegekräfte, Verkäuferinnen aus dem Einzelhandel und das Deutsche Rote Kreuz

Bürgermeister Eheim verteilt Gutscheine im Gesamtwert von 10.000 Euro
Dank an „Alltagshelden“ im Kampf gegen das Corona-Virus

Mit einer symbolischen Gutscheinaktion dankte Bürgermeister Christian Eheim am Donnerstag (09. April 2020) allen, die in ihren beruflichen Tätigkeiten derzeit Überragendes für ihre Mitmenschen leisten. Noch am Vormittag begann der Bürgermeister mit der Verteilung von Gutscheinen im Gesamtwert von 10.000 Euro an „Alltagshelden“, die sich während der Corona-Pandemie in Graben-Neudorf an vorderster Stelle für andere einsetzen. „Mitten in der Pandemie braucht es Tag für Tag Menschen, die im...

Lokales

Dank an Blutspenderinnen und Blutspender
Großartiges Ergebnis trotz Coronavirus

Landstuhl. Der DRK Ortsverein Landstuhl e.V. – Jugendrotkreuz und Aktiver Dienst sagt danke an 158 Blutspenderinnen und Blutspender, darunter 14 junge Spender, die zum ersten Mal Blut gespendet haben, für ihre Solidarität mit kranken und verletzten Mitmenschen. Trotz all der Unsicherheit und Widrigkeiten aufgrund der Coronapandemie haben Sie gezeigt, dass Sie anderen Menschen helfen wollen. Für uns ein unerwartet großartiges Ergebnis.Danke auch an unsere Helferinnen und Helfer und unsere...

Lokales
6 Bilder

Busfahrt in die Alte Welt geschenkt
Trimm-Dich-Brüder der TuS Landsberg Obermoschel danken ihrem Abteilungsleiter Hans Schäfer

Obermoschel. Bei der Weihnachtsfeier der Trimm-Dich-Brüder der TuS Landsberg Obermoschel im Restaurant Schlundt dankten die Mitglieder ihrem Abteilungsleiter mit einer eigenen "Zeitungs-Sonderausgabe" sowie einer kostenlosen Busfahrt in die "Alte Welt" im kommenden Jahr für sein unermüdliches, ehrenamtliches Engagement in 2o19 . Die Trimm-Dich-Brüder treiben nicht nur Sport, so zum Beispiel spielen sie Boule, fahren Ski und Rad oder spielen Volleyball. Nein sie haben auch die Stadt Obermoschel...

Lokales
 Diakonissen-Oberin Sr. Isabelle Wien, OMEGA-Vorstand Johannes Steiniger, Hospizleiterin Ulrike Grüner und Dr. Andreas Brückner, Chefarzt Innere Medizin am Evangelischen Krankenhaus Bad Dürkheim, bei der Schlüsselübergabe.

Volles Haus bei großem Dank- und Eröffnungsfest im Hospiz Bad Dürkheim
„Tag der Dankbarkeit“

Bad Dürkheim. Unter lebhafter Beteiligung der Bevölkerung hat das Hospiz Bad Dürkheim am Samstag seine Türen geöffnet: Bürger, Förderer und Vertreter aus Politik und Kirche waren der Einladung der Diakonissen Speyer und des OMEGA Freundes- und Förderkreises gefolgt, um die Fertigstellung nach gut eineinhalb Jahren Bauzeit gemeinsam zu feiern. Ein schöner Tag für die gesamte Region, urteilten die Festredner unisono. Dr. Günter Geisthardt, Theologischer Vorstand der Diakonissen Speyer, hob die...

Lokales
Dekan Hartmann (links) und Sebastian Carp.

Dekan Ralph Hartmann bedankt sich bei den Spendern und Unterstützern
Engagement bei Mannheimer Vesperkirche gewürdigt

Mannheim. Was wäre die Vesperkirche ohne all ihre Spender und Unterstützer: Beim traditionellen Spendercafé im DiakoniepunktKonkordien sprach Dekan Ralph Hartmann gemeinsam mit Pfarrerin Ilka Sobottke am letzten Wochenende der Vesperkirche seinen Dank aus. „Bedanken möchte ich mich bei den vielen Spendern und Unterstützern, Gemeinden und den vielen Einrichtungen. Mit ihnen erst kann die Vesperkirche den Menschen in den Blick nehmen, Einzelschicksale erkennen, Missstände aufzeigen und konkret...

Lokales
Christina Reis (3.v.r.) mit ihren Busfahrern Siggi, Thomas, Jörg, Maria und Luba  Foto: Reis

Unterwegs mit dem Sickingen-Bus
Christina Reis bedankt sich bei engagierten Busfahrern

Von Stephanie Walter Landstuhl. Christina Reis kam vor Kurzem mit einer ganz besonderen Bitte in die Wochenblatt-Redaktion, denn sie wollte einfach einmal danke sagen. Die 40-jährige Landstuhlerin ist körperlich und geistig beeinträchtig und fährt für ihr Leben gerne mit dem Bus. Ihre Leidenschaft hat sie dieses Jahr für sich entdeckt und seither macht sie fast jeden Tag eine Rundfahrt durch die Stadt mit dem Sickingen-Bus der Linie 175. Mittlerweile begrüßen die Busfahrer Christina schon...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.