Alles zum Thema Diakonissen Speyer-Mannheim

Beiträge zum Thema Diakonissen Speyer-Mannheim

Ratgeber
Unter dem Titel „Ich kann nur geben, was ich habe … − Wie Helfende gut (über-) leben können“ findet am Donnerstag, 22. August, eine Diakonische Fortbildung mit Pfarrerin und Diplompsychologin Sylvia Schönenberg im Speyerer Mutterhaus, Hilgardstraße 26, statt.

Fortbildung am 22. August im Diakonissen-Mutterhaus Speyer
Dynamisches Gleichgewicht für Helfende

Speyer. Unter dem Titel „Ich kann nur geben, was ich habe … − Wie Helfende gut (über-) leben können“ findet am Donnerstag, 22. August, eine Diakonische Fortbildung mit Pfarrerin und Diplompsychologin Sylvia Schönenberg im Speyerer Mutterhaus, Hilgardstraße 26, statt. Viele Menschen setzen im beruflichen, ehrenamtlichen oder im privaten Umfeld ihre Kräfte für andere ein. Gerade wenn das Helfen aus einer tiefen inneren Motivation erfolgt und weit über eine formale Pflichterfüllung hinausgeht,...

Lokales
Oberin Sr. Isabelle Wien, die neuen Diakonissen und Diakone der Diakonissen Speyer Gabriele Dunkel-Hirmer, Michael Roch, Dr. Stefan van Ganswijk, Elke Selinger, Elke Zippel, Doris Rockert, Silvia Gölter, Heike Eikelmann, Susann Eickert, Sabine Seifert, Dr. Ute Gehrke, Annette Becker-Annen, Ute Heinemann, Elisabeth Orschiedt, Ruth Faber, Dr. Klaus Lander, Käte Roos sowie die Referentin der Oberin Sr. Corinna Kloss (von links nach rechts).
2 Bilder

Diakonissen Speyer begehen Einsegnung
Zuwachs für die Gemeinschaft

Speyer. Als historischen Tag, an dem die Gemeinschaft der Diakonissen erstmals seit den 1930er Jahren wieder wachse, bezeichnete Kirchenpräsident Dr. h.c. Christian Schad den Festtag am Donnerstag, 30. Mai, in der Speyerer Gedächtniskirche. 17 neue Diakonissen und Diakone der Diakonissen Speyer ließen sich dort bei einem Festgottesdienst einsegnen und schlossen so auch offiziell ihre eineinhalbjährige Ausbildung für den ehrenamtlichen diakonischen Dienst in Einrichtungen und Gemeinden ab....

Blaulicht

Smartphone, Führerschein und Ausweis geklaut
Erneuter Diebstahl im Diakonissenkrankenhaus

Speyer. Ein 65-jähriger Patient des Diakonissenkrankenhauses meldete am Montagnachmittag den Diebstahl seines Smartphones, Führerscheins, Personalausweises und eines Mitgliedsausweises. Die entwendeten Gegenstände befanden sich im Tatzeitraum zwischen 15 und 17 Uhr  in der unverschlossenen Nachttischschublade seines Patientenzimmers. Täterhinweise liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 06232 1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen. Seitens...

Blaulicht

Mehrere Wertfächer aufgebrochen
Einbruch in Diakonissenkrankenhaus

Speyer. In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen Unbekannte in die geriatrische Tagesklinik des Diakonissenkrankenhauses ein und durchsuchten frei zugängliche Räume der Klinik. Anschließend begaben sich der oder die Täter in die gynäkologische und chirurgische Ambulanz und brachen mehrere Wertfächer der Mitarbeiter auf. Nach jetzigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet. Der Sachschaden, der bei dem aufbrechen der Türen entstand, liegt bei 2.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter...

Blaulicht

Polizei nimmt Zeugenhinweise entgegen
Geldbeutel aus Krankenzimmer gestohlen

Speyer. Während eines Untersuchungstermins im Diakonissenkrankenhaus, zu dem eine 70-jährige Patientin am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr ihr Zimmer verlassen hatte, haben Unbekannte aus ihrem Krankenzimmer einen braunen Ledergelbeutel entwendet. Der Geldbeutel mit 250 Euro sowie diversen Ausweispapieren befand sich in der Handtasche der 70-Jährigen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 06232 1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen. pol

Ratgeber
Die diesjährige Netzwerkkonferenz beginnt mit der Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse der FIM- und KIM-Studien zu Mediennutzung und Kommunikationsverhalten in Familien und bei Kindern.

9. Speyerer Netzwerkkonferenz Kindeswohl und Kindergesundheit
Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen

Speyer. Am Donnerstag, 8. November, werden im Historischen Ratssaal Fachkräfte aus rund 50 verschiedenen Speyerer Institutionen zusammen kommen, um sich mit vielfältigen Aspekten des Medienkonsums von Kindern, Jugendlichen und in Familien sowie der Medienpädagogik auseinander zu setzen. Erstmalig ist an der Vorbereitung und Durchführung dieser Konferenz die städtische Koordinierungsstelle Familienbildung beteiligt, um den Kreis der Fachdienste zu erweitern. Umrahmt wird der Fachtag mit einem...

Lokales
Die Germersheimer Hebammen gehen nach Speyer.

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer stellt Belegbetten zur Verfügung
Germersheim: Hebammen wollen Geburten in Speyer begleiten

Germersheim. Das ist eine Überraschung: Eine ausreichend große geburtsmedizinische Kapazität in der Region zu erhalten – das ist das gemeinsame Ziel der Germersheimer Beleghebammen und des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer. „Die Hebammen haben in der Asklepios Südpfalzklinik Germersheim im Jahr rund 800 Frauen begleitet. Das ist eine große Zahl werdender Mütter, die auch künftig wohnortnah betreut werden möchten“, stellt der Geschäftsführer der Klinik, Wolfgang Walter, fest. Ende...

Lokales
Das ASH-Mobil on Tour mit Halt in Mannheim.
2 Bilder

Diakonissenkrankenhaus Mannheim engagiert sich für Handhygiene
Aktion "Saubere Hände"

Gesundheit. Rund 300 Ärzte und Pflegekräfte folgten am 1. Oktober der Einladung des Mannheimer Diakonissenkrankenhauses, sich über Händehygiene zu informieren: Die Klinik beteiligte sich mit einem Aktionstag an einer bundesweiten Roadshow der Aktion Saubere Hände (ASH). Im so genannten ASH-Mobil erweiterten Klinikmitarbeiter ebenso wie Fachpersonal aus Praxen und Pflegeeinrichtungen an praktischen Lernstationen mit interaktiven Spielen, Film- und Hörsequenzen ihr Wissen über die...

Lokales
Da der Flug nicht so hoch war, hatte auch der Arzt keine Bedenken, die rüstige 91-Jährige fliegen zu lassen.

Ein besonderes Geschenk zum 91. Geburtstag
Diakonisse macht Rundflug

Speyer. Ein besonderes Geschenk zu ihrem 91. Geburtstag hat Diakonisse Elsbeth Gabelmann am 20. Juli eingelöst: Vom Speyerer Flughafen aus hob sie in einer Propellermaschine ab zum Rundflug über die Region. „Mir kam es so vor, als würden wir ganz langsam fliegen, aber plötzlich waren wir schon in Schwetzingen“, schildert sie ihre Erlebnisse während des Fluges, der über den Hockenheimring, das Schwetzinger und das Heidelberger Schloss und über den Dom zurück nach Speyer führte. Zwar sei es nicht...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.