Aktion #ichpflanzfürdich macht Station in Schifferstadt
Ilona Volk und Anne Spiegel pflanzen Blumen vor Kita

#ichpflanzfürdich in Schifferstadt: Ministerin Anne Spiegel (links) und Bürgermeisterin Ilona Volk mit Kindern aus der Kita "Großer Garten"
4Bilder
  • #ichpflanzfürdich in Schifferstadt: Ministerin Anne Spiegel (links) und Bürgermeisterin Ilona Volk mit Kindern aus der Kita "Großer Garten"
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Schifferstadt. Im Rahmen der Aktion #ichpflanzfürdich - initiiertvon Ministerpräsidentin Malu Dreyer und dem Umweltministerium Rheinland-Pfalz -  pflanzte am Freitag, 3. Juli, die Familien- und Frauenministerin Anne Spiegel gemeinsam mit BürgermeisterinIlona Volk, vor der Kita "Großer Garten" in Schifferstadt Blumen.
Die Aktion ist nicht nur im Sinne des Natur- und ganz besonders Insektenschutzes  ein wichtiges Zeichen, sie steht auch als symbolischer Dank an alle Familien, Frauen sowie Erzieher, die während der andauernden Corona-Pandemie im Alltag über sich hinauswachsen.

#ichpflanzfürdich  in Schifferstadt
  • #ichpflanzfürdich in Schifferstadt
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

"Wir pflanzen hier in Schifferstadt schon seit vielen Jahren gemeinsam im öffentlichen Raum", erklärte Schifferstadts Bürgermeisterin Ilona Volk. Umso mehr habe sie sich über den Anruf aus dem Ministerium gefreut. "Natürlich war das alles jetzt ein bisschen spontan, aber so sind wir hier in Schifferstadt und wir machen gerne mit", so Volk weiter.
Sie finde es schön, dass man auf diese nette, symbolische Art und Weise nicht nur etwas gegen das Insektensterben tut, sondern auch noch Danke sagen kann, an alle, die sich während der Corona-Pandemie über sich hinaus gewachsen sind und die Situation so großartig meistern. 
Auch die Familien- und Frauenministerin hob diesen Aspekt der Aktion #ichpflanzfürdich  hervor: "Das ganze Kabinett pflanzt Blumen, geht mit gutem Beispiel voran, um auch andere zum Danke sagen zu motivieren. Es ist ein Dank an alle, die geholfen haben und helfen, die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen." Das seien neben den so genannten systemrelevanten Berufen besonders die Frauen, die gerade während des Lockdowns oft zu Gunsten der Familie zurückgesteckt haben oder kämpfen mussten, um Kinderbetreuung, Home-Schooling und den Beruf unter einen Hut zu bringen. Dazu komme natürlich, dass die Pflanzen überall im Land einen wertvollen Beitrag zur Artenvielfalt und zur Artenerhaltung leisteten, so Spiegel weiter.

So pflanzten die beiden Frauen am Freitag in der prallen Schifferstadter Mittagshitze Prachtkerze, Sonnenhut, Rosmarin und allerlei anderen Blüher in das kleine Beet vor der Kita am Käthe Kollwitz-Platz. Unterstützt wurden sie dabei von Aaron, Lukas und Marie, drei Kindern aus der Kita "Großer Garten".

#ichpflanzfürdich in Schifferstadt: Lukas, Aaron und Marie aus der Kita "Großer Garten" helfen Ilona Volk und Anne Spiegel beim Gärtnern
  • #ichpflanzfürdich in Schifferstadt: Lukas, Aaron und Marie aus der Kita "Großer Garten" helfen Ilona Volk und Anne Spiegel beim Gärtnern
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Hashtag #ichpflanzfürdich  - eine Aktion für alle Bürger

Die Mitmachaktion #ichpflanzfürdich lädt alle Rheinland-Pfälzer dazu ein, einen Beitrag für das Klima, die Artenvielfalt und attraktive Lebensräume für Mensch und Tier zu leisten. "Wer mitmacht, hilft nicht nur Umwelt und Natur, sondern kann auf diese Weise Danke sagen - seinen Corona-Helden, einem lieben Menschen, oder auch dem Lieblingsverein", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
  5 Bilder

CORONA UPDATE der Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
Wir sind für Sie da!

Speyer. Auch über unserer Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros hängt schwebt noch immer das Damoklesschwert der Coronakrise, und wir nehmen die Situation und Ihre Ängste, liebe Patienten sehr ernst! Aber: Ihre chronischen Beschwerden machen keine Coronapause; und auch akute Anliegen lassen sich von einer Pandemie nicht beeindrucken! Im Gegenteil. Viele von Ihnen kämpfen gerade mit den typische Problemen durch Homeoffice: Nackenverspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen und einiges mehr. Deshalb...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen