Bevölkerungsschutz

Beiträge zum Thema Bevölkerungsschutz

Ratgeber
Auch die alten Sirenen heulen beim bundesweiten Warntag am Donnerstag, 10. September

Bundesweiter Warntag 2020
Sirenen, App und Radio

Update + Update + Update von Freitag, 4. September Beim bundesweiten Warntag am Donnerstag, 10. September, wird um 11 Uhr eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren, wie beispielsweise Rundfunksender, App-Server gesendet, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen oder Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps, zum Beispiel NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes), auf...

Ratgeber

Bundesweiter Warntag am 10. September
Um 11 Uhr heulen die Sirenen

Landkreis Germersheim. Am  Donnerstag, 10. September, findet erstmals seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter Warntag statt. Dabei werden in ganz Deutschland - und damit auch im Landkreis Germersheim - sämtliche Warnmittel erprobt, wie die Kreisverwaltung bekannt gibt. Um 11 Uhr werden zeitgleich in den verschiedenen Kommunen die örtlichen Warnkonzepte getestet, dazu zählen beispielsweise Sirenen. Der Warntag soll die Bevölkerung daran erinnern, wie wichtig es ist, sich mit Warnung...

Lokales

Zum Schutz der Bevölkerung
Graben-Neudorf erlässt Betretungsverbot für öffentliche Orte

Graben-Neudorf. Zum Schutz der Bevölkerung ordnet die Gemeinde Graben-Neudorf ein Betretungsverbot für öffentliche Orte an. Bürgermeister Christian Eheim unterzeichnete am Freitag (20. März 2020) eine entsprechende Allgemeinverfügung. Die Verfügung tritt am Samstag, 21. März 2020 um 00:00 Uhr in Kraft. Der Erlass des Betretungsverbots erfolgt auf Empfehlung des Landratsamtes Karlsruhe. Zu den öffentlichen Orten zählen insbesondere Straßen, Wege, Gehwege, Plätze, öffentliche Grünflächen...

Lokales
Verleihung des Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichens des Landes Baden-Württemberg: Staatssekretär Wilfried Klenk, Dr. Martina Hillesheimer, sowie Florian Geldner, Leiter der Branddirektion und unteren Katastrophenschutzbehörde der Stadt Karlsruhe (von links).

Karlsruherin Dr. Martina Hillesheimer erhält das Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen
Langjähriges Engagement im Rettungsdienst

Karlsruhe. Die Oberärztin für Anästhesie am Städtischen Klinikum Karlsruhe, Dr. Martina Hillesheimer, wurde kürzlich für ihr langjähriges Engagement im Rettungsdienst und Katastrophenschutz mit dem Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Ehrung im Stuttgarter Innenministerium nahm Staatsekretär Wilfried Klenk vor. "Mit Ihrem Engagement und ihrem Fachwissen haben Sie das Rettungswesen in Karlsruhe ganz entscheidend beeinflusst" gratulierte die...

Blaulicht
31 Bilder

Fachdienstausbildung Betreuungsdienst erfolgreich abgeschlossen
Einblick in die DRK-Ausbildung für den Zivil- und Bevölkerungsschutz

Durlach (fn.) Am vergangenen Wochenende konnten die 10 Lehrgangsteilnehmer der Ausbildung Soziale Betreuung und Unterkunft ihren Lehrgang im Durlacher Vereinsheim erfolgreich abschließen und haben ab diesem Zeitpunkt die Zusatzqualifikation zum Fachdiensthelfer Betreuung erworben. Neben dem Sanitätswachdienst ist der Betreuungsdienst einer unserer wichtigen Fachdienste, welche auch für eine funktionierende Einsatzeinheit bzw. Schnelleinsatzgruppe Betreuung notwendig ist. Während der...

Lokales
SEK beim Einsatz
4 Bilder

Historische Größenordnung bei der Baden-Württembergischen Terrorismusabwehr Exercise "BWTEX"
Geprobt für den Ernstfall wurde auch von Karlsruhe aus

Region. „Vorbereitet sein, ist entscheidend wichtig. Das gilt für große Schadens- und Katastrophenlagen, bei Cyberattacken und in der Abwehr von terroristischen Bedrohungen: Für alle diese Situationen müssen wir bestmöglich vorbereitet sein, um im Fall der Fälle die richtige Antwort zu haben. Die Vollübung bei der BWTEX 2019 geht in die Geschichte der Polizei Baden-Württembergs und unseres Bevölkerungsschutzes ein", so der Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Thomas Strobl: "Mit...

Lokales
v.l: Landrat Dr. Christoph Schnaudigel verabschiedete Kreisbrandmeister Thomas Hauck (2.v.r.) in den Ruhestand und zeichnete ihn mit der Großen Ehrenmedaille des Landkreises Karlsruhe aus. Werner Rüssel und Ullrich Koukola erhielten zu ihrer Verabschiedung die Verdienstmedaille. Neuer Kreisbrandmeister wird Jürgen Bordt.

Landrat verlieh für herausragende Verdienste Große Ehrenmedaille des Landkreises Karlsruhe
Kreisbrandmeister Thomas Hauck in den Ruhestand verabschiedet

Kreis Karlsruhe. Nach fast 25 Jahren im Amt des Kreisbrandmeisters, davon 18 im Ehrenamt, wurde Thomas Hauck am vergangenen Freitag in der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal mit einem Großen Zapfenstreich in den Ruhestand verabschiedet. Für seine herausragenden Verdienste wurde er von Landrat Dr. Christoph Schnaudigel mit der Großen Ehrenmedaille des Landkreises Karlsruhe ausgezeichnet. Der Landrat bescheinigte dem 60-Jährigen eine steile Karriere, die 1975 mit einer Ausbildung für den...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.