Mannheimer Runde lädt zu visionären Themenabend ins Casino des Energieversorges MVV
E-Mobility - Abwarten war gestern!

Energie geladene Mannheimer Runde (von links): Gerhard Kiesbauer(Teamleiter Energiemobilität MVV Energie), Joern Fries (Enviromental Manager John Deere), Ralf Klöpfer (Vorstandsmitglied MVV Energie AG), Stefan Kleiber (Vorsitzender Mannheimer Runde) und Bernd Baldus (Mercedes Benz).
3Bilder
  • Energie geladene Mannheimer Runde (von links): Gerhard Kiesbauer(Teamleiter Energiemobilität MVV Energie), Joern Fries (Enviromental Manager John Deere), Ralf Klöpfer (Vorstandsmitglied MVV Energie AG), Stefan Kleiber (Vorsitzender Mannheimer Runde) und Bernd Baldus (Mercedes Benz).
  • Foto: Engelhardt
  • hochgeladen von Peter Engelhardt

Mannheim. Die Mannheimer Runde hatte wieder mal eingeladen. Diesmal  traf man sich beim Mannheimer Energiekonzern MVV Energie.  "Für das Thema E-Mobilität gibt es wohl  keinen besseren Treffpunkt als bei einem städtischen Energieversorger. Es ist ein spannendes Thema, es ist komplex und visionär und es wird uns die nächsten Jahre begleiten," so Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz in seiner Rede. 
E-Mobilität ist aus der Zukunft längst nicht mehr wegzudenken. Die bahnbrechende Idee neuer Energiewege und umweltschonender Möglichkeiten durchdringt immer mehr alle Bereiche. Gegenwärtig noch mehr im öffentlichen wie im privaten Leben.  Mit innovativen Wegen möchte Mannheim den Stadtteil Franklin zum Vorzeigemodell geplanter und durchstrukturierter  E-Mobilität kreiern. "Smart City" heißt das Zauberwort für das Stadtoberhaupt. Verkehrswege und Mobilität sollen Umweltschonend, vielfältig und gleichberechtigt parallel existieren. Auch in der Autobranche ist Thematik längst angekommen.  Energie aus der Steckdose soll über kurz oder lang mehr als nur eine Alternative zu Benzin und Diesel sein. Schon heute bieten Unternehmen wie die MVV oder John Deere ihren Mitarbeitern an, ihr Elektro-Arbeit während der regulären Arbeitszeit aufzuladen. Gesteuert und simplifiziert sollen alle Vorgänge über eine App, die benutzerfreundlich zu bedienen ist.  Doch zwischen den Zeilen war auch deutlich herauszuhören, dass es noch ein langer Weg sein wird, um E-Mobilität für alle salonfähig und bezahlbar zu machen. So war nach den Ausführungen der jeweiligen Redner danach noch jede Menge Gesprächs-und Diskussionsbedarf unter den geladenen Gästen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen