SV Waldhof verlängert mit sportlicher Führung
Vertrauen in das Duo Trares und Kientz

Wollen weiterhin erfolgreich zusammenarbeiten:  Der sportliche Leiter Jochen Kientz(links) und Trainer Bernhard Trares.
  • Wollen weiterhin erfolgreich zusammenarbeiten: Der sportliche Leiter Jochen Kientz(links) und Trainer Bernhard Trares.
  • Foto: Pix Sportfoto Rhein-Neckar
  • hochgeladen von Peter Engelhardt

Fußball. Der SV Waldhof Mannheim hat die Verträge von Cheftrainer Bernhard Trares und
dem Sportlichen Leiter Jochen Kientz jeweils um ein Jahr bis zum 30. Juni 2019 verlängert.
„Mit Bernhard Trares und Jochen Kientz hat sich der SV Waldhof in den letzten Monaten auch im sportlichen Bereich weiter professionalisiert. Ich habe größten
Respekt davor, wie sie unsere Mannschaft in den letzten Monaten Schritt für Schritt weiterentwickelt haben. Wir freuen uns sehr, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit fortführen und den eingeschlagenen Weg auch in der neuen Saison zusammen weitergehen werden“, so SVW-Geschäftsführer Markus Kompp zu den Vertragsverlängerungen.
„Die Arbeit in diesem großen Traditionsverein macht mir großen Spaß und ich freue mich auf die kommenden Aufgaben und Herausforderungen. Die Vertragsverlängerung mit Bernhard Trares war unser absoluter Wunsch. Umso mehr freuen wir uns, dass wir hier eine Einigung erzielen konnten. Bernhards Kontakt mit
mir und der Geschäftsstelle ist sehr gut und der Austausch rege“, so der Sportliche Leiter Jochen Kientz und fügt hinzu: „Bernhard gelingt es eindrucksvoll, den vorhandenen Spielerkader weiterzuentwickeln. Durch die getätigten Neuverpflichtungen wird man in der neuen Runde nun noch mehr seine Handschrift erkennen können. Dass wir diesen erfolgreichen Weg gemeinsam fortsetzen, ist nur die logische Konsequenz aus den vergangenen Monaten der Zusammenarbeit.“
„Ich freue mich sehr darüber, dass mir der Verein das Vertrauen weiterhin entgegenbringt und habe immer wieder betont, dass mir die Zusammenarbeit mit der
Mannschaft sowie den Verantwortlichen unheimlich viel Spaß bereitet. Seit meinem Amtsantritt verfolgen wir akribisch unseren Weg. Wir sind sicher, noch nicht am Ende angekommen zu sein. Für uns gilt es nun, die Mannschaft und sportlichen Strukturen mit harter und konzentrierter Arbeit weiter stetig zu verbessern. Das ist unser Anspruch und unser Ziel“, so der 52-jährige Fußballlehrer Trares. Trares übernahm die Blau-Schwarzen im Januar 2018 und führte die Mannschaft mit 30 Punkten in 14 Partien direkt in die Aufstiegsspiele zur 3. Liga. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen