Rhein-Neckar Löwen verlieren 24:27 gegen THW Kiel
Niederlage im Spitzenspiel

Mannheim. Mit einer Niederlage gegen den THW Kiel endet das Samstagsspiel der Rhein-Neckar Löwen.
Die Norddeutschen setzten sich in der Mannheimer SAP-Arena mit 27:24 (11:12) durch, es war der sechste Sieg in Folge für Kiel und der erste gegen einen der Titelkandidaten nach Niederlagen bei Meister SG Flensburg-Handewitt und dem SC Magdeburg. Damit schließt Kiel wieder zur Gruppe der heißen Titelanwärter auf, während die Löwen sich weiter strecken müssen.
Nervenstark, konzentriert und vor allem durch ihre herausragende Abwehrleistung konnten die Kieler sich gegen ebenfalls starke, aber manchmal sehr nervös wirkende, Löwen durchsetzen. "Kiel war heute über 60 Minuten einfach besser", fasst Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen das Spiel zusammen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen