Akustiker helfen Schwerhörigen Gespräche zu verstehen
Hören heißt nicht verstehen

Hörverlust hat nicht unbedingt mit der Lautstärke zu tun.
  • Hörverlust hat nicht unbedingt mit der Lautstärke zu tun.
  • Foto: biha/Sascha Gramann
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Hören. Gut hören zu können, ist im Alltag wichtig. Wer gut hört, dem fällt es einfacher, soziale Kontakte zu pflegen und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Wenn man jedoch beispielsweise Schwierigkeiten hat zu verstehen, ob die Enkel nun ein „Eis“ oder ein „Ei“ wollen, kann es sich um erste Anzeichen von Schwerhörigkeit handeln. Je früher man in solchen Fällen handelt, desto besser.

Hörverlust ist bei jedem Menschen individuell und muss sich nicht in einer verminderten Lautstärkenwahrnehmung äußern. Das liegt daran, dass die menschliche Sprache aus Vokalen und Konsonanten besteht, die jeweils in einem bestimmten Frequenzbereich liegen. Ein Hörverlust beginnt bei verschiedenen Menschen in unterschiedlichen Frequenzbereichen. Oft sind bei einer Schwerhörigkeit zuerst die hohen Frequenzen betroffen, dann folgen die tiefen. Gerade im hohen Frequenzbereich liegt jedoch die überwiegende Mehrheit der Sprachlaute, die für das Verstehen von Sprache entscheidend sind. Die Sprachlaute in den tiefen Frequenzen tragen zum Verstehen dagegen nur sehr gering bei. Ihre Hauptleistung liegt in der Vermittlung der Lautstärke.

Je nachdem in welchem Frequenzbereich der Hörverlust liegt und wie stark er ausgeprägt ist, können einzelne Buchstaben gar nicht mehr gehört werden. Die Konsonanten „S“ und „T“ gehören zum Beispiel zu den hohen Tönen. Oft haben Menschen mit einer beginnenden Schwerhörigkeit deshalb Schwierigkeiten, sie zu unterscheiden. Da sie aber die tiefen Frequenzbereiche noch gut hören, empfinden sie Gespräche trotzdem als normal laut und haben deshalb den Eindruck, ihr Gesprächspartner spricht nicht zu leise, sondern undeutlich. Beginnt eine Hörminderung dagegen in den tiefen Frequenzen des menschlichen Hörspektrums, nimmt die Lautstärkenwahrnehmung ab. Auch wenn der Fernsehton auf Anschlag steht, klingt jede Unterhaltung gedämpft.

Verstehen kann man auch verlernen

„Schon bei leichten Hörminderungen kann der Mensch einzelne Sprachlaute nicht mehr hören. Zu Beginn verabschieden sich meistens die Konsonanten, bald auch die Vokale“, erklärt Marianne Frickel, Hörakustiker-Meisterin und Präsidentin der Bundesinnung der Hörakustiker (biha). Das menschliche Gehirn kann diese Entwicklung für eine gewisse Zeit kompensieren, weil es sich an die Worte und ihren Klang erinnert. Mit dieser Hörerinnerung im Kopf schließt das Gehirn die Verständnislücken und ergänzt die fehlende Information je nach Gesprächskontext. Doch je länger ein Mensch nicht mehr gut hört, desto mehr verlernt das Gehirn, die fehlenden Sprachlaute zu erkennen. Hörverstehen und Hörerinnerung verlieren sich. „Gelingt es dem Gehirn nicht mehr, die falsch verstandenen Worte zu ergänzen, gerät die Teilnahme am sozialen Leben an ihre Grenzen“, so Frickel.

Auf den richtigen Ton kommt es an

Um Menschen mit Hörminderung zu helfen, Unterhaltungen in normaler Lautstärke nicht nur zu hören, sondern auch zu verstehen, setzen Hörakustiker auf moderne, digitale Technik. Mit exakten audiometrischen Messverfahren stellen sie fest, in welchem Bereich die Hörminderung liegt. Ein vom Hörakustiker eingestelltes Hörsystem verstärkt deshalb auch ganz gezielt die Frequenzen, die nicht mehr gut gehört werden. Durch individuelle Anpassung gleicht das Hörsystem den fehlenden Frequenzbereich aus und sorgt so dafür, dass zum Beispiel „S“ und „T“ wieder klar zu unterscheiden sind. Damit wird das Verstehen wieder selbstverständlich statt anstrengend.

Hören testen

Weitere Informationen gibt es beim Akustiker vor Ort. Durch Hörbeispiele auf www.richtig-gut-hoeren.de/hoerbeispiele/ lässt sich erfahren, wie es sich anhört, wenn das Lautheitsempfinden nachlässt, wie sehr ein Störgeräusch das Verständnis beeinträchtigt, wie Musik für Schwerhörige klingen und wie belastend ein Tinnitus sein kann.

Autor:

Laura Braunbach aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wenn es um darmgesunde Ernährung geht, sollte auch Kohlgemüse auf dem Speiseplan stehen.

Ernährungsberatung in Mannheim und Ludwigshafen
Sich darmgesund ernähren

Mannheim. Sechs bis acht Meter lang ist er und verfügt über eine Oberfläche von 400 Quadratmeter und enthält 100 Millionen Nervenzellen. Die Zahlen sind beeindruckend und zeigen, dass der Darm eine zentrale Bedeutung für die Gesundheit des Menschen hat. „Der Darm ist die Wurzel der Pflanze Mensch“, sagte einst der österreichische Mediziner Franz Xaver Mayr. Geht es dem Darm gut, dann geht es also auch dem Menschen gut. Leidet der Darm, dann leiden auch das Immunsystem und die Haut und das...

SportAnzeige

engelhorn sports Frauenlauf Mannheim
Frauenlauf am 10. September

+++ LIVE geht’s am 10. September auf die Laufstrecke +++ Der Sommer ist da, die warmen Temperaturen locken nach draußen und die sinkenden Inzidenzwerte machen Hoffnung auf Live-Events im Herbst. Laut der aktuellen Verordnungslage in Baden-Württemberg sind Außenveranstaltungen mit bis zu 750 Personen möglich. So soll auch der beliebte engelhorn sports Frauenlauf Mannheim am Freitag, 10. September endlich wieder mit einem Live-Konzept an den Start gehen. „Das Voranschreiten der Impfungen und die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wohlfühlen im Badezimmer: Nach der Badrenovierung durch Bad & Design in Ludwigshafen können Kunden ihr Bad bis ins höchste Alter genießen
4 Bilder

Barrierefreies Bad vom Profi
Badezimmer im Alter - was ist zu beachten?

Ludwigshafen. Das Badezimmer ist in die Jahre gekommen und soll renoviert werden. Es ist ratsam, bereits jetzt an die Zukunft zu denken. Denn mit dem Alter ändern sich die Ansprüche an ein Badezimmer. Es kommt immer mehr auf Funktionalität an. Details erleichtern das Leben. Doch was wird in einem altersgerechten Badezimmer benötigt? Bad-Experte Jürgen Hornig erklärt im Interview, worauf es ankommt. Platzprobleme im Badezimmer Ein häufiges Problem in Bädern ist die Tür. Wenn die Tür zu viel...

RatgeberAnzeige
2 Bilder

Videoberatung in der Rochus Vital Apotheke

Sie oder Ihre Liebsten hat es erwischt, brauchen einen Rat oder umgehend ein Medikament aus der Apotheke, können oder wollen aber keinesfalls vor die Türe gehen? Das müssen Sie auch nicht! Ab sofort haben Sie mit unserem sprechstunde.online Tool, die Möglichkeit einen Online Gesprächs-Termin mit einem unserer Pharmazeuten wahrzunehmen. Wir beraten Sie online. Face-to-face! Von Angesicht zu Angesicht. In einem Video-Telefonat! Bei Bedarf bringen wir Ihnen dann auch Ihre Arzneimittel* oder...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen