Forstleute rufen zu einer Müllsammelaktion im Pfälzerwald auf
Rein in den Wald, raus mit dem Müll

Müll wird wieder vermehrt und achtlos in der Natur entsorgt - das soll sich ändern.
  • Müll wird wieder vermehrt und achtlos in der Natur entsorgt - das soll sich ändern.
  • Foto: Landesforsten/Leschnig
  • hochgeladen von Jessica Bader

Pfalz. In den letzten Monaten haben Forstleute und Touristiker gleichermaßen beobachtet, dass unsere Wälder von besonders vielen Menschen als Freizeit- und Natursportraum genutzt wurden. Das ist prinzipiell erfreulich, denn im Wald konnte und kann man sich unter Corona-Bedingungen noch immer und „mit Abstand“ am besten erholen. Außerdem ist er eine der wichtigen Säulen für den Tourismus in der Pfalz. Die zurückliegende Ausflugssaison hat aber auch gezeigt, dass Abfälle und Müll wieder vermehrt und achtlos in der Natur entsorgt wurden. Ein Phänomen, von dem man glaubte, dass es überwunden sei.

Für Sonntag, 8. November, rufen deshalb die Forstleute die Bevölkerung zur Teilnahme an einer Müllsammelaktion im Pfälzerwald auf. Die Schirmherrschaft zu dieser Initiative hat Stefan Asam, Direktor der Zentralstelle der Forstverwaltung, übernommen. Um eine noch größere Breitenwirkung zu entfalten, hat er insgesamt 20 Verbände in der Pfalz angeschrieben und um ihre Mithilfe gebeten. „Mir geht es mit dieser symbolischen Aktion auch darum, gerade in Zeiten des Klimawandels an unsere gemeinsame gesellschaftliche Verantwortung für den Wald zu appellieren. Dem Wald muss mehr Wertschätzung entgegengebracht werden“, so Direktor Asam. Mit der Organisation des Termins wurde das Haus der Nachhaltigkeit beauftragt. Alle Informationen zu dem Aktionstag sind deshalb auf der Internetseite des Infozentrums (www.hdn-pfalz.de) in der Rubrik „Aktionen & Projekte“ nachzulesen. Als exklusives Dankeschön wird unter den aktiven Helfern ein Kalender mit Landschaftsaufnahmen des Pfälzerwaldes verlost. Die Herausgabe wurde überhaupt erst dadurch möglich, weil zwölf Fotografen aus der Pfalz eines ihrer Bild kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Einen wichtigen Impuls zu dem „Dreck-weg-Tag“ hat der junge Landschaftsfotograf Yannick Scherthan aus Albersweiler gegeben. Im Frühling dieses Jahres suchte er den Kontakt zum Haus der Nachhaltigkeit und beklagte die zunehmende Vermüllung der Landschaft. In ihm reifte der Wunsch, mit Unterstützung des Johanniskreuzer Infozentrums dagegen etwas zu unternehmen. Vielleicht erinnerte er sich bei diesem Anliegen auch an seine Kindheit. Im Alter von zwölf Jahren sammelte er schon einmal und aus eigenem Antrieb den Müll im Naturschutzgebiet „Kleine Kalmit“ zwischen Landau-Arzheim und Ilbesheim ein. Diese selbstlose Aktion war seinerzeit dem damaligen Landauer Oberbürgermeister Dr. Wolff eine Urkunde und eine öffentliche Belobigung wert.
Dem Aufruf von Direktor Asam sind inzwischen zehn Verbände gefolgt. Einige davon haben sich selbst gemeldet, was besonders erfreulich ist. Sie haben über die sozialen Medien von dem Termin erfahren. ps

Weitere Informationen:

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hdn-pfalz.de oder www.treffpunktwald.de

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Malerisch ins Rebenmeer eingebettet: Vinothek des Weinguts Vögeli in Wollmesheim.
5 Bilder

Neuer Vinothekenführer erscheint am 19. Mai im Bundle mit Gastroguide
Doppelter espresso

Erlebniswelt Wein. Tradition und Moderne, harte Arbeit und totaler Genuss – das Thema Wein offenbart eine vielseitige Erlebniswelt, die mehr bietet als „nur“ die Unterscheidung zwischen roten und weißen Tropfen. Deshalb hat sich das Team des „espresso – Der Gastroguide für die Metropolregion Rhein-Neckar“ Vinotheken, Weinbars und Weingüter aus den Regionen Pfalz, Nordbaden, Hessische Bergstraße und südliches Rheinhessen genauer angesehen. Dabei sind 40 Porträts entstanden, die am 19. Mai im...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Badausstellung in Ludwigshafen-Ruchheim zeigt aktuelle Trends und zeitlose Klassiker
7 Bilder

Badausstellung für Ludwigshafen und Mannheim
Badplanung beim Profi

Ludwigshafen/Mannheim. Wer Badezimmer in Ludwigshafen, Mannheim oder der Region planen möchte, dem raten Experten, eine Badausstellung zu besuchen. Zu empfehlen ist die Badausstellung von Bad & Design in Ludwigshafen, denn sie zeigt aktuelle Bad-Trends sowie zeitlose Klassiker. Badausstellung in Ludwigshafen und Mannheim Die Badezimmer-Profis von Bad und Design Ludwigshafen bieten eine umfangreiche Ausstellung für alles rund um die Themen Wellness und Badrenovierung. Auf 700 Quadratmetern...

SportAnzeige

BAUHAUS Firmenlauf Mannheim
Live oder virtuell - Mannheim läuft auf jeden Fall!

Wie genau der BAUHAUS Firmenlauf Mannheim am Donnerstag, 24. Juni ausgetragen wird, ist aktuell leider noch nicht zu 100% klar. Die Infektionslage ist weiterhin angepasst, jedoch könnte es mit der geöffneten Impfstrategie und den wärmeren Temperaturen Ende Juni doch noch zu einer konzeptionell angepassten Live-Veranstaltung kommen. Sicher ist aber auch: Der Firmenlauf findet auf jeden Fall am 24. Juni statt. Denn das Orgateam hat mit der Corona-konformen und sicheren Laufvariante des virtuellen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen