Wieder in die Spur kommen: KSC fährt mit Zuversicht nach Osnabrück
"Wir müssen aktiver sein, nicht so passiv"

Freude bei den KSC-Fans
  • Freude bei den KSC-Fans
  • Foto: Archiv wow.pics.ka
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Jetzt geht es für den KSC am Sonntag (Anpfiff um 13.30 Uhr) nach Osnabrück an die "Bremer Brücke". Danach ist erst einmal Länderspielpause. Ein Selbstläufer wird das aber nicht - auch wenn der KSC in der Aufstiegssaison beide Spiele gegen den VfL gewinnen konnte.

Klares Thema auf der Pressekonferenz war die Abwehr, die sicherer stehen soll als zuletzt. Immerhin hat der KSC schon neun Gegentreffer in dieser Spielzeit kassiert. "Das ist für unsere Verhältnisse zu viel, da müssen wir den Hebel anlegen", so KSC-Coach Alois Schwartz deutlich. Nur müsse man dort hochkonzentriert sein - die gesamten 90 + x Minuten. 

Damit das klappen könnte, überlegt der KSC-Trainer auch über eine Änderung der Aufstellung nach - immerhin war er nach dem HSV-Spiel nicht besonders angetan von allen Mannschaftsteilen: "Besonders was ich in der ersten Halbzeit da gesehen habe, hat mir nicht gefallen." Änderungen sind also möglich: Immerhin hat der KSC in Halbzeit zwei ein ganz anderes Bild gezeigt; engagierter, bissiger, zielorientierter - und auch mit einem deutlich ausgeprägteren Willen, das Ding noch rumzureißen! Denn die beiden Pleiten in Kiel und den HSV sollen "Lehrgeld genug gewesen sein", so der Trainer. 

Da wolle man in Osnabrück ansetzen, das betonte auch Mittelfeldakteur Marc Lorenz, der "drei Punkte dort holen möchte", eine Aussage, die bei KSC-Fans großen Gefallen findet! "Wir müssen aktiver sein, nicht so passiv. Dann kommen unsere Stärken im Spiel auch zum Vorschein", so Lorenz. 

Erfreulich: Rund 800 Fans werden den KSC nach Osnabrück begleiten - kein simpler Tagesausflug, denn immerhin sind das locker 460 Kilometer, einfach! Bemerkenswert ist aktuell eine Vorgabe im Landkreis Osnabrück, denn bis zum 31. Oktober dürfen wegen der Dürre und dem Tiefstand des Grundwassers sämtliche private und öffentliche Grünflächen - auch Sportanlagen - von 12 bis 18 Uhr nicht mehr beregnet werden. Mal schauen, ob das am Sonntag auch eingehalten wird. (jow)

Infos: Das Spiel VfL Osnabrück gegen den KSC wird live vom "Pay-TV-Sender Sky" (gibt's in vielen Lokalen in und um Karlsruhe) übertragen. Der Streaming-Dienst "DAZN" bietet ab etwa 40 Minuten nach Abpfiff Highlight-Clips des Spiels an. Auf ksc.de gibt's dazu einen Ticker. Infos für die Fans gibt's auf der Seite des KSC.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.