KSC 2. Liga

Beiträge zum Thema KSC 2. Liga

Sport
19 Bilder

KSC kassiert gegen Darmstadt Elfer in der Nachspielzeit / 3 zu 4
"Wir haben in Summe schlecht verteidigt"

KSC. Die Fan-Tribüne ist leer im Wildparkstadion Karlsruhe, ein paar Rufe gibt's dennoch im Stadion, doch die wenigen zugelassenen Fans sitzen alle auf der Hauptstribüne - heute mit laufender Erinnerung durch Stadionsprecher Martin Wacker an die Maskenpflicht! Viel vorgebommen haben sich die karlsruher heute, denn sie wollen den zuletzt aufwärts zeigenden Trend fortsetzen, die Punkte gegen Darmstadt im Wildpark lassen. Gut gerüstet sind sie auf alle Fälle: „Wir haben eine intensive Woche hinter...

Sport
14 Bilder

KSC gegen St. Pauli / Stimmen zum Spiel / Bildergalerie
Verschossener Elfer, Rückstand, Ausgleich zum 1 zu 1

Karlsruhe. Das Wildparkstadion macht sichtbare Fortschritte - dennoch ist die Baustelle in Karlsruhe beim KSC ein ungewöhnlicher Eindruck. Nackte Betonträger, 3, 4 Werbebanner auf der neuen Tribüne, davor die Trainerbänke auf der ungewohnten Gegenseite, die Teams kommen aus den beiden "Marathontoren" des Stadions (links und rechts Richtung Eckfahne). Dies wird es im neuen Stadion auch nicht mehr geben. Vielleicht wird man mit Blick auf eine Pandemie dieses Thema des getrennten Zugangs noch...

Sport

Erstmalig Unterlagen für die "Karlsruher SC GmbH & Co. KGaA"
KSC reicht fristgerecht Lizenzierungsunterlagen ein

Karlsruhe. Der Karlsruher SC hat fristgerecht seine Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/21 für die 2. Bundesliga bei der Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL) sowie für die 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht. Erstmalig wurden die Unterlagen dabei für die Karlsruher SC GmbH & Co. KGaA und nicht wie in den vergangenen Jahren für den Karlsruher SC e.V. eingereicht. Die Planungen für die kommende Spielzeit sind in den letzten Wochen und Monaten von der Geschäftsführung...

Sport
Freude bei den KSC-Fans

Wieder in die Spur kommen: KSC fährt mit Zuversicht nach Osnabrück
"Wir müssen aktiver sein, nicht so passiv"

Karlsruhe. Jetzt geht es für den KSC am Sonntag (Anpfiff um 13.30 Uhr) nach Osnabrück an die "Bremer Brücke". Danach ist erst einmal Länderspielpause. Ein Selbstläufer wird das aber nicht - auch wenn der KSC in der Aufstiegssaison beide Spiele gegen den VfL gewinnen konnte. Klares Thema auf der Pressekonferenz war die Abwehr, die sicherer stehen soll als zuletzt. Immerhin hat der KSC schon neun Gegentreffer in dieser Spielzeit kassiert. "Das ist für unsere Verhältnisse zu viel, da müssen wir...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.