Unverhältnismäßiger Einsatz am Rande des Derbys bleibt auch für KSC-Fans weiter im Fokus
Polizei in Stuttgart hüllt sich weiter in Schweigen

Ein deutliches Statement aus Karlsruhe ... foto: jow
  • Ein deutliches Statement aus Karlsruhe ... foto: jow
  • hochgeladen von Jo Wagner

Fans. Derby und kein Ende: Die Polizei in Stuttgart hüllt sich weiter in Schweigen, nimmt zu der Masse der Vorwürfe keine Stellung – und auf Presse-Nachfrage gibt’s gar lakonische Antworten à la „Dieser Sachverhalt ist uns nicht bekannt.“ Sicher, es ist durchaus eine Alternative, eine Sache auszusitzen, doch die Vorfälle rund um das unverhältnismäßige Einkesseln von fast 600 Menschen am Rande des KSC-Spiels in Stuttgart verlangen Aufklärung, kein Spiel mit der Vergesslichkeit!

Die Polizei hat – auch auf Pressenachfragen – von ihren ursprünglichen Aussagen etliches korrigiert, ob Teilnehmerzahl, „Gruppen von KSC-Fans“ griffen an, „mehrfach Pyrotechnik“, „mehrere Hundert mutmaßliche Ultrafans“ oder die schnelle Bereitstellung von Getränken und Toiletten. Schon bei diesen Themen waren viele Fragen offen, dazu fehlen zum Beispiel noch Antworten, warum die Jugendlichen bei der Befragung nicht von der Polizei altersentsprechend informiert wurden, warum Personen der Gang zur Toilette verweigert wurde, warum Eltern von ihren Kindern getrennt wurden, warum Autos mit „KA“-Kennzeichen von der Polizei auf einen Parkplatz bei den „VfB“-Fans gelotst wurden – und was mit den erfassten Daten der polizeilichen Maßnahmen geschieht …

Interessant: Längst kommt am Vorgehen der Polizei in Stuttgart auch Kritik der VfB-Fans:

Das Thema kocht in der Region, Eltern haben sich wegen der Behandlung ihrer Kinder an den Ministerpräsidenten gewandt, Landtagsabgeordnete stellten Anfragen, etliche Bürger stellten Anzeige gegen die Polizei wegen der Vorgänge beim Einkesseln. Auch das Thema Datenerfassung und -speicherung sorgt für Unruhe, denn die erkennungsdienstlich Erfassten (Menschen, die nur zu einem Spiel wollten) möchten nicht, dass sie jetzt in einer „Gewalttäter-Datenbank“ auftauchen, vielleicht ein langes Stadionverbot erhalten!

„Daten von einer Person dürfen nicht unendlich gespeichert werden, wenn hierfür kein Anlass besteht“, betont die Durlacher Anwältin Inka Sarnow: Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist das Recht des Einzelnen, grundsätzlich über die Preisgabe und Verwendung seiner personenbezogenen Daten zu bestimmen. Klare Ansage: Es ist (auch) dem Staat verboten, unkontrolliert Daten zu sammeln. „Schließlich gibt’s klare Regeln zum Datenschutz“, so Sarnow: „Die Dauer der Speicherung ist auf das erforderliche Maß zu beschränken.“ Das bedeutet aber auch, dass Betroffene per Antrag an die Polizei in Stuttgart eine Löschung beantragen können. jow

Infos: Am Montagabend hat die „Fanhilfe Karlsruhe“ eine Infoveranstaltung zu den Vorkommnissen um das Spiel angeboten – mehr dazu gibt’s auf https://www.fanhilfe-karlsruhe.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Trotz Coronavirus: Blumen Lieferservice und Online-Shop
BlumenOase: Der Lieferservice für Blumen, Pflanzen und mehr...

Seit fast 3 Jahrzehnten kreative Floristik für alle Anlässe im Herzen von Frankenthal Trotz der problematischen Situation derzeit und der verordneten vorübergehenden Ladenschließung möchten unsere Hände nicht still stehen. Es ist Frühling, die schönste Zeit im Jahr, wenn alles erblüht und erwacht…Ostern steht vor der Tür… Deshalb: Wir sind für Sie da, ... denn mit Blumen und Pflanzen der Saison kommt man einfach schöner durch die Krise! Deshalb bieten wir Ihnen unseren Lieferservice...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir bieten Kunden eine große Produktvielfalt mit leckeren und regionalen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung in Grünstadt an der Weinstraße.

Fleischer-Fachbetrieb aus Grünstadt versorgt Kunden auch per Lieferservice mit regionalen Spezialitäten
Eigene Herstellung und Liebe für die Produkte

Grünstadt. Wir, die wiva-Frischeprodukte GmbH mit Sitz in Grünstadt an der Weinstraße, sind ein Fleischer-Fachbetrieb und bieten Kunden ein vielseitiges Sortiment aus Fleisch- und Wurstwaren sowie leckere Pfälzer Spezialitäten an. Unsere Waren stammen aus eigener Herstellung und werden täglich frisch, fachmännisch, mit handwerklichem Können und viel Leidenschaft für die Produkte produziert. Unsere Kunden erhalten von uns ausschließlich kontrollierte und überprüfte Qualitätsware aus...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bargeldlos (und damit auch weitestgehend kontaktlos) zu bezahlen ist eine Maßnahme der GILLET Baumarkt GmbH in Landau, um die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu verringern. So werden Kunden und Mitarbeiter besser geschützt.

Coronakrise: Landauer Baumarkt GILLET bietet Lieferservice an
Schutz von Kunden und Mitarbeitern im Fokus

Landau. Die Coronakrise hat uns alle fest im Griff: Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter. Wir, das Team der GILLET Baumarkt GmbH aus Landau in der Pfalz, versorgen Sie, liebe Kunden, auch weiterhin mit notwendigen Produkten für Haus und Tiere. Aber der Schutz unserer Kunden und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Baumarkt in Landau vor einer Infektion mit dem Coronavirus liegt uns dabei besonders am Herzen. Gesundheit ist unser wichtigstes Gut - das müssen wir gemeinsam schützen....

Lokales
2 Bilder

BIOS - Corona - Notfall - Telefonangebot - Teilen Sie den Artikel via Facebook, WhatsApp...
Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise

Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise eingerichtet Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. bietet ab sofort im Rahmen des Präventionsprojektes „Keine Gewalt – und Sexualstraftat begehen“ telefonische therapeutische Hilfestellungen für Menschen an, die befürchten, eine Straftat zu begehen. Insbesondere Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen können dieses kostenlose und...

Ausgehen & GenießenAnzeige
6 Bilder

Lieferservice Ludwigshafen
Lieferservice Merlin ist trotz Coronavirus für seine Kunden da

Regionale Lieferservice-Initiative erleichtert häusliche IsolationWer in diesen Tagen isoliert zuhause sitzt und keine Einkäufe mehr tätigen kann, erhält ab sofort Unterstützung durch einen neuen regionalen Lieferservice. Gerold Betz und sein 25 köpfiges Team versorgen kleine und große Haushalte auf Bestellung mit Speisen, Getränken und allem, was sonst gebraucht wird. Der Caterer, der normalerweise hunderte von Gästen im Ludwigshafener Pfalzbau bewirtet, liefert in Zeiten von Corona und...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Symbolbild

Aktuelle Informationen zur Coronakrise
Täglicher Newsletter der RHEINPFALZ zum Coronavirus

Pfalz. Zur Zeit gibt es zahlreiche Meldungen, Informationen und Nachrichten rund um das Coronavirus und die Lungenerkrankung COVID-19 in der Pfalz, aber auch deutschland- und weltweit. Sie haben die Möglichkeit, täglich eine Zusammenfassung der aktuellen Entwicklung in der Pfalz und weltweit im kostenfreien RHEINPFALZ-Newsletter zum Thema Coronavirus zu erhalten. Zudem ordnet unsere Redaktion die Ereignisse für Sie ein und erläutert, was, wann welche Auswirkungen auf Ihr Leben aktuell hat und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen