Gespielt wird zwischen dem 9. und 12. August / Karlsruher mit Heimspiel
KSC gegen Hannover 96 im Pokal

KSC. Die Saison ist kaum zuende, wirft bereits die neue Spielzeit ihren Schatten voraus. Am gestrigen Freitag wurde in Dortmund die 1. Runde des DFB-Pokals ausgelost. Als Glücksfee zog Nia Künzer, ehemalige Nationalspielerin, die Lose.

Erfreulich: Es war kein Schnickschnack mit übertriebener Show: Das "Rezept" ist seit Jahren einfach und beliebt: 64 Lose in zwei Töpfen - das gibt 32 Partien! Klare Ansage dabei: Der Amateurverein hat Heimrecht! Der KSC spielt in der ersten Runde gegen Hannover 96 - hat als Aufsteiger aus der 3. Liga automatisch Heimrecht. Dabei kommt's unter anderem zum Wiedersehen mit Ex-KSC-Kurz-Trainer Mirko Slomka und den Spielern Kevin Akpoguma (ehemalig: KSC (12/13), FC Neureut und FC Bavaria Wörth) und Florent Muslija (ehemalig: KSC (2007 - 2018).

Weitere Spiele mit "Aufmerksamkeits-Potenzial":
- Drittligist 1. FC Kaiserslautern gegen Bundesligist 1. FSV Mainz 05
- Drittligist Waldhof Mannheim gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt
- Zweitligist SV Sandhausen gegen Bundesligist Bor. Mönchengladbach

Infos: Die erste Runde steht vom 9. bis 12. August 2019 an - die genauen Zeiten der Partien werden jetzt ausgemacht (TV-Übertragung) - in etwa einer Woche steht dann der Terminplan, www.dfb.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen