Finaler Sieg der Rüppurrer / Künftig Teil der SG Rüppurr
DJK Grün-Weiß ist in Karlsruhe Geschichte

Das Team sorgte für einen deutlichen Erfolg im letzten Spiel
6Bilder
  • Das Team sorgte für einen deutlichen Erfolg im letzten Spiel
  • Foto: Knopf
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Über 90 Jahre existierte die DJK Grün-Weiß Rüppurr. Am vergangenen Samstag war Schluss. Die erste Herrenmannschaft der Grün-Weißen spielte ihr letztes Match in der Kreisstaffel C und gewann gegen den ATSV Mutschelbach III deutlich mit 6:1.
Künftig wird sich die "Deutsche Jugendkraft" der SG Rüppurr anschließen, der bereits die anderen Traditionsteams des Ortsteils, die FG und die Alemannia, angehören (das "Wochenblatt" berichtete). Auch der gesamte finale Saisonverlauf der DJK war überaus erfolgreich. Das Team von Coach Andreas Rimmelspacher beendete die Runde auf Rang 4.

Alle durften nochmal spielen
Zum Abschluss wechselte der Trainer beim Kantersieg munter durch und anschließend war erst einmal Party angesagt: Die Spieler liefen eine Ehrenrunde, klatschten die Fans ab und Getränke flossen in Strömen. Die Truppe, bei der Rimmelspacher vor allem den Teamspirit lobte, hatte sich auch etwas einfallen lassen. Mit einem eigens gestalteten Holzkreuz wurde die ehrwürdige DJK Grün-Weiß zu Grabe getragen. Rimmelspacher selbst geht als Trainer zum SC Bulach. „Das ist eine tolle Truppe, die eine starke Runde gespielt hat. Das war mehr als ich erwartet habe“, resümierte der Coach.

Der Vorsitzende Frank Mitschke sah die finale Partie mit einem lachenden und einem weinenden Auge. „Es ist schade, dass die Tradition nun endet. Da ist schon etwas Wehmut mit dabei. Aber wir denken an die Zukunft. Mit dem Beitritt zur SG sind wir gut aufgestellt. Es entsteht etwas Neues, Positives.“ Mit dem Hinzustoßen zur Sport-Gemeinschaft Rüppurr durch die DJK wird der neue Großverein nun komplett. Mitsche wird Teil des Vorstandtrios, das paritätisch mit je einem Vertreter der Alt-Vereine besetzt ist. Aber auf dem alten Areal am Wald war erst einmal Abschiedsparty angesagt, an die Fusion dachte niemand. Spruchbänder („Grün-Weiß – ein Leben lang“) oder („Alles für die DJK“) hatten schon während der Partie den Spielfeldrand geziert. (voko)

Infos: www.djk-rueppurr.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen