Bahn startet Planungen
Neu- oder Ausbaustrecke Mannheim-Karlsruhe: Wellenreuther beharrt auf verträglicher Lösung für Hagsfeld

Angesichts des laufenden Planungsprozesses für die Neu- bzw. Ausbaustrecke der Deutschen Bahn zwischen Mannheim und Karlsruhe wiederholt der Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther noch einmal seine Forderung, dass im Planungsprozess insbesondere die Belange Hagsfelds berücksichtigt werden müssen.

Im Jahr 2015 war bekannt geworden, dass die Deutsche Bahn die Strecke Mannheim - Karlsruhe als Teil der Magistrale Rotterdam - Genua von zwei auf vier Gleise ausbauen möchte. Wellenreuther hatte bereits damals an den zuständigen Stellen bei der Bahn und im Bund auf die bauliche Situation in Hagsfeld aufmerksam gemacht, die keinen oberirdischen Ausbau zulasse.

Im Mai 2017 hatte sich auch der für den Eisenbahnverkehr zuständige Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann persönlich ein Bild vor Ort gemacht und betont, dass es im Falle des Ausbaus der Strecke aufgrund der Wohnbebauung und des mangelnden Lärmschutzes an der bestehenden Strecke nur zu einer Tunnellösung für Hagsfeld kommen könne. Zusätzlich hatte sich Wellenreuthers Einsatz gelohnt, weil im Bundesverkehrswegeplan 2030 nicht mehr nur von einer Ausbaustrecke, sondern nun auch von einer möglichen Neubaustrecke die Rede ist.

Vor kurzem hat die Deutsche Bahn mit den konkreten Planungen zur Trassenfindung begonnen, an deren Ende eine Antragstrasse für das Raumordnungsverfahren stehen soll. Das Verfahren sieht neben einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 12. November 2020 in Karlsruhe mehrere Dialogforen und Workshops vor.

Nach einem Gespräch mit Verantwortlichen der Deutschen Bahn und den für die Trassenfindung zuständigen Planern betont Wellenreuther noch einmal die besonders sensible Situation in Hagsfeld. „Wie bereits vor Jahren gesagt und vom zuständigen Staatssekretär bestätigt, ist ein oberirdischer Ausbau der bestehenden Bahnstrecke in Hagsfeld schlichtweg nicht möglich. Daher kann es nur die Option einer Neubaustrecke, beispielsweise entlang der A5, oder einer Tunnellösung für Hagsfeld geben“, so der Abgeordnete.

Autor:

David Ruf aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die offerta in der Messe Karlsruhe bietet traditionell ein Einkaufserlebnis für die ganze Familie. Das ist auch dieses Jahr ab 24. Oktober 2020 mit einem sorgfältigen Hygienekonzept möglich. Die Öffnungszeiten der offerta: von 10 bis 18 Uhr.
Aktion 3 Bilder

offerta 2020 in der Messe Karlsruhe
Bestes Einkaufserlebnis

offerta ist abgesagt Rheinstetten. Am Samstag, 24. Oktober, startet die offerta in der Messe Karlsruhe - natürlich abgestimmt auf die geltenden Hygienemaßnahmen. Bis Sonntag, 1. November, können Besucher auf der Einkaufs- und Erlebnismesse in den Themenhallen Freizeit, Bauen, Lifestyle und Markthalle viele verschiedene Produkte, Heimwerker-Tipps und Leckereien entdecken. Rund 450 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen. Zudem dürfen sich Besucher auf einen vergrößerten...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen