Juniorwahl an der Merkur Akademie International
Ein ziemlich aufregendes Erlebnis

Vor dem Wahlraum mit Urnen und Kabinen, Wahlscheinen und Wählerlisten sammeln sich die Jugendlichen, es sieht aus wie bei einer richtigen Wahl. An der Merkur Akademie International wählen am 13. und 14. Mai insgesamt 100 Schülerinnen und Schüler aus sechs Klassen das europäische Parlament: „Ich kann dieses Jahr zum ersten Mal bei der Europawahl mitmachen und habe mich vorher informiert. Am Wahlsonntag werde ich dann die gleiche Partei wählen wie heute“, erklärt eine Schülerin.
Der Verein Kumulus e.V. rief vor 20 Jahren das Projekt Juniorwahl ins Leben. Seitdem stellt er bundesweit die Ausstattung für die originalgetreue Simulation von Europa-, Bundestags- und Landtagswahlen zur Verfügung. Deutschlandweit beteiligen sich in diesem Jahr über 2500 Schulen diverser Schulzweige. Die Jugendlichen werden dabei als Wähler ernst genommen, sollen demokratische Werte praktisch erfahren und Berührungsängste verlieren.
Die Lehrkräfte Sophie Duffner und Manuel Neidig haben die Wahl an der Merkur Akademie International organisiert. Zuvor sprachen sie im Unterricht über Hintergründe, Parteien und politische Zusammenhänge. Die jungen Wähler setzten sich dabei auch mit den eigenen Vorstellungen auseinander und nutzten den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung zur Orientierung: „Viele Schüler waren überrascht oder erschrocken von ihren Ergebnissen. Andere sind schon sehr überzeugt von einer Partei, weil ihre ganze Familie die wählt. Ich rege sie dann dazu an, selbst nachzudenken, welche Inhalte ihnen wichtig sind“, erzählt die Lehrerin Sophie Duffner.
Auch die Schülermitverwaltung (SMV) der Schule arbeitet aktiv mit und hilft bei der Stimmauszählung. Alle warten gespannt auf die Ergebnisse, die sie erst am 25. Mai bekannt geben dürfen. Auf dem Schulblog schreiben Schülerinnen und Schüler über den Verlauf der Wahl.
Der Träger Kumulus e.V. initiierte das Projekt Juniorwahl mit dem Ziel, die Wahlbeteiligung bei den tatsächlichen Wahlen zu erhöhen. „Demokratie ist keine Glücksversicherung, sondern das Ergebnis politischer Bildung und demokratischer Gesinnung“, sagte einst Theodor Heuss und formulierte so den Auftrag und die Verpflichtung aller Bürgerinnen und Bürger. Das Ergebnis der Wahl aller teilnehmenden Schulen wird am 26. Mai 2019 um 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Weiterführende Informationen:
Schulblog: http://merkur-gymnasium.de/
Bundeszentrale für politische Bildung: http://www.bpb.de/
https://www.juniorwahl.de/projekt.html

Bild: Schülerinnen der Schülermitverwaltung (SMV) beim Prüfen der Wählerlisten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen