Buddelei: Erster Teil der Erschließung von "Ikea" auf Zielgerade
Ab 4. März Umbau der Verkehrsinseln am Karlsruher Weinweg

Verkehrsströme, die zu "Ikea" fahren - und alle auf einen aktuell wenig belastbaren Kreuzungsbereich am Weinweg zusteuern. Immerhin treffen die Kunden hier auch auf Kunden von "XXXL Mann Mobilia" und "Real". 
Hier muss der Straßenraum dringend vom zuständigen Dezernat im Karlsruher Rathaus großzügig geplant und ausgeführt werden - bevor das neue Möbelhaus an den Start geht!
  • Verkehrsströme, die zu "Ikea" fahren - und alle auf einen aktuell wenig belastbaren Kreuzungsbereich am Weinweg zusteuern. Immerhin treffen die Kunden hier auch auf Kunden von "XXXL Mann Mobilia" und "Real".
    Hier muss der Straßenraum dringend vom zuständigen Dezernat im Karlsruher Rathaus großzügig geplant und ausgeführt werden - bevor das neue Möbelhaus an den Start geht!
  • Foto: Archiv wow.pics.ka
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Die Bauarbeiten zur öffentlichen Erschließung im Straßenraum rund um IKEA gliedern sich in zwei Bauabschnitte. Der erste Bauabschnitt betrifft die Gerwigstraße und den Weinweg. Die Arbeiten in diesem Abschnitt haben im Mai 2018 begonnen - bis Ende März 2019 wird nun der Endspurt eingeläutet.

Bereits seit Montag (25. Februar) können Autofahrer für etwa zwei Wochen die Rechtsabbiegefahrstreifen der Durlacher Allee in den Ostring ab der Bahnbrücke nur verkürzt nutzen. Grund hierfür ist der Bau der neuen Zufahrt zum IKEAGelände. Fußgänger und Radfahrer werden durch das Baufeld geführt.

Sperrungen beachten
Ab Montag, 4. März, steht der Umbau der Verkehrsinseln an der Durlacher Allee im Einmündungsbereich zum Weinweg einschließlich der Lichtsignalanlage zum Umbau an. Die Sperrung des Weinwegs zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee bleibt dazu weiter bestehen, darüber hinaus muss die Zufahrt der Linksabbieger in den Weinweg von der in Richtung Durlach führenden Durlacher Allee bis voraussichtlich 16. März gesperrt werden. Die Führungen der Geh- und Radwege an der Durlacher Allee werden gemäß dem Baufortschritt verlegt, der Haltestellenzugang bleibt jederzeit erhalten.

Die "Stadtwerke Karlsruhe" nutzt die Zufahrtssperrung auf der Ostfahrbahn des Weinwegs zwischen Durlacher Allee und Zufahrt zum Einrichtungshaus für die Verlegung von Fernwärme- und Trinkwasserleitungen. Das Gebäude des schwedischen Möbelunternehmens wird an die umweltfreundliche Fernwärme angeschlossen. Dazu wird vom 4. bis 16. März der Weinweg zwischen Durlacher Allee und Gerwigstraße auf einen Fahrstreifen reduziert. Diese Fahrbahneinengung wird wiederum für Anpassungen der Lichtsignaltechnik in der Einfahrt zur Elfmorgenbruchstraße und an der Durlacher Allee genutzt. Dort wird auch das Blindenleitsystem am Fußgängerüberweg der Durlacher Allee eingebaut. Fußgänger und Radfahrer werden hierzu im Weinweg auf dem gesperrten Richtungsfahrstreifen auf der Fahrbahn geführt.

Umleitungsführung
Der Verkehr aus Richtung Süden vom Ostring und aus Richtung Westen von der Durlacher Allee wird ab der Kreuzung Durlacher Allee/Ostring über Ostring und Gerwigstraße umgeleitet. Alle Einzelhandelsunternehmen sind auch weiterhin erreichbar.

Bis Ende März sollen die Arbeiten auf der Westseite des Weinwegs zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee abgeschlossen werden. Danach steht bis zur Fortführung der äußeren Erschließung im zweiten Bauabschnitt auf der Durlacher Allee, voraussichtlich im Sommer/Herbst 2019, das Straßennetz wieder zur Verfügung. Im Weinweg wird in dieser Bauphase die Fernwärmeverlegung zwischen der Durlacher Allee und der Elfmorgenbruchstraße durch den Netzservice der Stadtwerke Karlsruhe erfolgen.

Infos: Über die weiteren Bautätigkeiten informiert die Stadt jeweils gesondert. Weitere Details zur Baumaßnahme finden sich im Mobilitätsportal der Technologieregion Karlsruhe, mobilitaet.trk.de 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen