Sportboot und Wohnhaus durchsucht
Karlsruher Zöllner finden Waffen und Heizöl im Tank

3Bilder

Vergangene Woche vollstreckten Zöllner des Hauptzollamts Karlsruhe und der Wasserschutzpolizei Ludwigshafen einen vom Amtsgericht Karlsruhe erlassenen Durchsuchungsbeschluss. Gegen zwei Beschuldigte besteht der Verdacht der gemeinschaftlichen Steuerhinterziehung aufgrund der zweckwidrigen Verwendung von markiertem Heizöl als Kraftstoff.
Im ersten Ergebnis konnte belegt werden, dass der 57-jährige Hauptbeschuldigte sein Sportboot mit Heizöl anstatt mit Diesel betankte. Auch konnten das Pumpwerkzeug, welches zum Umfüllen des Heizöls benötigt wurde, als Tatmittel sowie zwei vollständig entleerte Heizölbehälter sichergestellt werden.

Darüber hinaus wurden drei verbotene Waffen und Munition auf dem Boot aufgefunden. Bei einer der Waffen handelt es sich um einen Revolver aus dem 1. Weltkrieg, der von der französischen Armee geführt wurde. Neben der Steuerhinterziehung wird sich der Bootsbesitzer nun auch wegen Verstößen gegen das Waffengesetz verantworten müssen.

Aufmerksam wurde das Hauptzollamt Karlsruhe auf den Sachverhalt durch eine Mitteilung der Wasserschutzpolizei, die im Hafen von Worms bereits im September einen beladenen Anhänger mit Heizölbehältern feststellten. Erste Vorortermittlungen ergaben den Verdacht, dass der Besitzer eines Sportbootes dieses mit Heizöl betankte. Das Amtsgericht Karlsruhe erlies aufgrund der bereits gewonnenen Erkenntnisse einen entsprechenden Durchsuchungsbeschluss. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zusatzinformation:
Heizöl ist ein rot eingefärbter und gekennzeichneter Heizstoff, der günstiger besteuert wird. Die Energiesteuer für Heizöl beträgt 61,35 Euro je 1.000 Liter, Dieselkraftstoff wird mit 470,40 Euro je 1.000 Liter besteuert. Das Heizöl mit dem günstigeren Steuersatz ist jedoch zweckgebunden und darf ausschließlich zum Verheizen oder in begünstigten Anlagen nach den §§ 3 und 3a EnergieStG verwendet werden.
Um festzustellen, ob im Tank eines Fahrzeugs oder Bootes Dieselkraftstoff oder Heizöl bevorratet wird, saugen die Zöllner mittels eines Gashebers Kraftstoff aus dem Tank an. Bei der Sichtkontrolle im dazugehörigen Schauglas kann bereits die ungewöhnliche Rotfärbung des Treibstoffes auffallen. Ergänzend wird ein chemischer Test durchgeführt, der anzeigt, ob die Probe auch den Markierstoff von Heizöl enthält. Bei einem festgestellten Heizölanteil von mehr als einem Prozent liegt Heizölverdieselung vor und der gesamte Tankinhalt ist mit dem Differenzsteuersatz zwischen 470,40 € und 61,35 € zu versteuern.

Autor:

Jürgen Therm aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
6 Bilder

Der beste Ort für Ihren Rücken!
Bei Rückenschmerzen gleich auf die „CERAGEM“ Liege!

Lassen Sie sich 6 Monate lang kostenfrei auf der „CERAGEM“ Liege therapieren, um sich selbst zu überzeugen! Was ist eine „CERAGEM“ Liege? Es ist ein vollautomatisches Therapiegerät, das mit Konturenscannung der Wirbelsäule die Schulmedizin mit asiatischen Therapiemethoden auf innovative Weise kombiniert. Durch die Kombination von Rollenmassage mit Jadesteinen, Akupressur, Chiropraktik, Moxibustion und Infrarotbehandlung werden die Meridiane (Energiebahnen) stimuliert, eingeklemmte Nerven...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen