VIP-Karten für Loge beim nächsten FCK-Heimspiel zu gewinnen
Wochenblatt macht Helden des Alltags zu VIPs

Die Gewinner Niklas Weißmann aus Erfenbach (links)und Benno Schönung aus Friesenheim (rechts) in der Layenberger&Fans-Loge
  • Die Gewinner Niklas Weißmann aus Erfenbach (links)und Benno Schönung aus Friesenheim (rechts) in der Layenberger&Fans-Loge
  • Foto: Layenberger
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Ehrenamt. Beim FCK-Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig (0:0) konnten wieder zwei ehrenamtlich engagierte oder im sozialen Beruf arbeitende Fans nebst Begleitung das FCK-Heimspiel in der Layenberger-Loge verfolgen.
Benno Schönung ist schon seit über 37 Jahren ehrenamtlich für die Kirchengemeinde St. Gallus in Ludwigshafen-Friesenheim engagiert. Dort macht er nicht nur kleinere Reparaturarbeiten in der Kirche oder im Pfarrhaus, er kümmert sich auch um die Außenanlage der Kirche oder um die Vermietung und Instandhaltung des Gallusheims. Als vor Jahren der Kindergarten und das Gallusheim umgebaut, beziehungsweise renoviert wurden, hat er immer nach dem Rechten geschaut und in jeder freien Minute fleißig mitgearbeitet. Er ist zudem im Ringerverein KSC Ludwigshafen Mitglied und hat eine Zeit lang die Freizeitsportabteilung geleitet. Er singt auch im Kirchenchor und bei den Kirchenveranstaltungen hilft er immer tatkräftig bei den anfallenden Arbeiten mit und ist sich für nichts zu schade. Gerade erst wurde er 80 Jahre alt und ist begeisterter FCK-Fan. Für den Bericht „Das Wunder von Bern“ hat er die Rheinpfalz sogar als Zeitzeuge unterstützt.
Niklas Weißmann, 23 Jahre alt, ist Student des Maschinenbaus. In seiner Freizeit engagiert er sich ehrenamtlich bei der freiwilligen Feuerwehr Kaiserslautern im Zug Erfenbach. Seit nun zwölf Jahren – mit elf Jahren trat er bereits der Jugendfeuerwehr bei – ist er bei der Feuerwehr tätig und hat hierfür an diversen Lehrgängen teilgenommen. Er musste bei Einsätzen leider schon oft erleben, dass des Öfteren der Feuerwehr mit Unverständnis gegenüber getreten wird, sei es auf der Anfahrt zum Einsatzort oder am Einsatzort selbst. Dann ist ein „Danke“ eines betroffenen Menschen selbst für gestandene Männer Balsam für die Seele. Begleitet wurde Weißmann von seinem Vater, der schon 40 Jahre in der Feuerwehr aktiv ist und seinen Junior auch mit dem Betze-Virus infiziert hat. jv

Aktion:
Das Wochenblatt stellt in dieser Saison zu jedem FCK-Heimspiel in allen pfälzischen Ausgaben Menschen vor, die ehrenamtlich oder in einem sozialen Beruf tätig sind. Vor jedem Heimspiel können sich ab sofort sozial engagierte Menschen um einen Aufenthalt in der Layenberger&Fans-Loge während eines FCK-Heimspiels bewerben. „Menschen in sozialen Berufen und Ehrenamtlern wird in unserer Gesellschaft viel zu wenig Respekt gezollt. Darauf möchte ich im Rahmen meiner Möglichkeiten hinweisen und auf meine Art für deren Engagement ’Danke’ sagen“, betont Harald Layenberger.

Bewerbungen:
Wer selbst im Ehrenamt oder einem sozialen Beruf tätig ist, kann sich unter dem Betreff „Ehrenamt“ bei der Mailadresse gewinnen@suewe.de bis zum Freitag, 22. März, 12 Uhr, für das nächste FCK-Heimspiel am Sonntag, 24. März, um einen Aufenthalt in der Layenberger-Fan-Loge bewerben. Es gibt pro Spiel 2x 2 Karten zu gewinnen. Eine Kurzinfo über die Tätigkeit, eine Telefonnummer und eine Adresse werden benötigt. Das Los entscheidet. Die Gewinner werden per Rückmail benachrichtigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen