Neuer Vorstand für die AIDS-Hilfe Kaiserslautern e.V,
Mitgliederversammlung der AIDS-Hilfe Kaiserslautern e.V. mit Vorstandswahl

Die AIDS-Hilfe Kaiserslautern hat am Samstag 09.03.2019 auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.
Dem Führungsgremium gehören an:
Brigitte Roth (Bad Sobernheim)
Volker Löwenhaupt (Ramstein-Miesenbach)
Timo Schneider (Hütschenhausen)
Volker Löwenhaupt und Brigitte Roth gehörten dem AIDS-Hilfe-Vorstand bereits in den vergangenen Jahren an.
Der neue Vorstand will in den kommenden zwei Jahren neben der HIV-Prävention einen besonderen Schwerpunkt darauf legen, über das Leben mit HIV in Zeiten der Kombinationstherapien zu informieren und damit der Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV entgegenzuwirken.
Dazu sagt AIDS-Hilfe-Vorstand Brigitte Roth: „Durch die heute verfügbaren Therapien kann man lange und gut mit HIV leben. Die Medikamente senken zugleich die Übertragungswahrscheinlichkeit erheblich. Viele Menschen setzen die HIV-Infektion aber immer noch mit schwerer Krankheit und Tod gleich und haben teilweise irrationale Infektionsängste. Um Angst und Ausgrenzung von HIV-Positiven zu vermindern, ist es heute besonders wichtig, ein realistisches Bild vom Leben mit HIV zu vermitteln.“
„Ein besonderer, neuer Aspekt unserer Arbeit ist der in Deutschland Ende letzten Jahres neu zugelassene HIV-Selbsttest. Bei allen Vorteilen des Selbsttest gilt: Falls das Testergebnis positiv ausfallen sollte, ist man erstmal allein und kann mit niemanden direkt reden. Selbst-verständlich stehen aber unsere Beraterinnen und Berater persönlich, telefonisch oder online zur Verfügung.“ ergänzt Volker Löwen-haupt die Aufgaben der AIDS-Hilfe Kaiserslautern.
Das Zuständigkeitsgebiet der AIDS-Hilfe Kaiserslautern umfassen Stadt und Landkreis Kaiserslautern, der Landkreis Kusel, der Donnersbergkreis sowie die Stadt Pirmasens, die Stadt Zweibrücken und die Südwestpfalz.
Die AIDS-Hilfe Kaiserslautern wurde 1987 gegründet. Schwerpunkt der Arbeit der AIDS-Hilfe ist die Beratung (persönlich, telefonisch, per E-Mail) von Menschen mit HIV zum aktuellen biologisch-medizinischen Erkenntnisstand wie zu rechtlichen und sozialrechtlichen Aspekten im Zusammenhang mit HIV und STI. Die AIDS-Hilfe unterstützt die Selbsthilfe von Menschen mit HIV. Sie organisiert und führt ein breites Spektrum an Informations- und Präventionsveranstaltungen (Gesundheit, Entspannung, Sozialrecht) mit unterschiedlichen Schwerpunkten für verschiedene Bevölkerungsgruppen durch. Neben der allgemeinen Prävention gehört hierzu der Bereich der Jugendprävention. Hier werden vor allem an Schulen Präventionsveranstaltungen durchgeführt. Die AIDS-Hilfe organisiert und führt gesundheitsfördernde, themenspezifische Gruppenangebote durch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen