Westpfalz-Klinikum

Beiträge zum Thema Westpfalz-Klinikum

Lokales
Uni-Kanzler Stefan Lorenz, Alexander Würkner und Dr.-Ing. Jens Holger Dieckmann (Leiter der Hauptabteilung 5/Bau-Technik-Energie) vor den beiden 3D-Druckern, in denen die Halterungen für die Schutzvisiere entstehen (von links)
4 Bilder

140 Schutzvisiere für das Westpfalz-Klinikum
TUK produziert behelfsmäßige Schutzausrüstung

von Ralf Vester Kaiserslautern. Durch eine glückliche Fügung fand vor gut zwei Wochen zusammen, was zusammengehört. In Zeiten, in denen Schutzausrüstung jeglicher Art im medizinischen, öffentlichen und privaten Bereich zu einem höchst seltenen, händeringend gesuchten und mit höchster Dringlichkeit benötigten Gut geworden ist, bedarf es mitunter kreativer Allianzen, um diese Engpässe zu lindern. Anfang April kam das Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern mit der Anfrage auf die TU Kaiserslautern...

Lokales

Westpfalz-Klinikum trifft Vorkehrungen für ein „Notkrankenhaus“
Pfalzklinikum sagt Unterstützung zu

Kaiserslautern. Für den Fall, dass das Westpfalz-Klinikum im Laufe der Corona-Krise standortübergreifend an seine Kapazitätsgrenzen stoßen sollte, hat Geschäftsführer Peter Förster eine Absprache mit dem Pfalzklinikum für ein „Notkrankenhaus“ getroffen. Die Geschäftsführung und die Einrichtungsleitung der nahegelegenen Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Pfalzklinikums haben ihre Unterstützung zugesagt: Im Notfall steht am Standort Albert-Schweitzer-Straße in...

Lokales
Symbolfoto

144 positiv auf das Coronavirus getestete Personen
Derzeit sechs Patienten auf der Intensivstation des Westpfalz-Klinikums

Kaiserslautern. Heute konnten sechs weitere ehemals positiv-getestete Personen als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Somit gelten mittlerweile 32 ehemals positiv-getestete Personen als geheilt (10 VG Enkenbach-Alsenborn, 3 VG Landstuhl, 3 VG Otterbach/Otterberg, 3 VG Weilerbach, 13 Stadt KL). Die 32 Personen werden jedoch auf Grund landeseinheitlicher RKI-Vorgaben in der Gesamtstatistik der positiven Fälle weiter mitgeführt.Eine Person ist am 28. März leider verstorben. Stand...

Lokales

Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern erlaubt keine Besucher mehr
Aktuelle Landesverordnung wird ab Montag umgesetzt

Kaiserslautern. Um den Schutz besonders gefährdeter Gruppen vor dem Coronavirus zu erhöhen, führt das Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern ab Montag, 6. April, ein allgemeines Besucherverbot ein. Das Klinikum folgt damit der aktuellen Änderung der Landesverordnung, die ein Betretungs- und Besuchsverbot in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern regelt. An den Standorten Kusel, Kirchheimbolanden und Rockenhausen des Westpfalz-Klinikums gilt bereits seit einigen Tagen ein Besucherstopp. In...

Lokales
Peter Förster

Krankenhausdirektoren schreiben Brandbrief an die Politik
Kein Geld und keine Schutzausrüstung in der Corona-Krise

Kaiserslautern. Beträchtliche Erlöseinbußen durch deutlich reduzierte Patientenbehandlungen bei gleichzeitig drastisch gestiegenen Mehrkosten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bringen die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zunehmend auch in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Darauf hat Peter Förster, Geschäftsführer des Westpfalz-Klinikums in Kaiserslautern und zugleich Vorsitzender der Landesgruppe Rheinland-Pfalz und Saarland des Verbandes der Krankenhausdirektoren...

Lokales

153 Corona-Patienten in rheinland-pfälzischen Kliniken
Kliniken in Rheinland-Pfalz werden noch enger miteinander verzahnt

Rheinland-Pfalz. In Rheinland-Pfalz gibt es aktuell 1.873 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das teilte Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler (SPD) am heutigen Donnerstag, 26. März, in einer Pressekonferenz mit. Davon befinden sich 153 Menschen in Kliniken. 46 von ihnen sind in Intensivbehandlung, wiederum 28 davon benötigen Beatmungsgeräte. Bislang gibt es in Rheinland-Pfalz acht Todesfälle. Um eine bestmögliche gemeinsame Kapazitätsplanung der Kliniken in...

Lokales

Angehörigen-Service eingerichtet
Telefonische Infos über den Gesundheitszustand

Westpfalz-Klinikum. Kaiserslautern Für Angehörige von Patienten am Standort Kaiserslautern, die in der Zeit des Corona-Ausnahmezustands aufgrund ihrer gesundheitlichen Verfassung keinen Kontakt halten können, bietet das Westpfalz-Klinikum ab morgen ein telefonisches Serviceangebot an. Dieses beinhaltet, dass Mitarbeiter der Klinik für Psychosomatik täglich eine Person pro Patient anrufen und über den Gesundheitszustand des Angehörigen informieren. Wer diesen Service in Anspruch nehmen...

Lokales

Coronavirus: Westpfalz-Klinikum führt Zugangskontrollen für Besucher ein
Nur noch Haupteingang geöffnet

Kaiserslautern. Das Westpfalz-Klinikum verschärft an seinem Standort in Kaiserslautern erneut die Regeln für den Besuchereinlass und führt Zugangskontrollen ein. Ab heute Nachmittag können Besucher das Klinikum nur noch über den Haupteingang betreten. Dort werden sie von einem Sicherheitsdienst sowie von medizinischem Fachpersonal überprüft und nach den vom Robert-Koch-Institut definierten Kriterien befragt. Außerdem müssen sie angeben, wen sie besuchen möchten. Eine Desinfektion der Hände ist...

Lokales

Westpfalz-Klinikum verschärft Besuchsregelung wegen der Verbreitung des Coronavirus erneut
Intensivstationen nicht mehr zugänglich

Kaiserslautern. Das Westpfalz-Klinikum verschärft erneut an allen Krankenhaus-Standorten die Besuchsregelung: Intensivstationen und Stationen mit besonders gefährdeten Patienten sind ab sofort für Besucher nicht mehr zugänglich. Das gilt für Kaiserslautern, Kusel, Kirchheimbolanden und Rockenhausen. Grund ist das erhöhte Risiko einer Weiterverbreitung des Coronavirus durch Publikumsverkehr. In Einzelfällen können Ausnahmeregelungen mit dem medizinischen Personal getroffen werden. Das gilt...

Lokales

Keine Abstriche zur Verdachtsabklärung des Coronavirus für ambulante Patienten mehr
Regelung gilt für alle vier Standorte des Westpfalz-Klinikums

Kaiserslautern. Ab sofort sind an allen vier Standorten des Westpfalz-Klinikums keine Abstriche zur Corona-Verdachtsabklärung für ambulante Patienten mehr möglich. Die stationäre Versorgung ist davon nicht betroffen. Bei stationären Aufnahmen sind auch weiterhin Abstriche möglich. Die Notfallbehandlung ist sichergestellt. Bei Fragen rund um das Coronavirus hat die Landesregierung Rheinland-Pfalz eine Hotline unter der Telefonnummer 0800 575 81 00 eingerichtet. Diese ist täglich erreichbar...

Lokales

Coronavirus: Was Rückkehrer aus Risikogebieten beachten sollten
Besuchsregelung wird im Westpfalz-Klinikum häufig umgangen

Kaiserslautern-Stadt/Landkreis. Coronakrise - die Kreisverwaltung Kaiserslautern informiert: Wie verhalte ich mich, wenn ich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten habe? • Personen, die sich in einem vom RKI ausgewiesenen internationalen Risikogebiet bzw.in einem in Deutschland oder einem anderen vom Coronavirus besonders betroffenen Gebiet wie Südtirol, Tirol, Elsass, Lothringen aufgehalten haben, sollten – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte vermeiden und nach...

Lokales

Coronavirus: Westpfalz-Klinikum sagt geplante Behandlungen ab und passt Besucherregelung an
Behandlung von Notfällen sichergestellt

Kaiserslautern. Aufgrund der aktuellen Lage im Hinblick auf das Coronavirus wird das Westpfalz-Klinikum - wie von der Bundesregierung in Abstimmung mit den Ministerpräsidenten der Länder gefordert - an allen Standorten alle geplanten ambulanten und stationären Behandlungen, die medizinisch nicht zwingend notwendig sind, bis auf Weiteres verschieben um notwendige Kapazitäten vorzuhalten. Die Behandlung von Notfällen ist standortübergreifend sichergestellt. Das Westpfalz-Klinikum teilt...

Lokales

Beitrag zur Gesundheitssicherheit
Veranstaltungen im Westpfalz-Klinikum wegen Coronavirus abgesagt

Westpfalz-Klinikum. Da sich das Coronavirus zunehmend in Deutschland ausbreitet, hat das Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern beschlossen, einige Veranstaltungen abzusagen. Dabei handelt es sich um: - den 19. Südwestdeutschen Schlaganfall- und Präventionstag für Betroffene, Angehörige, Interessierte, Ärzte und Medizinstudierende (18. März im Tagungszentrum des Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern) - den 19. Südwestdeutschen Schlaganfall- und Neurotag – Für Ärzte in Klinik und Praxis sowie...

Lokales

Tage des Westpfalz-Klinikums entfallen
Veranstaltungsabsage wegen Coronavirus

Kaiserslautern. Da sich das Coronavirus zunehmend in Deutschland ausbreitet, hat das Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern beschlossen, einige Veranstaltungen abzusagen. Dabei handelt es sich zum einen um den 19. Südwestdeutschen Schlaganfall- und Präventionstag – Für Betroffene, Angehörige, Interessierte, Ärzte und Medizinstudierende, welcher am Mittwoch, 18. März, im Tagungszentrum des Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern stattfinden sollte. Des weiteren wurde der 19. Südwestdeutsche...

Lokales

Westpfalz-Klinikum erhält Landesförderung
Drei Millionen Euro für Baumaßnahmen in der Radiologie

Westpfalz-Klinikum. Das Westpfalz-Klinikum erhält in diesem Jahr eine Landesförderung in Höhe von drei Millionen Euro aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm des Landes. Mit der Förderung werden Baumaßnahmen in der Radiologie realisiert. Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler stellte am Freitag in Mainz das Krankenhausinvestitionsprogramm für das Jahr 2020 vor. Für bauliche Investitionen erhalten die rheinland-pfälzischen Krankenhäuser in diesem Jahr Landesmittel in Höhe von 66...

Lokales
Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (2. von rechts) informierte sich vor Ort

Gesundheitsministerin informiert sich über Coronavirus-Lage in Kaiserslautern
Viel Lob für das Krisenmanagement

Kaiserslautern. Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler informierte sich am Freitagabend im Gesundheitsamt über die aktuelle Coronavirus-Lage in der Stadt und im Landkreis Kaiserslautern. Nachdem am 27. Februar im Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern der erste positiv auf das Coronavirus getestete Fall in Rheinland-Pfalz festgestellt wurde, war das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Kaiserslautern sofort gefordert, einen Krisenstab einzurichten. Dass dies in vorbildlicher Weise...

Lokales

Drei Patienten mit Coronavirus in Kaiserslautern haben Westpfalz-Klinikum verlassen
In gutem Allgemeinzustand jetzt in häuslicher Quarantäne

Kaiserslautern. Die drei Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und sich im Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern in stationärer Behandlung befanden, haben zwischenzeitlich das Klinikum in gutem Allgemeinzustand verlassen. „Die betroffenen Personen wurden in den letzten Tagen durch unser ärztliches und pflegerisches Team sehr professionell und routiniert sowie mit höchstem persönlichen Einsatz betreut und gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) auf unserer...

Lokales
7 Bilder

Coronavirus in Kaiserslautern – von besonnenem Krisenmanagement bis zu Hamsterkäufen
Wie ein Virus seine Blüten treibt

von Ralf Vester Gesundheit. Bis vor kurzem war das Coronavirus noch eine weit, weit entfernte Bedrohung, der doch Bitteschön erst mal die Chinesen Herr werden und dessen Verbreitung eindämmen sollten. Recht zügig registrierte man jedoch auch in unseren Breitengraden, dass dieses Unterfangen im Reich der Mitte ein wenig aus dem Ruder gelaufen ist und es in der globalisierten Welt von heute nur noch eine Frage der Zeit sein würde, bis auch hierzulande die ersten Fälle auftauchen. Und was eben...

Lokales
Symbolfoto

Dritter Fall von Coronavirus in Kaiserslautern amtlich bestätigt
Alle anderen Testergebnisse sind negativ

Kaiserslautern. Bei einer weiteren Person aus dem Kreis der Kontaktpersonen des Mannes, der am 27. Februar im Westpfalz-Klinikum positiv auf das Coronavirus getestet wurde, gibt es einen positiven Befund. Es handelt sich um einen 28 Jahre alten Mann. Dieser befindet sich bereits seit letzter Woche in einer vom Gesundheitsamt Kaiserlautern angeordneten häuslichen Quarantäne, und es geht ihm gut. Das Gesundheitsamt ermittelt zurzeit die primären Kontaktpersonen des aktuell neu positiv...

Blaulicht
Symbolfoto

Im Westpfalz-Klinikum randaliert
Außer Rand und Band

Kaiserslautern. Am gestrigen Samstag, gegen 14 Uhr, wurden Beamte der Polizei Kaiserslautern zu einem Randalierer ins Westpfalzklinikum gerufen. Der 49-jährige Mann aus dem Landkreis befand sich zur Behandlung im Klinikum. Da er jedoch derart aggressiv auftrat und jegliche Kooperation vermissen ließ, wurde er des Krankenhauses verwiesen. Es gelang ihm jedoch wieder ins Gebäude zu kommen. Hierbei schlug er die Verglasung einer Stationstür ein. Die Beamten konnten den erheblich unter...

Lokales
Symbolfoto

Kontaktpersonen des zweiten Coronavirus-Patienten in Kaiserslautern ermittelt
Bis auf eine Person identisch mit Fall 1

Kaiserslautern. Weitere Einzelheiten zu den beiden Fällen mit Coronavirus in Kaiserslautern: Erste auf das Coronavirus positiv getestete Person (Fall 1):  18 Primäre Kontaktpersonen von Fall 1 wurden beprobt: Diese 18 Proben wurden am 28.02. an das Landesuntersuchungsamt Koblenz geschickt 28.02. Betätigung des Landesuntersuchungsamt Koblenz: 14 negativ  29.02. Betätigung des Landesuntersuchungsamt Koblenz: 3 negativ / 1 positiv (Fall...

Lokales

Weitere Coronavirus-Testergebnisse für morgen in Kaiserslautern erwartet
14 der 17 Erstkontakte sind negativ – jetzt 25 Personen unter häuslicher Quarantäne

Kaiserslautern. Das Landesuntersuchungsamt Koblenz hat dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Kaiserslautern heute Abend 14 negative Befunde für die 17 Erstkontakte des mit dem Coronavirus infizierten Patienten bestätigt. Die Ergebnisse der restlichen drei Abstriche stehen noch aus. Die häusliche Quarantäne besteht jedoch für alle 17 Personen weiterhin. Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Kaiserslautern hat mittlerweile insgesamt für 25 Kontaktpersonen des Patienten häusliche Quarantäne mit...

Lokales
Pressekonferenz im Westpfalz-Klinikum

Zustand des Coronavirus-Patienten in Kaiserslautern stabil
Zwei Risikogruppen aus Umfeld identifiziert

Kaiserslautern. Der Zustand des 32-jährigen Iraners, bei dem gestern Nachmittag im Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern das Coronavirus festgestellt wurde, ist weiterhin stabil. Er klagt zwar über die üblichen Symptome wie Husten, Schnupfen und Heiserkeit, aber seine Blutwerte seien laut den behandelnden Ärzten sehr zufriedenstellend und mit 38 Grad habe er derzeit kein Fieber mehr, sondern nur erhöhte Temperatur. Der Patient muss jetzt für zwei Wochen auf der eigens eingerichteten...

Lokales
Symbolfoto

Pressekonferenz im Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern
Einzelheiten zum Coronavirus-Patienten erwartet

Kaiserslautern. Heute Morgen um 9 Uhr gibt es eine Pressekonferenz im Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern, in der weitere Details zum gestern Nachmittag bestätigten ersten Fall des Coronavirus in Kaiserslautern bekanntgegeben werden sollen. Wir halten unsere Leser auf dem Laufenden! rav Alle bisherigen Infos finden Sie in den folgenden Artikeln: Infektion eines 32-Jährigen bestätigt Coronavirus in Kaiserslautern angekommen Westpfalz-Klinikum ergreift Vorsichtsmaßnahmen gegen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.