Literatur zwischen Tür und Angel - Die Goldenen Zwanziger
Kinderbande am ASG entführt ins Berlin der Zwanziger Jahre

7Bilder

Da ist den Verantwortlichen für diesen Abend in der kulturellen Reihe „Literatur zwischen Tür und Angel“ etwas Besonderes geglückt: Mitglieder aus verschiedenen Ensembles (Unterstufentheater-AG, Große Theater-AG, Kammerchor, Combo) und ehemalige ASG-Schüler wurden bei diesem Projekt literarisch und musikalisch zusammengeführt, mit dem Ergebnis, dass ein kurzweiliges und anspruchsvolles Programm dem Publikum in der voll besetzten Aula präsentiert wurde.
Daneben gab es solistische musikalische Parts (hier: Tabea Floch, Charlotte Painter, Lorenz Ulrich (Abitur 2019) mit Elena Gonzalez am Akkordeon), die das hohe Niveau der Darbietungen eindrucksvoll unterstrichen.
Dazu trug auch der glänzend aufgelegte Kammerchor des ASG mit seinen musikalischen Darbietungen bei.
Musikalisch gefordert waren die Pianisten Jan Harbeke (MSS 12) und Simon Stemmler (Abitur 2019); Markus Munzinger (Leiter der Musikwerkstatt) zeigte nicht nur sein Können am Schlagzeug und an der Schreibmaschine, auch sein schauspielerisches Talent wurde mit Leanne Hartner auf der Bühne deutlich. Nebst einer musikalischen Darbietung moderierte Adrienn Cunka, ehemalige Schülerin des ASG und Schulpatin („Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“), spritzig und amüsant diesen abwechslungsreichen Abend.
In einer mitreißenden Spiellaune führten Mitglieder der Unterstufen-Theater-AG (als Kinderbande formiert) die Zuschauer zu einzelnen Schauplätzen in Berlin, an denen thematisch eingebunden Texte (Mitglieder der Großen Theater-AG) bzw. Lieder vorgetragen wurden.
Natürlich durfte auch nicht der „knorke“ Charleston Tanz fehlen, der von einer kleinen Tanzgruppe zum Abschluss präsentiert wurde.
Fazit des Abends: Kurzweilig und absolut sehenswert.

Autor:

Christiane Poznar aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen