Kampagne der Stadt Germersheim
Nicht ordnungsgemäß entsorgtem Müll mit Humor die Stirn bieten

Mit lustigen Sprüchen gegen Müllsünder
  • Mit lustigen Sprüchen gegen Müllsünder
  • Foto: Stadt Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Germersheim. Zu Jahresbeginn hat die Stadtverwaltung Germersheim ihre Bürger mit dem Wettbewerb „Gesucht: Die coolsten Sprücheklopfer unsererStadt“ dazu aufgefordert, originelle Sprüche zum Thema Müll zu kreieren und einzusenden. Diese sollen in Zukunft die öffentlichen Mülleimer zieren und mit Wortwitz und Farbe die Mitmenschen daran erinnern, dass der Müll in die Tonne und nicht auf die Straße gehört. Diese Aktion haben bereits andere Städte, wie zum Beispiel die Stadt Hamburg, mit Erfolg durchgeführt und damit die Sensibilität für das Thema Müllentsorgung enorm geschärft.

Der Kreativität konnte freien Lauf gelassen werden. Sowohl die rege Beteiligung aus der Bürgerschaft als auch die Originalität der eingesendeten Sprüche haben das Germersheimer Stadtoberhaupt Marcus Schaile begeistert:„Durch unsere Aktion ist ganz deutlich geworden, dass sich sehr viele Germersheimer um das Thema ‘Müll auf unseren Straßen‘ sorgen und aktiven Umweltschutz genau dort beginnen lassen, wo er zunächst einmal Not tut: im Alltag.“

Auch das vielfältige Engagement der „Sprücheklopfer“ soll nun im Germersheimer Alltag groß herauskommen. Denn nun ist es soweit: Die Auswahl der Sprüche ist getroffen, die Sprüche selbst wurden in Form von bunten Sprechblasen als Aufkleber vervielfältigt. In den nächsten Tagen wird der Städtische Betriebshof diese Aufkleber auf die öffentlichen Mülleimer im Germersheimer Stadtgebiet kleben. Dadurch werden die städtischen „Müllschlucker“ noch präsenter und ihre Benutzung hoffentlich auch attraktiver.
„Müll im öffentlichen Raum ist für alle nicht nur unschön, sondern vor allem auch unhygienisch und teuer“, betont Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile. „Kleinteiliger Müll, wie Zigarettenkippen und Kaugummis, bereiten der Stadt bei der Beseitigung große Probleme. Es ist extrem aufwendig und teuer, ihn von Gehwegen und Straßen zu entfernen. Helfen Sie mit, unsere Stadt sauberer zu machen und nutzen Sie die bereitgestellten Mülleimer.“

Am 19. September  findet in Germersheim der jährliche „Umwelt- & Freiwilligentag“ statt. Anmeldungen dazu werden unter 07274 960 243 oder cwilly@germersheim.eu entgegengenommen. An diesem Tag säubern engagierte Bürger die Germersheimer Grünflächen und die Ufer des Rheins. 

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen