Mittelständischer Familienbetrieb ist auf den Feldern Werkzeugbau und Stanzerei tätig
FDP-Abgeordneter Christian Jung zu Gast bei Sulzfelder Pottiez GmbH

Werkzeugbau und Stanzerei der Pottiez GmbH besichtigten Ende Juli (von links) Kai Brumm, Wahlkreisreferent bei Dr. Jung MdB, Geschäftsführer Lars Kölle, Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer, Christian Jung MdB und Geschäftsführerin Katja Pottiez-Kölle.
2Bilder
  • Werkzeugbau und Stanzerei der Pottiez GmbH besichtigten Ende Juli (von links) Kai Brumm, Wahlkreisreferent bei Dr. Jung MdB, Geschäftsführer Lars Kölle, Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer, Christian Jung MdB und Geschäftsführerin Katja Pottiez-Kölle.
  • Foto: SWe, Team Jung
  • hochgeladen von FDP-Kreisverband Karlsruhe-Land

Sulzfeld (KBr). Gemeinsam mit Bürgermeisterin Sarina Pfründer machte sich der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land) Ende Juli 2019 ein Bild von den Fertigungsabläufen bei der Pottiez GmbH. „Mit seinem Hauptsitz in Sulzfeld gehört der Familienbetrieb zweifellos zu jenen mittelständischen Unternehmen, die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft ausmachen. Die Präzision, mit der Mitarbeiter und Maschinen hier arbeiten, lässt einen staunen“, sagte Christian Jung nach einer Betriebsführung.

Dabei erläuterten die Geschäftsführer Katja Pottiez-Kölle und Lars Kölle die Geschichte der Firma und gingen auf ihre verschiedenen Tätigkeitsbereiche ein. So sei der Familienbetrieb seit seiner Gründung 1963 auf inzwischen rund 80 Mitarbeiter angewachsen und beliefere Abnehmer in verschiedensten Industriezweigen. Dazu gehören neben dem Automobilsektor die Baubranche und die Konsumwirtschaft, die auf passgenaue Stanzteile und Werkzeuge aus Sulzfeld setzen.

Mit dem Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur diskutierten die Geschäftsführer insbesondere über die Herausforderungen der zukünftigen Mobilität und des Güterverkehrs. Jung brach dabei eine Lanze für Technologieoffenheit und zeigte sich skeptisch, dass die zu 100 Prozent batteriegetriebene Elektromobilität allein zukunftsweisend sei. „Unsere Fahrzeuge könnten in Zukunft mit ganz unterschiedlichen Antrieben unterwegs sein. Dazu zählen optimierte Verbrennermotoren ebenso wie Hybridantriebe und elektrische Batterien, Wasserstoffzellen und synthetische Kraftstoffe, sogenannte E-Fuels.

Wir tun gut daran, Innovationen bei all diesen Technologien voranzutreiben, ohne uns vorschnell auf eine Antriebstechnik festzulegen. Die nächsten Jahre dürften dann zeigen, welche Technologie am saubersten, günstigsten und effizientesten ausfällt“, betonte Jung.

Werkzeugbau und Stanzerei der Pottiez GmbH besichtigten Ende Juli (von links) Kai Brumm, Wahlkreisreferent bei Dr. Jung MdB, Geschäftsführer Lars Kölle, Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer, Christian Jung MdB und Geschäftsführerin Katja Pottiez-Kölle.
Zusammen mit Geschäftsführer Lars Kölle (links) begutachtete FDP-Politiker Christian Jung (Mitte) Produkte der Sulzfelder Firma Pottiez.
Autor:

FDP-Kreisverband Karlsruhe-Land aus Weingarten/Baden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen