Corona im Kreis Germersheim * Update 19. Dezember
Intensivbetten zu über 30 Prozent mit Covid-Patienten belegt

Coronavirus
6Bilder
  • Coronavirus
  • Foto: Miroslava Chrienova auf Pixabay
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. Da die Kreisverwaltung in Germersheim am Wochenende keine aktuellen Corona-Fallzahlen liefert, gibt es am Sonntag, 19. Dezember, ausschließlich die Zahlen, die das Land Rheinland-Pfalz erhoben hat. Dabei kann es - aufgrund von verzögerten Übermittlungen - zu Diskrepanzen mit den Zahlen des Kreises kommen.
Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 411 neue bestätigte Corona-Fälle, 2 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 206,7 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 207,8). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 97,6 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 96,4) und bei 454,2 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 460,6). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,06 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 4,01).

Nach Angaben des Deutschen Intensivregisters (DIVI) sind im Landkreis Germersheim am Sonntag, 19. Dezember, 15 der 19 Intensivbetten belegt, es gibt sechs Covid-Patienten, die auf Intensivstationen behandelt werden, fünf von ihnen müssen invasiv beatmet werden. Damit beträgt der Anteil der Covid-Patienten 31,58 Prozent.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Update 18. Dezember: Da die Kreisverwaltung in Germersheim am Wochenende keine aktuellen Corona-Fallzahlen liefert, gibt es am Samstag, 18. Dezember, ausschließlich die Zahlen, die das Land Rheinland-Pfalz erhoben hat. Dabei kann es - aufgrund von verzögerten Übermittlungen - zu Diskrepanzen mit den Zahlen des Kreises kommen.
Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 500 neue bestätigte Corona-Fälle, 2 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 207,8 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 219,5). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 96,4 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 98,2) und bei 460,6 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 494,7). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,01 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 4,47).

Nach Angaben des Deutschen Intensivregisters (DIVI) sind im Landkreis Germersheim am Samstag, 18. Dezember, 15 der 19 Intensivbetten belegt, es gibt fünf Covid-Patienten, die auf Intensivstationen behandelt werden, fünf von ihnen müssen invasiv beatmet werden. Damit beträgt der Anteil der Covid-Patienten 26,32 Prozent.

------------------------------------------------------------------------------------

Update 17. Dezember: Wie die Kreisverwaltung meldet, gibt es im Landkreis Germersheim heute, am Freitag, 17. Dezember, im Landkreis Germersheim 1.801 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 11.758 (+177). 9.801 (+206) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 156 (+1) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. Erneut gab es am Freitag einen Todesfall im Zusammenhang mit Covid zu beklagen, es handelt sich um einen Patienten aus Rülzheim.

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen:  Seit gestern gibt es 1.720 neue bestätigte Corona-Fälle, 14 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 219,5 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 223,0). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 98,2 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 101,4) und bei 494,7 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 496,2). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,47 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 4,28).

In Rheinland-Pfalz gibt es aktuell 16 Verdachtsfälle und fünf bestätigte Fälle der Omikron-Virusvariante.

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Freitag bei 451,9 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 219,5.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 697,5 (365,9) Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 449,8 (Land: 231,7) und in der Gruppe Ü60 bei 289,1 (Land: 108,1).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 26,32 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 608 (+7) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (19) sind derzeit 14 belegt. Es gibt fünf Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit müssen fünf Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde

VG Hagenbach: 79 (-14)
Wörth: 172 (-12)
VG Kandel: 187 (-17)
VG Jockgrim: 280 (-14)
VG Rülzheim: 247 (-23)
VG Bellheim: 200 (-24)
Germersheim und Sondernheim: 382 (-20)
VG Lingenfeld: 254 (-16)
In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 17. Dezember 2021
  • Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 17. Dezember 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Hier kann man Corona-Tests machen
Omikron-Verdacht an der IGS Rülzheim

Update 16. Dezember. Wie die Kreisverwaltung meldet, gibt es im Landkreis Germersheim heute, am Donnerstag, 16. Dezember, im Landkreis Germersheim 1.931 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 11.681 (+102). 9.595 (+240) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 155 (+2) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. Erneut gab es am Donnerstag zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid zu beklagen, es handelt sich um Patienten aus Germersheim und Zeiskam.

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 1.809 neue bestätigte Corona-Fälle, 18 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 223,0 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 233,4). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 101,4 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 112,6) und bei 496,2 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 504,6). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,28 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 4,30).

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Donnerstag bei 462,0 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 223,0.

Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 725,9 (374,6) Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 468,9  (Land: 233,8) und in der Gruppe Ü60 bei 269,8 (Land: 110,9).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 26,32  Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher  601 (+9) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (19) sind derzeit 11 belegt. Es gibt fünf Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit müssen vier Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde
VG Hagenbach: 93 (-20)
Wörth: 184 (-12)
VG Kandel: 204 (-13)
VG Jockgrim: 294  (-14)
VG Rülzheim: 260 (-11)
VG Bellheim: 224 (-26)
Germersheim und Sondernheim: 402 (-25)
VG Lingenfeld: 270 (-19)
In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 16. Dezember 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 16. Dezember 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

In Kandel und Winden gegen Corona impfen
Besuchsverbot im Willi-Hussong-Haus aufgehoben

Update 15. Dezember: Wie die Kreisverwaltung meldet, gibt es im Landkreis Germersheim heute, am Mittwoch, 15. Dezember, im Landkreis Germersheim 2.071 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 11.579 (+134). 9.355 (+94) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 153 (+1) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. Erneut gab es am Mittwoch einen Todesfall im Zusammenhang mit Covid zu beklagen, es handelt sich um einen Patienten aus Jockgrim.

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 1.658 neue bestätigte Corona-Fälle, 18 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 233,4 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 254,3). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 112,6 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 127,7) und bei 504,6 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 536,8). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,30 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 4,13).

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Mittwoch bei 498,5 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 233,4.
Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 754,3 (383,8) Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 495,4 (Land: 243,6) und in der Gruppe Ü60 bei 330,4 (Land: 123,9).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 30 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 592 (+6) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (20) sind derzeit 14 belegt. Es gibt sechs Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit müssen vier Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde
VG Hagenbach: 113 (+3)
Wörth: 196 (+10)
VG Kandel: 217 (+2)
VG Jockgrim: 308 (+4)
VG Rülzheim: 271 (+4)
VG Bellheim: 250 (+2)
Germersheim und Sondernheim: 427 (+7)
VG Lingenfeld: 289 (+5)
In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 15. Dezember 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 15. Dezember 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Aufgrund großer Nachfrage

Update 14. Dezember: Wie die Kreisverwaltung meldet, gibt es im Landkreis Germersheim heute, am Dienstag, 14. Dezember, im Landkreis Germersheim 2.032 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 11.445 (+94). 9.261 (+280) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 152 (+1) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. Erneut gab es am Dienstag einen Todesfall im Zusammenhang mit Covid zu beklagen, es handelt sich um einen Patienten aus Schwegenheim.

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen:  Seit gestern gibt es 1.890 neue bestätigte Corona-Fälle, 14 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 254,3 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 264,6). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 127,7 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 133,7) und bei 536,8 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 555,5). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,13 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 3,58).

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Dienstag bei 524,8 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 254,3.
Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 847,6 (413,9) Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 520,4 (Land: 270,3) und in der Gruppe Ü60 bei 313,9 (Land: 128,2).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 35 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 586 (+28) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (20) sind derzeit 16 belegt. Es gibt sieben Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit müssen vier Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde
VG Hagenbach: 110 (-2)
Wörth: 186 (+9)
VG Kandel: 215 (-6)
VG Jockgrim: 304 (-5)
VG Rülzheim: 267 (-16)
VG Bellheim: 248 (-10)
Germersheim und Sondernheim: 420 (+1)
VG Lingenfeld: 282 (-)
In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 14. Dezember 2021
  • Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 14. Dezember 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

DRK geht mit mobilen Impfteams in die Dörfer
Gegen Corona impfen

Update 13. Dezember: Wie die Kreisverwaltung meldet, gibt es im Landkreis Germersheim heute, am Montag, 13. Dezember, im Landkreis Germersheim 2.065 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 11.351 (+171). 8.971 (+164) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 151 (+1) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. Erneut gab es am Montag einen Todesfall im Zusammenhang mit Covid zu beklagen, es handelt sich um einen Patienten aus Germersheim.

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 1.527 neue bestätigte Corona-Fälle, 10 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 264,6 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 270,5). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 133,7 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 138,4) und bei 555,5 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 562,5). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 3,58 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 3,94).

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Montag bei 535,6 - im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 264,6.
Das Land splittet die Inzidenz auch nach Altersgruppen auf: Demnach liegt die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 782,7 (426,2) Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre bei 564,5 (Land: 283,4) und in der Gruppe Ü60 bei 313,9 (Land: 132,3).

Der Anteil Covid-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 38,89 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 558 (+6) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (18) sind derzeit 18 belegt. Es gibt sieben Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit müssen vier Patienten aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinde

VG Hagenbach: 112 (-3)
Wörth: 177 (+1)
VG Kandel: 221 (-10)
VG Jockgrim: 309 (+/-0)
VG Rülzheim: 283 (-5)
VG Bellheim: 258 (+22)
Germersheim und Sondernheim: 419 (+17)
VG Lingenfeld: 286 (+4)
In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 13. Dezember 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 13. Dezember 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Im Bürgerhaus gegen Corona impfen

Die Zahlen aus der Vorwoche zum Vergleich

Landesweite Hospitalisierungsinzidenz bei 3,94
Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

63 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
 Das CJD in Maximiliansau
7 Bilder

CJD Maximiliansau: Zuverlässiger Partner für Umschulung, Aus- und Weiterbildung

Wörth. Arbeit soll nicht nur für den Lebensunterhalt sorgen - Arbeit soll ausfüllen und Spaß machen. Um dieses Ziel für sich zu erreichen brauchen viele Menschen Unterstützung: Starthilfe, um die passende Ausbildung zu finden - und auch zu behalten, Fortbildung, um die Karriere im alten Beruf anzukurbeln oder Hilfe beim Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der Familienzeit oder einer Phase der Arbeitslosigkeit. Das CJD Rhein-Pfalz (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) ist der...

RatgeberAnzeige
Qualifizierter Baumpfleger und Baumkontrolleur Torben Dames liefert mit seiner Kenntnis dem Kunden Hinweise, Informationen und bietet Leistungen und Maßnahmen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Er führt eine Baumuntersuchung durch, bewertet die Gefahrenlage, schreibt Gutachten und berät, welche Maßnahmen zur Sicherheit notwendig sind.
3 Bilder

Regelmäßige Baumkontrolle bringt Sicherheit: Borke Baumservice

Fachbetrieb für Baumarbeiten / Baumkontrolle in Eußerthal / Pfalz. Stürme ziehen am ehesten im Herbst und im Frühling übers Land, aber die derzeitigen Klimaveränderungen sorgen inzwischen das ganze Jahr über für unberechenbare Wetterwechsel, beispielsweise Starkregen mit stürmischen Böen, die Bäume entwurzeln, Äste durch die Luft wirbeln und viel Schaden anrichten. Glücklich schätzen kann sich, wessen Baumbestand nach einer solchen Wetterkapriole noch aufrecht und vollständig im Garten steht....

Ratgeber
Looking4jobs.de ist das Jobportal für lokale Stellenangebote in der Pfalz und im Badischen. Sie haben Fragen zur Erstellung, Ausspielung oder Buchung von Stellenanzeigen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Stellenanzeige aufgeben bei www.looking4jobs.de
Mit diesen Tricks besetzen Sie offene Stellen

Arbeitsmarkt. Sie suchen neue Kolleg*Innen für Ihre Firma? In vielen Berufssparten ist es nicht einfach, offene Stellen zu besetzen. Gerade dann ist es wichtig, dass Ihre Stellenanzeige Hand und Fuß hat und so ansprechend ist, dass potenzielle Bewerber*Innen IHRE Anzeige überhaupt lesen und -vor allem- dass die Ausschreibung so interessant ist, dass relevante Bewerbungen bei Ihnen eintreffen. Wichtig ist in erster Linie die offizielle Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. Nennen Sie die...

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Online-Prospekte aus Wörth und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen