Tierarzt

Beiträge zum Thema Tierarzt

Lokales
Jens-Ove Heckel, Direktor des Landauer Zoos

Wie wird man eigentlich…
Zoodirektor, Herr Heckel?

Landau. Jens-Ove Heckel wuchs als Sohn von Entwicklungshelfern auf der ganzen Welt auf. Schon früh hatte er den Wunsch, Tierarzt zu werden. Doch das war gar nicht so leicht, denn für das Studium brauchte er ein deutsches Abitur. Von Kim Rileit „Bereits mit fünf Jahren wollte ich Tierarzt werden“, weiß der 55-jährige Heckel von seinen Eltern. Mit ihnen ging Heckel zunächst auf große Reisen, einen Großteil seiner frühen Kindheit verbrachte er im Ausland. Er begleitete seine Eltern bei ihrer...

Lokales
Die Veterinärabteilung von Kreis und Stadt ruft zum Tierschutz auf

Kastration und Kennzeichnung
Appell der Kreis-Veterinärabteilung

Landau/SÜW. „Aus Tierschutzgründen ist es uns ein dringendes Anliegen, Besitzerinnen und Besitzer von freilaufenden Katzen dazu zu bewegen, ihre Tiere kastrieren zu lassen“, so der Leiter der für den Landkreis Südliche Weinstraße und die Stadt Landau zuständigen Veterinärabteilung, Dr. Karl-Heinz Kirsch. Um eine ungezügelte Vermehrung der Tiere zu vermeiden, richtet die Veterinärabteilung der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße diese Bitte an Katzenbesitzerinnen und -besitzer im Landkreis...

Lokales
Nach dem Besuch beim Tierarzt ging es dem Turmfalken wieder gut, so konnte er zum GML zurückkehren

Turmfalken am Müllheimkraftwerk Ludwigshafen gesichtet

Ludwigshafen. Am Freitag, 28. Januar wurde der erste Turmfalken in 2022 gesichtet. Am Abend des 28. Januar fand die Schicht des GML-Betriebsführers TWL einen verletzten Turmfalken im Hof bei GML. Sie verständigte die Tierrettung der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen, die den verletzten Falken zu einer Tierarztpraxis in Ludwigshafen-Oggersheim brachte. Dort blieb er in Beobachtung. Am Tag danach war klar, dass der Falke gesund war. So wurde er wieder freigelassen. Dadurch gelang es am 3. Februar, den...

Lokales
Symbolfoto

Katzen-Kastrationswochen
Tierschützer machen auf Elend von Streunern aufmerksam

Speyer. Auf das erschütternde und traurige Elend von herumstreunenden, verwilderten Hauskatzen in den Gebieten Haßloch, Böhl-Iggelheim, Schifferstadt und Speyer haben die Tierschutzvereine Haßloch, Schifferstadt und Speyer seit Jahren immer wieder aufmerksam gemacht. Diese Tiere befinden sich sehr oft in einem bemitleidenswerten Zustand. Sie leiden an Mangelerscheinungen,  Krankheiten und Parasiten. Um die Vermehrung der freilaufenden Katzen einzudämmen ist es unerlässlich, dass alle...

Blaulicht
Vorsicht! Die Polizei warnt ganz aktuell vor Giftködern. Hier wurden schon welche gefunden

Giftköder-Alarm in Ubstadt-Weiher
Polizei warnt alle Hundebesitzer

Ubstadt-Weiher. Vorsicht vor Giftködern! Die Polizei warnt Hundebesitzer aktuell vor Giftködern. Unbekannte hatten in den letzten Augusttagen im Ortsteil Weiher mit Gift gespickte Köder ausgelegt. Entdeckt und gemeldet wurden die Köder von Betroffenen Hundebesitzern. Im Feldgebiet zwischen Altem Forsthaus und Grillhütte Weiher lagen die gefährlichen Giftköder vertraut. Zum Glück verraten sich die gefährlichen "Leckerli" aber durch ihre Farbe. Die Täter verwendeten nämlich Schupfnudeln und...

Blaulicht
Das ist nicht Bambi aus Bad Kreuznach, aber ein anscheinend neugieriger Artgenosse / Symbolfoto

Tierrettung in Bad Kreuznach
Bambi verirrt sich nach Salatmenü

Bad Kreuznach. Bambi auf Gourmet-Ausflug in Bad Kreuznach. Schon am Samstagabend hatte sich ein Reh in die Innenstadt verirrt und war dort den Verlockungen eines Gourmetmenüs erlegen. Auf einem Privatgrundstück in der Carmerstraße vertilgte das Reh die zarten Salatpflanzen und fand danach den Heimweg nicht mehr. Erfolgreiche Tierrettung in Bad KreuznachGegen 10.45 Uhr am Sonntagmorgen, 16. Mai,  bat der Grundstücksbesitzer dann um Hilfe. Vom verständigten Tierarzt wurde Bambi kurzzeitig...

Lokales
Wer nicht in der Lage ist für die tierärztliche Versorgung seines tierischen Gefährten aufzukommen, ist in "Tilda’s Sprechstunde" am 8. Mai genau richtig.

Hilfe für Mensch und Tier am 8. Mai von 10 bis 14 Uhr
Tilda’s Lichtblick

Neustadt. Mit dem Projekt „Tilda’s Lichtblick - Hilfe für Mensch und Tier“ sollen Menschen ohne festen Wohnsitz, in Armut lebende Menschen oder auch Rentner uvm., die ein Haustier besitzen, unterstützt werden. Für viele Menschen ist der Vierbeiner eine starke soziale Stütze. Ein Tier fragt nicht nach Einkommen oder Haus, sie sind einfach froh einen Menschen zu haben, der sie liebt und für sie da ist. Wenn das der Fall ist, gibt das Tier eine bedingungslose Liebe zurück. Manchmal jedoch gibt es...

Blaulicht
Wildschwein macht Rohrbach unsicher (Symbolfoto Wildschwein)

Wildschwein macht Rohrbach unsicher
Tierärztin kann nichts mehr machen

Heidelberg-Rohrbach. Für Aufregung sorgte am Samstagnachmittag, 6. Februar, ein Wildschwein mitten in Heidelberg. Gegen 15.45 Uhr bemerkten Passanten am Eichendorffplatz im Stadtteil Rohrbach – also inmitten der Wohnbebauung – den ungewöhnlichen Besucher. Das Wildschwein konnte von den aufmerksamen Zeugen auf dem Gelände der Eichendorffschule eingesperrt werden, wie die Polizei berichtet. Schwer verletztes Wildschwein in Heidelberg aufgetauchtDa das Tier offensichtlich verletzt war, wurde es...

Blaulicht
Eines der Schafe konnte nur noch erlöst werden nach dem Transport auf der A6 bei Grünstadt

Grausame Tierquälerei auf der A6
Ein Schaf konnte nur noch erlöst werden

Grünstadt. Ein Bild grausamer Tierquälerei bot sich den Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim, als sie auf der A6 bei Grünstadt einen Anhänger mit Schafen kontrollierten. Am Mittwochmorgen, 25. November, fiel den Polizisten ein Fahrzeuggespann ins Auge. Der Fahrer transportierte auf dem 750-Kilogramm-Anhänger fünf Schafe, eng zusammengepfercht auf der Ladefläche.  Schaf praktisch zu Tode geschleift auf der A6Das Schlimmste war nicht, dass der Anhänger gar nicht ausgestattet war für den...

Blaulicht
Symbolfoto

Einbruch in Tierarztpraxis
Zeugen in Annweiler gesucht

Annweiler. In der Nacht von Dienstag, 8., auf Mittwoch,9. September, brachen bislang unbekannte Täter in eine Tierarztpraxis im Erdgeschoß eines Mehrparteienhauses in der Altenstraße in Annweiler ein. Die Täter gelangten über ein zuvor aufgehebeltes Fenster ins Innere der Praxis, wo sie einen neuen Laptop, die Kaffeekasse und einen Koffer mit Narkosemittel entwendeten. Der Gesamtschaden beträgt circa 2.000 EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landau unter 06341 2870 oder...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.