Sturmtief

Beiträge zum Thema Sturmtief

Lokales
Symbolbild Wetter

Der Deutsche Wetterdienst warnt
Stürmischer Mittwoch

Germersheim/Speyer/Region. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor Sturmböen für den Kreis Germersheim, die Stadt Speyer und die angrenzende Region herausgegeben. Diese ist gültig von Mittwoch, 26. August, 5 Uhr bis  Mittwoch,19 Uhr. Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h (25m/s,...

Blaulicht

Sachschäden, Straßensperrungen, umgefallene Bäume
Keine größeren Sturmschäden im Donnersbergkreis bekannt

Westlicher Donnersbergkreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Rockenhausen, also den Verbandsgemeinden Nordpfälzer Land und Winnweiler, waren die durch das Sturmtief "Sabine" verzeichneten Schäden noch relativ gering. Am Sonntagmittag, gegen 12.30 Uhr, wurde vor dem Amtsgerichtgebäude in Rockenhausen ein verbogener Fahnenmast festgestellt, der auf die Kreuznacher Straße zu stürzen drohte. Durch eine Polizeistreife wurde die Gefahrenstelle beseitigt. Am Sonntagabend, gegen...

Lokales
Aus dem VRN-Gebiet zu Orten in ganz Deutschland lotst die neue VRN-App

Betroffen sind auch Ludwigshafen, Mannheim und Bad Dürkheim
rnv stellt Betrieb aufgrund von Orkan vollständig ein

Update 10.10 Uhr: rnv nimmt Busverkehr schrittweise wieder auf - Stadt- und Straßenbahnverkehr wird voraussichtlich gegen 12 Uhr wieder aufgenommen - Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) beginnt in Kürze mit einer schrittweisen Wiederinbetriebnahme aller Buslinien an allen Standorten. Zeitgleich werden erste Werkstattbahnen auf die jeweiligen Schienen-Strecken geschickt, um die Befahrbarkeit der Gleise sicherzustellen. Eine Fahrgastbeförderung ist mit diesen Fahrten aus Sicherheitsgründen...

Lokales

Update Sturmtief Sabine
Noch keine Orkan-Einsätze der Feuerwehr Kaiserslautern

Kaiserslautern. Noch herrscht die sprichwörtliche Ruhe vor dem eigentlichen Sturm. Zwar pfeift der Wind in und um Kaiserslautern in Böen schon stramm um die Häuser, aber die Einsatzleitung der Feuerwehr vermeldet zur Stunde (Stand: 17 Uhr) glücklicherweise noch keine sturmbedingten Einsätze. Zum Abend hin soll es schwere Sturmböen geben (um 95 km/h, Bft 10); im Bergland orkanartige Böen (um 110 km/h, Bft 11). Das Windmaximum mit möglichen Orkanböen (über 120 km/h, Bft 12), auch bis ins...

Lokales

Morgen schulfrei wegen Orkan?
Schulen in Rheinland-Pfalz entscheiden selbst

Kaiserslautern. In Rheinland-Pfalz fällt der Schulunterricht am Montag trotz des Orkans „Sabine“ nicht generell aus. Die Entscheidung liegt bei Schulen und Eltern, teilte das Bildungsministerium in Mainz am Samstagabend mit. Bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden grundsätzlich die Erziehungsberechtigten am Morgen, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden dies selbst. Im Fall des Fernbleibens muss die Schule informiert werden. Die...

Lokales

Sturmtief "Eberhard" sorgt in und um Karlsruhe für viel Arbeit
Sturm in der Region: Über 200 witterungsbedingte Einsätze

Region. Das Polizeipräsidium Karlsruhe zieht folgende vorläufige Bilanz des Sturmtiefs "Eberhard": Am Sonntag zwischen 10.00 Uhr und 21.00 Uhr verursachte das Sturmtief mehr als 200 Einsätze im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Der überwiegende Teil der Einsätze waren umgestürzte Bäume, umgestürzte Verkehrszeichen, oder herabfallende Dachziegel. Mehrere Fahrzeuge wurden durch umstürzende Bäume oder herabfallende Dachziegel beschädigt. An mehreren Gebäuden entstand Sachschaden an der...

Blaulicht

Herubwirbelnde Verpackungsmaterialien
Rülzheim - B9 kurzfristig gesperrt

Rülzheim. Verpackungsmaterialien, die am Montagmorgen von einer Baustelle im Gewerbegebiet Rülzheim auf die Fahrbahn der B9 geweht wurden, waren die Ursache für eine kurzzeitige Sperrung der Bundesstraße in Fahrtrichtung Süden. Das Material wurde durch einen Firmenmitarbeiter und die eingesetzten Polizeibeamten beseitigt. Zu einem Unfall kam es nach Angaben der Polizei nicht. pol

Lokales
Eine Windböe sorgte beim Sturm am Sonntag für Glasschaden im Bruchsaler Schloss.
2 Bilder

"Fabienne" drückt zwei Fenster im Marmorsaal ein
Glasbruch im Bruchsaler Schloss

Bruchsal. Sturmtief „Fabienne“  hat auch vor dem Schloss Bruchsal nicht Halt gemacht. Vom Winddruck wurde eines der großen Fenster im Marmorsaal aufgerissen, so dass mehrere Scheiben des Sprossenfensters zerbrachen. Die Bruchsaler Feuerwehr und das Team der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sicherten am Sonntag gleich den Schadensort. Der Führungsbetrieb bleibt unbeeinträchtigt: Das Schloss öffnet am Dienstag ganz regulär seine Tore. Auch in den anderen Monumenten im Land...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.