Stadtplan

Beiträge zum Thema Stadtplan

Ausgehen & Genießen

Eine Alternative zum klassischen Stadtrundgang in Karlsruhe
Mit dem E-Scooter die Stadt erleben

Karlsruhe. Wer entscheidet eigentlich, was in einer Stadt als Sehenswürdigkeit gilt? Nicht immer sind es die Angaben des jeweiligen Tourismusbüros. Denn auf Basis anonymisierter Bewegungsdaten lassen sich die "Highlights einer Stadt" durchaus auch "ablesen". Der Klassiker ist in der Regel ein Blick auf "google maps", doch mit dem Aufkommen der neuen Mobilität in den Städten, kommen hier auch neue Info-Quellen hinzu. So gibt zum Beispiel auch das Mikromobilitätsunternehmen "Voi" Stadtführer -...

Lokales
Kevin Lindauer, Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Pforzheim und Michael Hertl, Fachbereichsleiter Innenstadtentwicklung beim WSP präsentieren gemeinsam den neuen Park- und Innenstadtplan

Überblick über das Parkraum-Angebot und die Erreichbarkeit
Park- und Innenstadtplan „Pforzheim – Immer gut erreichbar“

Region. Einer der beliebtesten Innenstadtpläne geht in die 6. Auflage. Der Park- und Innenstadtplan „Innenstadt Pforzheim – immer gut erreichbar“ bietet einen umfassenden Überblick über das Parkraumangebot und die Erreichbarkeit der Pforzheimer City mit Pkw und ÖPNV. Mit über 4.000 Stellflächen besitzt Pforzheim ein attraktives Parkraumangebot direkt im Stadtzentrum. Alle Parkhäuser sind mit dem Pkw bequem über den Innenstadtring erreichbar und liegen nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum...

Lokales

Wer kennt de "Roode Weg" in Flomerschemm ?

Wammer sisch bei "Google-maps" die Kaad vunn Flomerschemm unn Ebbschdää bedracht, do findt merr an de Isenach entlang, uffem Flomerschmerr Tärrää, enn schääne glääne Rad- unn Fußweg. Zwische de Ebbschdää-Flomerschummer Brigg unn de Jahnschdroß isser geteert, laaft dann als Drambelpaad an de Bach entlang als noch weider bis naus an die Audobahn-A61. Er iss bei Fußgänger beliebt unn werrd vunn Hundebesitzer als Entleerungsweg gärn benitzt. Uff dere ganze Schdregg schdeht immer widder: "Roter...

Lokales
Rund 50 Radgriffe sind in Karlsruhe montiert

Rund 50 dieser Griffe sind in Karlsruhe montiert
Ampelgriffe machen Radlern in Karlsruhe das Leben leichter

Karlsruhe. Die Fächerstadt ist laut „ADFC-Klimatest“ bei den Fahrradstädten bundesweit vorne mit dabei. Um Radlern das Leben leichter zu machen, gibt es viele Maßnahmen wie Fahrradstraßen oder Aktionen wie Leihräder, die an zentralen Orten zu mieten sind. Zu den Erleichterungen zählen auch verzinkte Radgriffe, die an Ampeln auf Höhe des Radfahrers installiert sind. Der Pedaleur muss also nicht extra absteigen, sondern kann sich an der Halterung festhalten und beim Losfahren, wenn die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.