Pfälzer Mundart

Beiträge zum Thema Pfälzer Mundart

Lokales

Pfälzer Mundartgedicht des Jahres 2021
Norbert Schneider aus Rehborn gewinnt

Norbert Schneiders Mundartgedicht "Recheliewunge" wird das Pfälzer Mundartgedicht des Jahres 2021 Ehrung am So. 4. Juli 2021 Rehborn. Die Leserinnen und Leser des Genießermagazins und der Zeitung "VielPfalz und Hiwwe wie driwwe" von Herausgeber und Gründer Martin Werner, die in den USA auf "Pennsylvania-Deitsch" erscheint, haben nach 2020 nun zum zweiten Mal in einem Wettbewerb das "Pfälzer Mundartgedicht des Jahres 2021" ausgesucht. Die meisten Stimmen erhielt beim diesjährigen Wettbewerb das...

Lokales
Babbel
2 Bilder

Hermann J. Settelmeyer hat ein neues Buch geschrieben
Mit Pfälzer Mundart und Humor durch die Pandemie

Lingenfeld. Der Lingenfelder Mundartautor Hermann J. Settelmeyer hat den Corona-Lockdown genutzt, um ein neues Buch zu schreiben. „Babbel“ heißt es und ist ab sofort auch erhältlich. „Es muss noch einmal Pfälzisch sein“ sagt Settelmeyer und ergänzt: „Die Kraft und Originalität unserer Sprache soll mithelfen, neue Lebensfreude zu gewinnen.“ „Babbel“, das sind auf knapp 140 Seiten und einer CD humorvolle Gedichte, heitere Erzählungen, Lieder und Sagen in Pfälzer Mundart angereichert mit Fotos,...

Lokales
3 Bilder

Neues Buch und CD von Hermann J. Settelmeyer
Pfälzer Weihnachtsgeschichten jetzt auch auf Hochdeutsch

Lingenfeld. Die Weihnachtszeit ist eine Zeit voller Kindheitserinnerungen - für viele Menschen gleichbedeutend mit einem Stückchen Heimatverbundenheit. Um dieses Gefühl aufzugreifen und die Nostalgie zu feiern, hat der erfolgreiche und beliebte Mundartautor Hermann J. Settelmeyer aus Lingenfeld unlängst ein neues Weihnachtsbuch veröffentlicht. Der Realschulrektor im Ruhestand und vielfach ausgezeichnete Autor hat seine bereits im pfälzischen Dialekt erschienenen Weihnachtsgeschichten nun auch...

Lokales

Frankenthaler Strandbad offen für Spaziergänger

De Schwimmbedrieb im Frankedahler Schdrandbad iss oigschdellt - awwer der wunderschääne Rundweg um de Weiher iss jetzt endlisch widder freigäwwe !!!  Denn hämmer im Friehjohr so vermisst. Jetzt dirfe merr widder laafe bis Negschdjohr im Mai. Do iss soo viel Blatz um mit genug Abschdand unn uhne Maske schbaziere zu gehe, zu tschogge odder uff´re Bank zu hogge unn die Nadduur zu bedrachde. Parke kammer vornedra ferr Umme. Ehr Leit, browieren´s doch mool aus ! Sowas Erholsames hott nit jedie...

Lokales
Gehört der Pfälzer Dialekt zu den bedrohten Arten? Zum Glück babbeln noch viele Mensche in de Palz so wie ihne de Schnawwel gewachse iss.

Heute ist der Internationale Tag der Muttersprache
"Sprachen ohne Grenzen"

Bad Dürkheim. Am 21. Februar 2020 begeht die UNESCO zum 21. Mal den Internationalen Tag der Muttersprache, um die sprachliche Vielfalt weltweit und mehrsprachigen Unterricht zu fördern. In sprachlicher Vielfalt liegt ein Schlüssel für den Aufbau und den Erhalt von integrativen, offenen, vielfältigen und partizipativen Gesellschaften. Durch Sprachen werden Informationen und Wissen vermittelt und damit Wohlstand, sozialer Wandel und nachhaltige Entwicklung gefördert. Es gehört zum Auftrag der...

Ausgehen & Genießen

Theater des Feuerwehrverein Friedelsheim e.V.
Abgesagt: "Die 1250-Jahr-Feier"

Abgesagt: Theater Feuerwehrverein Friedelsheim e.V. „Die 1250-Jahr-Feier“ Termin für Karten-Rückgabe wird nach Corona bekanntgegeben. Eine Alternative wäre, die Karten als Wert-Gutschein (kein Anspruch auf den gleichen Sitzplatz) im kommenden Jahr beim Vorverkauf oder an der Abendkasse einzulösen. Die geplanten Spieltermine sind 26./27.Februar  5./6. März 2021. Tauschen Sie Ihre Karten nicht ein, erlauben wir uns den Betrag als Spende an unsere Kinder- und Jugendfeuerwehren weiterzuleiten. Bei...

Ausgehen & Genießen

Theater des Feuerwehrverein Friedelsheim e.V.
Abgesagt "Die 1250-Jahr-Feier"

Abgesagt: Theater Feuerwehrverein Friedelsheim e.V. „Die 1250-Jahr-Feier“ Termin für Karten-Rückgabe wird nach Corona bekanntgegeben. Eine Alternative wäre, die Karten als Wert-Gutschein (kein Anspruch auf den gleichen Sitzplatz) im kommenden Jahr beim Vorverkauf oder an der Abendkasse einzulösen. Die geplanten Spieltermine sind 26./27.Februar 5./6. März 2021. Tauschen Sie Ihre Karten nicht ein, erlauben wir uns den Betrag als Spende an unsere Kinder- und Jugendfeuerwehren weiterzuleiten. Bei...

Lokales
 Am Montag heißt es  wieder „Musik und Pfälzer Mundart am Nachmittag“ im Mehrgenerationenhaus.

Ein Rückblick auf den Bad Dürkheimer Mundartdichter Kurt Dehn
"MundArt" im Café Trift

Bad Dürkheim. Am Montag, 25. November, heißt es ab 15 Uhr wieder „Musik und Pfälzer Mundart am Nachmittag“ im Mehrgenerationenhaus. Diesmal mit ein Rückblick auf Kurt Dehn und seine Werke. Die Mundartgruppe des MGH Bad Dürkheim, unter der Leitung von Günter Löchner, ist zu Gast im Café Trift und lädt erneut zu einem fröhlichen und besinnlichen Nachmittagsprogramm ein. Im Mittelpunkt des Programms steht ein Rückblick auf das Leben von Kurt Dehn als Sänger Pfälzer Mundartlieder und Mundartpoet....

Ausgehen & Genießen

„Konrad liest, Seither singt“ in Ottersheim am 29. November
Mansche Frechheite geh‘n blooß im Dialekt

Ottersheim. „Wiederholung hoffentlich nicht ausgeschlossen“, schrieb die Presse nach dem ersten Teil der Pfalztour von Michael Konrad („Ich mään jo blooß“), Autor und Journalist, und seinem Bühnenpartner Thomas Seither, von Beruf Anwalt und außerdem Sänger, Gitarrist und Liedermacher. „Konrad liest, Seither singt“ heißt das dritte gemeinsame Programm, mit dem die beiden Landauer bereits im Frühjahr viele Zuhörer begeistern konnten. Die erfolgreiche Tour geht nun mit einem Auftritt am Freitag,...

Ausgehen & Genießen

Spitz & Stumpf in Bellheim am 24. November
Pfälzer Mundartkabarett vom Feinsten

Bellheim. Unter der Schirmherrschaft der GBV (Gemeinschaft Bellheimer Vereine) veranstaltet der Bellheimer Lordclub am Sonntag, 24. November, um 18 Uhr in der Festhalle Bellheim einen vergnüglichen Abend mit dem in unserer Region bekannten Kabarett-Duo Spitz & Stumpf. Nachdem feststeht, dass das Duo im nächsten Jahr nach über 20 Jahren die Bühne verlässt wird dies eine der letzten Möglichkeiten sein Pfälzer Mundartkabarett der Spitzenklasse bewundern zu können. Mit „Resümee – 25 Jahre Spitz &...

Ausgehen & Genießen

Edith Brünnler am 4. November in Schifferstadt
„Mit spitzer Feder“

Schifferstadt. „Mit spitzer Feder“ ist die nächste Veranstaltung des Arbeitskreises Senioren St. Laurentius. Die bekannte Mundartdichterin Edith Brünnler aus Ludwigshafen liest Aktuelles aus ihrem vielseitigen Repertoire in Pfälzer Mundart, aber auch mit feinsinnigem Humor in Hochdeutsch am Montag, 4. November, ab 14.30 Uhr im Pfarrheim St. Laurentius. Zu dieser herbstlichen Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei. Zur...

Lokales
 Dr. Michael Werner

Dr. Michael Werner erhält die Hermann Sinsheimer-Plakette in Freinsheim
Experte für „Pfälzische Insel“ in Amerika

Freinsheim. Die Jury der Stadt Freinsheim hat den Germanisten und Sprachwissenschaftler Dr. Michael Werner zum Träger der Hermann-Sinsheimer-Plakette 2020 gewählt. Stadtbürgermeister Matthias Weber wird ihm die Plakette am 8. März 2020  im Bürgersaal von-Busch-Hof überreichen. Dr. Michael Werner ist Publizist und Herausgeber von „Hiwwe wie Driwwe“, der einzigen regelmäßig erscheinenden Zeitung in Pennsylvanisch-Deitsch. Als Experte für die kulturelle und sprachliche „Pfälzische Insel“ in...

Lokales

Oiladung zum Esse an Biene, Hornessel, Hummle unn Co.

Ehr Biene uffgebasst: In unserm Gaade blieht zur Zeit de Heinrich in voller Bracht. Der iss nit bloß schäh ferrs Aag unn ferr in die Blummewaas, nää - dess iss ah e Feschtmahl ferr 1000de fliegende Honisch-Schlegger. Do brummt´s unn summt´s unn die ganze Heinrich-Ruude sinn in Bewegung unn ziddern. Do geht ähm grad ´s Herz uff, wammer schbiert, wie die glääne Vieschelscher sich fräen iwwer die herrlische Bliehde. "Lecker" sescht merr do jo heit dezu. All zu viel Leckeres finnen die arme...

Ausgehen & Genießen

Matthias Zech liest am 28. August in der Bücherei St. Joseph Speyer
Zwische Welscherholz un Eiszeit

Speyer. Unter der Überschrift „Zwische Welscherholz un Eiszeit – Wie mer uff Pälzisch große Gfiehle ausdrucke kann“ liest der Speyerer Mundartdichter Matthias Zech am Mittwoch, 28. August, 19.30 Uhr in der Bücherei St. Joseph, Gilgenstraße 17. Der in der Vergangenheit wiederholt mit Preisen ausgezeichnete Autor hat dieses Jahr den Mundartwettbewerb „Dannstadter Höhe“ gewonnen. Er ist bekannt für seine lautmalenden, heiteren Verse und nachdenklichen, berührenden Erzählungen. Gefühle „uff...

Lokales

"Ja so enn guude Palzwoi"

Hallo PÄLZER !           Am 19.7.2019 weer de Kurt Dehn 99 Johr alt worre! Dess bekanndschde Lied vunn dem beliebde Derkemer Sänger iss bei meer seit moiner Kindheit im Hinnerkobb verankert: "Ja so enn guude Palzwoi" Vorschlag: Die Laudschbräscher voll uffdrehe unn die Fenschder uffreisse. Dann klingts in de ganze Palz wie in alde Zeide. Falls jemand mitsinge will --- doo kummt de Text: "Mei Vadder hot g´sat un mei Mudder hot g´sat: Liewer Bu, geb mer acht mit dem Woi! Der Woi geht ins Blut un...

Lokales

Beinoh weeren se verdorscht !

Im Friehsummer iss jo immer die bescht Säsong vunn de große Gaademärkt. Alles wass die Welt an Flora zu biede hott, werrd de Kundschaft bräsendiert (ausgenumme Darmflora). Do werrd nit gegläggert, do werrd geglotzt. Der Duft in denne großfläschische Ausschdellungshalle nimmt ähm fascht die Lufd weg. Sooo e Vielfalt an Blanzesorrde unn Bliede unn Düft, dess iss jo fascht nit auszuhalde. Do kännt mer grad alles oilaade. Besonders die bliehende Blumme greischen all: "Nämm misch mit!!!" Wer kann do...

Ausgehen & Genießen
Die Akteure: Judith Kauffmann (Texte aus erster und zweiter Hand), Dr. Michael Beutelspacher (Gitarre und Gesang), Hering Cerin (Standschlagzeug und Brainstorming).

Kulinarische Lesung in Germersheim
Der Magen der Sau ....

Germersheim. Alles begann mit einem Buch, einem Kochbuch. Nicht irgendein Kochbuch, nein, eine Rezeptsammlung zum Pfälzer Nationalgericht, das spätestens zu Kanzlerzeiten von Helmut Kohl weltweit berühmt wurde. Es dreht sich um den Saumagen. Judith Kauffmann, ein „Pälzer Mädel“, hat sich einmal quer durch den Südwesten gewurstelt und von Sternekoch über Dorfmetzger bis hin zu der das Familienrezept hütenden Großmutter Menschen getroffen, die zum Thema Essentielles beizutragen haben, die...

Ausgehen & Genießen
Liedermacherin und ehemals Dozentin für Deutsch als Fremdsprache, Martina Gemmar, spielt geschickt mit dem pfälzischen Dialekt.

Uffgebasst! PaF!
Baums kleines Weincafé

Gimmeldingen. Mit dem Charme und dem Reichtum des pfälzischen Dialekts wird in den hiesigen Gefilden jeder konfrontiert – sei es auf der Straße, bei der Arbeit oder beim Treffen mit Bekannten. Manchmal stutzt man, sei es, dass einzelne Wörter, Redewendungen oder andere Sprachelemente ungereimt, fremd, oder gar nicht verständlich erscheinen. Diesem Verständnis auf die Schliche zu kommen, lädt Martina Gemmar (Liedermacherin und ehemals Dozentin für Deutsch als Fremdsprache) am Mittwoch, dem 24....

Lokales

1. April 2019
Sensation in Frankedahl - Ufo iwwer Flomerschemm:

In de Nacht vumm 1. April hab isch noch schbeet im Birro am Combjuuder rummgeworschdelt. Do gugg isch grad mool naus in de Nachthimmel - unn isch denk, misch laust de Aff. Direggt vor moim Fenschder schwebt e seltsames Flugobjegt bewegungslos in de Wolke. Ganz ruhisch hotts do gschdanne unn hott misch beowacht. Do hab isch dabberle moin Foddo gschnabbt unn dess Ding foddografiert. Isch schwör beim Bart vunn moine Großmudder, dass isch nix an dem Bild reduschiert hab. Genau so war´s...

Ausgehen & Genießen

Theater des Feuerwehrverein Friedelsheim e.V.

Die Proben laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr spielt die Theatergruppe des Feuerwehrvereins Friedelsheim die Komödie „Ich-WG“ von Andreas Keßner. Hans-Peter, Anfang 40, darf nur von zuhause ausziehen, wenn er seine neue Behausung mit netten vernünftigen Menschen teilt. So die Forderung der sehr resoluten Frau Mama. In seiner Not erfindet der nicht gerade mit Freunden gesegnete Sohnemann kurzerhand eine repräsentative Wohngemeinschaft. Schwierig wird es, als die Mama die Mitbewohner bei einem...

Lokales

Vunn hääße Schdää uhne kalde Finger!

Wäär kännt dess nit: Wammer im Winder vunn draus roikummt, sinn die Finger eisisch unn glamm. Merr kann sisch dann uffen Schduhl hogge unn zum Uffwärme die Händ unner die Bää schiewe, awwer mit kalde Haxe funkzioniert dess halt nit. Wass macht merr do? Merr kann die Händ riwwle, dasses Bluud widder flutscht odder enn hääße Tee drinke, im Notfall ah enn Schnaps, odder sisch die Flosse unner hääßem Wasser verbrenne. Manche Leit schweeren jo uff magische Gräfte vunn Edelschdää, awwer kalt nitzen...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.