Pfälzer Mundart

Beiträge zum Thema Pfälzer Mundart

Lokales
 Dr. Michael Werner

Dr. Michael Werner erhält die Hermann Sinsheimer-Plakette in Freinsheim
Experte für „Pfälzische Insel“ in Amerika

Freinsheim. Die Jury der Stadt Freinsheim hat den Germanisten und Sprachwissenschaftler Dr. Michael Werner zum Träger der Hermann-Sinsheimer-Plakette 2020 gewählt. Stadtbürgermeister Matthias Weber wird ihm die Plakette am 8. März 2020  im Bürgersaal von-Busch-Hof überreichen. Dr. Michael Werner ist Publizist und Herausgeber von „Hiwwe wie Driwwe“, der einzigen regelmäßig erscheinenden Zeitung in Pennsylvanisch-Deitsch. Als Experte für die kulturelle und sprachliche „Pfälzische Insel“ in...

Lokales

Oiladung zum Esse an Biene, Hornessel, Hummle unn Co.

Ehr Biene uffgebasst: In unserm Gaade blieht zur Zeit de Heinrich in voller Bracht. Der iss nit bloß schäh ferrs Aag unn ferr in die Blummewaas, nää - dess iss ah e Feschtmahl ferr 1000de fliegende Honisch-Schlegger. Do brummt´s unn summt´s unn die ganze Heinrich-Ruude sinn in Bewegung unn ziddern. Do geht ähm grad ´s Herz uff, wammer schbiert, wie die glääne Vieschelscher sich fräen iwwer die herrlische Bliehde. "Lecker" sescht merr do jo heit dezu. All zu viel Leckeres finnen die arme...

Ausgehen & Genießen

Matthias Zech liest am 28. August in der Bücherei St. Joseph Speyer
Zwische Welscherholz un Eiszeit

Speyer. Unter der Überschrift „Zwische Welscherholz un Eiszeit – Wie mer uff Pälzisch große Gfiehle ausdrucke kann“ liest der Speyerer Mundartdichter Matthias Zech am Mittwoch, 28. August, 19.30 Uhr in der Bücherei St. Joseph, Gilgenstraße 17. Der in der Vergangenheit wiederholt mit Preisen ausgezeichnete Autor hat dieses Jahr den Mundartwettbewerb „Dannstadter Höhe“ gewonnen. Er ist bekannt für seine lautmalenden, heiteren Verse und nachdenklichen, berührenden Erzählungen. Gefühle „uff...

Lokales

"Ja so enn guude Palzwoi"

Hallo PÄLZER !           Am 19.7.2019 weer de Kurt Dehn 99 Johr alt worre! Dess bekanndschde Lied vunn dem beliebde Derkemer Sänger iss bei meer seit moiner Kindheit im Hinnerkobb verankert: "Ja so enn guude Palzwoi" Vorschlag: Die Laudschbräscher voll uffdrehe unn die Fenschder uffreisse. Dann klingts in de ganze Palz wie in alde Zeide. Falls jemand mitsinge will --- doo kummt de Text: "Mei Vadder hot g´sat un mei Mudder hot g´sat: Liewer Bu, geb mer acht mit dem Woi! Der Woi...

Lokales

Beinoh weeren se verdorscht !

Im Friehsummer iss jo immer die bescht Säsong vunn de große Gaademärkt. Alles wass die Welt an Flora zu biede hott, werrd de Kundschaft bräsendiert (ausgenumme Darmflora). Do werrd nit gegläggert, do werrd geglotzt. Der Duft in denne großfläschische Ausschdellungshalle nimmt ähm fascht die Lufd weg. Sooo e Vielfalt an Blanzesorrde unn Bliede unn Düft, dess iss jo fascht nit auszuhalde. Do kännt mer grad alles oilaade. Besonders die bliehende Blumme greischen all: "Nämm misch mit!!!" Wer kann do...

Ausgehen & Genießen
Die Akteure: Judith Kauffmann (Texte aus erster und zweiter Hand), Dr. Michael Beutelspacher (Gitarre und Gesang), Hering Cerin (Standschlagzeug und Brainstorming).

Kulinarische Lesung in Germersheim
Der Magen der Sau ....

Germersheim. Alles begann mit einem Buch, einem Kochbuch. Nicht irgendein Kochbuch, nein, eine Rezeptsammlung zum Pfälzer Nationalgericht, das spätestens zu Kanzlerzeiten von Helmut Kohl weltweit berühmt wurde. Es dreht sich um den Saumagen. Judith Kauffmann, ein „Pälzer Mädel“, hat sich einmal quer durch den Südwesten gewurstelt und von Sternekoch über Dorfmetzger bis hin zu der das Familienrezept hütenden Großmutter Menschen getroffen, die zum Thema Essentielles beizutragen haben, die...

Ausgehen & Genießen
Liedermacherin und ehemals Dozentin für Deutsch als Fremdsprache, Martina Gemmar, spielt geschickt mit dem pfälzischen Dialekt.

Uffgebasst! PaF!
Baums kleines Weincafé

Gimmeldingen. Mit dem Charme und dem Reichtum des pfälzischen Dialekts wird in den hiesigen Gefilden jeder konfrontiert – sei es auf der Straße, bei der Arbeit oder beim Treffen mit Bekannten. Manchmal stutzt man, sei es, dass einzelne Wörter, Redewendungen oder andere Sprachelemente ungereimt, fremd, oder gar nicht verständlich erscheinen. Diesem Verständnis auf die Schliche zu kommen, lädt Martina Gemmar (Liedermacherin und ehemals Dozentin für Deutsch als Fremdsprache) am Mittwoch, dem 24....

Lokales

1. April 2019
Sensation in Frankedahl - Ufo iwwer Flomerschemm:

In de Nacht vumm 1. April hab isch noch schbeet im Birro am Combjuuder rummgeworschdelt. Do gugg isch grad mool naus in de Nachthimmel - unn isch denk, misch laust de Aff. Direggt vor moim Fenschder schwebt e seltsames Flugobjegt bewegungslos in de Wolke. Ganz ruhisch hotts do gschdanne unn hott misch beowacht. Do hab isch dabberle moin Foddo gschnabbt unn dess Ding foddografiert. Isch schwör beim Bart vunn moine Großmudder, dass isch nix an dem Bild reduschiert hab. Genau so war´s...

Ausgehen & Genießen

Theater des Feuerwehrverein Friedelsheim e.V.

Die Proben laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr spielt die Theatergruppe des Feuerwehrvereins Friedelsheim die Komödie „Ich-WG“ von Andreas Keßner. Hans-Peter, Anfang 40, darf nur von zuhause ausziehen, wenn er seine neue Behausung mit netten vernünftigen Menschen teilt. So die Forderung der sehr resoluten Frau Mama. In seiner Not erfindet der nicht gerade mit Freunden gesegnete Sohnemann kurzerhand eine repräsentative Wohngemeinschaft. Schwierig wird es, als die Mama die Mitbewohner bei...

Lokales

Vunn hääße Schdää uhne kalde Finger!

Wäär kännt dess nit: Wammer im Winder vunn draus roikummt, sinn die Finger eisisch unn glamm. Merr kann sisch dann uffen Schduhl hogge unn zum Uffwärme die Händ unner die Bää schiewe, awwer mit kalde Haxe funkzioniert dess halt nit. Wass macht merr do? Merr kann die Händ riwwle, dasses Bluud widder flutscht odder enn hääße Tee drinke, im Notfall ah enn Schnaps, odder sisch die Flosse unner hääßem Wasser verbrenne. Manche Leit schweeren jo uff magische Gräfte vunn Edelschdää, awwer kalt nitzen...

Lokales

2019
Guude Vorsätz

E paar guude Vorsätz zum neie Johr ! E bissel mäh Friede unn wennischer Schdreit. E bissel mäh Noochsischt unn wennischer Neid. E bissel mäh Lieb unn wennischer Hass - unn nit so viel Fääk-Njuus, dess weer doch mool wass. Schdatt immer blooß Hektik e bissel mäh Ruh. Schdatt immer blooß "ISCH" ah e bissel mäh "DU". Schdatt sisch verschdeggle e bissel mäh Muut unn die Graft wass zu ännre, ja dess weer doch guud. Schdatt Driebsaal unn Drauer e bissel mäh Lischt. Schdatt Alles zu wolle...

Lokales

Grummbeerland

Deitschland iss e Grummbeerland - so schdehts im Wochebladd! Iss jo ah kä Wunner, die Grummbeer iss jo ah die Käänischien unnerm Gemies. Aus wass kammer sunscht noch Salzgrummbeere, Gequellde, Gereeschde, Salaad, Pannekuche, Supp, Schdambes, Gneedel, Ufflaaf, Pommes, Grogädde, Gnocchis, Chips, Waffle, Dierfudder, Wodka, Babbier, Schdärkemehl, Textilie unn Glääbschdoff mache??? Aller - do hämmers schunn - naja - Marzibaankardoffle gehn halt nit - awwer sunscht - äfach herrlisch !!! Isch als...

Ausgehen & Genießen

Gemeindebücherei Freimersheim lädt ein
Weisheiten uff Pälzisch - Ein literarisch-musikalischer Abend mit Michael Landgraf (Texte) und Heiner Pfaff (Musik)

Die Welt steckt voller Weisheiten – über das Leben, die Wahrheit und die Facetten des Zusammenlebens. Es wird darüber nachgedacht, wie man sich richtig verhält, was Glück und Freiheit ausmacht und wie man genießen kann. Schließlich gibt es Worte über Veränderungen, über den Tod, die Zeit und die Zukunft. Michael Landgraf, Dozent und Schriftsteller aus Neustadt, sammelte seit Jahrzehnten solche Worte für Vorträge und sein literarisches Wirken. Verfasst wurden sie von antiken und modernen...

Ausgehen & Genießen

Pfälzer Mundarttheater lädt ein
Wenn die Vergangenheit einholt

Friesenheim. Auch in diesem Jahr hat der Club Rhenania 05 e. V. aus Friesenheim ein wundervolles Stück mit Pfälzer Mundart auf die Beine gestellt – : „S„ bleibt in der Familie!“ heißt es und lädt zu Witz, Spaß und Komödie ein. Alles beginnt im Krankenhaus. Eigentlich ist Dr. Geiberger mit seiner Rede beschäftigt, die sehr bedeutend für seine Karriere sein kann, da taucht Krankenschwester Monika auf und erklärt ihm, dass er vor 18 Jahre Vater geworden ist. Affäre natürlich, uneheliches Kind. Mit...

Lokales
Nachdenklich und humorig sind sie, die Texte von Thomas Kiefer.
2 Bilder

Buch mit adventlichen Texten in Pfälzer Mundart erscheint am 18. Oktober
Vun Hirte, Engelscher un vum Woihnachtsesel

Speyer. „Wer hätt des gedenkt: En Esel als de allererscht Aposchtel! Un wann ich mer heit so unser ufriedlich Welt aguck, saach ich mer: Was wär des fer en Seesche, wanns bloß noch Esel uff dere Welt gewwe det.“ Nachdenklich und humorig sind sie, die Texte von Thomas Kiefer. Geschrieben in Pfälzer Mundart, denn der in Neustadt-Gimmeldingen lebende Autor ist durch und durch Pfälzer. Seit mehr als 20 Jahren verfasst er jedes Jahr Adventliches und Weihnachtliches im Dialekt seiner Heimat. Eine...

Lokales

Wer kennt de "Roode Weg" in Flomerschemm ?

Wammer sisch bei "Google-maps" die Kaad vunn Flomerschemm unn Ebbschdää bedracht, do findt merr an de Isenach entlang, uffem Flomerschmerr Tärrää, enn schääne glääne Rad- unn Fußweg. Zwische de Ebbschdää-Flomerschummer Brigg unn de Jahnschdroß isser geteert, laaft dann als Drambelpaad an de Bach entlang als noch weider bis naus an die Audobahn-A61. Er iss bei Fußgänger beliebt unn werrd vunn Hundebesitzer als Entleerungsweg gärn benitzt. Uff dere ganze Schdregg schdeht immer widder: "Roter...

Lokales

Pfälzer Mundart
Dichterwettstreit in Bockenheim

Am Samstag, dem 20. Oktober 2018, beginnt um 14 Uhr in Bockenheim die Endrunde des 66. Pfälzischen Mundartdichterwettstreits, der seit 1953 ausgetragen wird und damit die traditionsreichste derartige Veranstaltung ist. Eingeladen hat die Jury die Einsender der zehn besten Lyrikbeiträge. Vergeben werden Preise für die Ränge 1 bis 3, die übrigen Teilnehmer erhalten jeweils gleiche Anerkennungspreise. Weitere Auszeichnungen sind: der Preis des Publikums, das nicht selten anderer Meinung ist...

Lokales
2 Bilder

Herbscht 2018
E Heischregg im Vorgaade!

"Hei ehr Leit, isch bin e Schregg, sozusage e Hei-schregg! Ehr kännt ah gern Grashubser odder grienes Heipferdsche zu merr sage, do bin isch ah nit bees drum. Eigendlisch hääß isch jo "Orthoptera", unn weil isch so lange Fiehler hab, kummt noch "Ensifera" dezu, awwer dess kann sisch jo känn Mensch unn kä Schregg merke. Uff moi lange Fiehler bin isch jo ganz besonders schdolz. Wenn´s indressiert: jeder vunn denne dinne lange Dinger uff moim Kopp hott iwwer 500 äänzelne Dääle - do sinn eier...

Lokales
15 Bilder

Strandbad Frankenthal
De Frankedahler Edelschdää iss widder uff !!!

3. Sebdember 2018 - jetzt kämmer widder drummrummdabbe !  Endlich iss die Schwimmsäsong im Frankedahler Schdrandbad vorbei. Wass ferr e guudie Noochrischt ferr alle "Nit-Schwimme-Woller". De Parkbedrieb hott widder agfange - die erschde vorwitzische Elwedritsche hänn sisch schunn widder im Tärrää brääd gemacht. Die Tschogger känn ehr Drännierhosse widder ausem Schrank hoole, die Wannerer ehr Schdegge aschbitze, die Midder ehr quietschende Kinnerscheeße eele - unn dann geht´s widder...

Lokales

Friehling isses !
Gedicht der Jahreszeiten von Werner Dietrich

Friehling isses ! Friehling isses wie n´ er siehn., es blieht an alle Ecke. Die Wisse werren werre grien un Blätter grie´n die Hecke. Die erschte Veilcher spitze noch ganz verschichtert in die Welt un aus de klennschte Mauerritze hert mer e Meisje wie es schellt. Un wann die Sunn im Summer lacht, do heert mer´s frehlich klinge, weil jedem der wo´s metgemacht vor Fräd es Herz dut springe. Es plätschert dann so mancher Bach ganz leise vor sich hin un dort am Ufer ganz gemach...

Lokales
Das Hoffmann-Hammer-Trio gibt sein Jubiläumskonzert im August in Jockgrim.

Hoffmann-Hammer-Trio gibt Jubiläumskonzert in Jockgrim
Pfälzer Musik und Heimatliebe

Jockgrim/Neupotz. Seit 25 Jahren treten Klaus Hammer, Inge und Erich Hoffmann als Hoffmann-Hammer-Trio auf. In Neupotz zu Hause, verbinden sie weit über die Grenzen der Südpfalz hinaus Generationen durch ihre Musik. Das Jubiläum wird im Sommer mit einem großen Konzert am 24. August in Jockgrim gefeiert. Der Kartenvorverkauf hierfür hat begonnen.Das Geschwisterpaar Inge Hoffmann und Klaus Hammer aus Neupotz singt seit über 56 Jahren zusammen. „Ich habe mir mit zwölf Jahren eine Gitarre...

Lokales

Internet
Meer sinn digitaal

Wer im Indernet e Määl-Adress hott, bei demm gheeren nervische Määls zum Alldaag - die so genannde Spämms. Jeden Daag kummen etlische Briefe, die ähm dezu verleide wollen, irgendwas zu kaafe, dess merr nit will und nit braucht odder noch schlimmer, die ähm perseenlische Date abluxe wollen. Besonders gfroogt sinn naddierlisch die Bankdate. Die meischde Spämms werren bei uns vumm Filter rausgfischt unn gsammelt ogezeigt. Do muss merr halt immer genau durschgugge, ob nit wass debei iss, dess merr...

Lokales

Perspektivisches
Es kummt druff oh, vunn wu merr guggt

Die Perschbeggdieve macht´sEs wiehlt unn schafft e gläänie Maus schdehts emsisch in ehrm dunkle Haus. Do butzt se brav daag-oi, daag-aus - doch Butze iss ferr sie enn Graus! Ehrn Gadderisch - der faule Klaus - der lebt derweil in Saus unn Braus. Der liggt im Egg unn halt enn Schmaus mit so `re fädde griene Laus. Do denkt se, isch ruh ah mool aus !!! Wie herrlisch isses doch do draus ! Isch nemm moin Schduhl unn hogg misch naus, bedracht die Welt vunn unne aus, als weer´s enn große...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.