Alles zum Thema Pfälzer Mundart

Beiträge zum Thema Pfälzer Mundart

Lokales

Grummbeerland

Deitschland iss e Grummbeerland - so schdehts im Wochebladd! Iss jo ah kä Wunner, die Grummbeer iss jo ah die Käänischien unnerm Gemies. Aus wass kammer sunscht noch Salzgrummbeere, Gequellde, Gereeschde, Salaad, Pannekuche, Supp, Schdambes, Gneedel, Ufflaaf, Pommes, Grogädde, Gnocchis, Chips, Waffle, Dierfudder, Wodka, Babbier, Schdärkemehl, Textilie unn Glääbschdoff mache??? Aller - do hämmers schunn - naja - Marzibaankardoffle gehn halt nit - awwer sunscht - äfach herrlisch !!! Isch als...

Ausgehen & Genießen

Gemeindebücherei Freimersheim lädt ein
Weisheiten uff Pälzisch - Ein literarisch-musikalischer Abend mit Michael Landgraf (Texte) und Heiner Pfaff (Musik)

Die Welt steckt voller Weisheiten – über das Leben, die Wahrheit und die Facetten des Zusammenlebens. Es wird darüber nachgedacht, wie man sich richtig verhält, was Glück und Freiheit ausmacht und wie man genießen kann. Schließlich gibt es Worte über Veränderungen, über den Tod, die Zeit und die Zukunft. Michael Landgraf, Dozent und Schriftsteller aus Neustadt, sammelte seit Jahrzehnten solche Worte für Vorträge und sein literarisches Wirken. Verfasst wurden sie von antiken und modernen...

Ausgehen & Genießen

Pfälzer Mundarttheater lädt ein
Wenn die Vergangenheit einholt

Friesenheim. Auch in diesem Jahr hat der Club Rhenania 05 e. V. aus Friesenheim ein wundervolles Stück mit Pfälzer Mundart auf die Beine gestellt – : „S„ bleibt in der Familie!“ heißt es und lädt zu Witz, Spaß und Komödie ein. Alles beginnt im Krankenhaus. Eigentlich ist Dr. Geiberger mit seiner Rede beschäftigt, die sehr bedeutend für seine Karriere sein kann, da taucht Krankenschwester Monika auf und erklärt ihm, dass er vor 18 Jahre Vater geworden ist. Affäre natürlich, uneheliches Kind. Mit...

Lokales
Nachdenklich und humorig sind sie, die Texte von Thomas Kiefer.
2 Bilder

Buch mit adventlichen Texten in Pfälzer Mundart erscheint am 18. Oktober
Vun Hirte, Engelscher un vum Woihnachtsesel

Speyer. „Wer hätt des gedenkt: En Esel als de allererscht Aposchtel! Un wann ich mer heit so unser ufriedlich Welt aguck, saach ich mer: Was wär des fer en Seesche, wanns bloß noch Esel uff dere Welt gewwe det.“ Nachdenklich und humorig sind sie, die Texte von Thomas Kiefer. Geschrieben in Pfälzer Mundart, denn der in Neustadt-Gimmeldingen lebende Autor ist durch und durch Pfälzer. Seit mehr als 20 Jahren verfasst er jedes Jahr Adventliches und Weihnachtliches im Dialekt seiner Heimat. Eine...

Lokales

Wer kennt de "Roode Weg" in Flomerschemm ?

Wammer sisch bei "Google-maps" die Kaad vunn Flomerschemm unn Ebbschdää bedracht, do findt merr an de Isenach entlang, uffem Flomerschmerr Tärrää, enn schääne glääne Rad- unn Fußweg. Zwische de Ebbschdää-Flomerschummer Brigg unn de Jahnschdroß isser geteert, laaft dann als Drambelpaad an de Bach entlang als noch weider bis naus an die Audobahn-A61. Er iss bei Fußgänger beliebt unn werrd vunn Hundebesitzer als Entleerungsweg gärn benitzt. Uff dere ganze Schdregg schdeht immer widder: "Roter...

Lokales

Pfälzer Mundart
Dichterwettstreit in Bockenheim

Am Samstag, dem 20. Oktober 2018, beginnt um 14 Uhr in Bockenheim die Endrunde des 66. Pfälzischen Mundartdichterwettstreits, der seit 1953 ausgetragen wird und damit die traditionsreichste derartige Veranstaltung ist. Eingeladen hat die Jury die Einsender der zehn besten Lyrikbeiträge. Vergeben werden Preise für die Ränge 1 bis 3, die übrigen Teilnehmer erhalten jeweils gleiche Anerkennungspreise. Weitere Auszeichnungen sind: der Preis des Publikums, das nicht selten anderer Meinung ist...

Lokales
2 Bilder

Herbscht 2018
E Heischregg im Vorgaade!

"Hei ehr Leit, isch bin e Schregg, sozusage e Hei-schregg! Ehr kännt ah gern Grashubser odder grienes Heipferdsche zu merr sage, do bin isch ah nit bees drum. Eigendlisch hääß isch jo "Orthoptera", unn weil isch so lange Fiehler hab, kummt noch "Ensifera" dezu, awwer dess kann sisch jo känn Mensch unn kä Schregg merke. Uff moi lange Fiehler bin isch jo ganz besonders schdolz. Wenn´s indressiert: jeder vunn denne dinne lange Dinger uff moim Kopp hott iwwer 500 äänzelne Dääle - do sinn eier...

Lokales
15 Bilder

Strandbad Frankenthal
De Frankedahler Edelschdää iss widder uff !!!

3. Sebdember 2018 - jetzt kämmer widder drummrummdabbe !  Endlich iss die Schwimmsäsong im Frankedahler Schdrandbad vorbei. Wass ferr e guudie Noochrischt ferr alle "Nit-Schwimme-Woller". De Parkbedrieb hott widder agfange - die erschde vorwitzische Elwedritsche hänn sisch schunn widder im Tärrää brääd gemacht. Die Tschogger känn ehr Drännierhosse widder ausem Schrank hoole, die Wannerer ehr Schdegge aschbitze, die Midder ehr quietschende Kinnerscheeße eele - unn dann geht´s widder...

Lokales

Friehling isses !
Gedicht der Jahreszeiten von Werner Dietrich

Friehling isses ! Friehling isses wie n´ er siehn., es blieht an alle Ecke. Die Wisse werren werre grien un Blätter grie´n die Hecke. Die erschte Veilcher spitze noch ganz verschichtert in die Welt un aus de klennschte Mauerritze hert mer e Meisje wie es schellt. Un wann die Sunn im Summer lacht, do heert mer´s frehlich klinge, weil jedem der wo´s metgemacht vor Fräd es Herz dut springe. Es plätschert dann so mancher Bach ganz leise vor sich hin un dort am Ufer ganz gemach...

Lokales
Das Hoffmann-Hammer-Trio gibt sein Jubiläumskonzert im August in Jockgrim.

Hoffmann-Hammer-Trio gibt Jubiläumskonzert in Jockgrim
Pfälzer Musik und Heimatliebe

Jockgrim/Neupotz. Seit 25 Jahren treten Klaus Hammer, Inge und Erich Hoffmann als Hoffmann-Hammer-Trio auf. In Neupotz zu Hause, verbinden sie weit über die Grenzen der Südpfalz hinaus Generationen durch ihre Musik. Das Jubiläum wird im Sommer mit einem großen Konzert am 24. August in Jockgrim gefeiert. Der Kartenvorverkauf hierfür hat begonnen.Das Geschwisterpaar Inge Hoffmann und Klaus Hammer aus Neupotz singt seit über 56 Jahren zusammen. „Ich habe mir mit zwölf Jahren eine Gitarre...

Lokales

Internet
Meer sinn digitaal

Wer im Indernet e Määl-Adress hott, bei demm gheeren nervische Määls zum Alldaag - die so genannde Spämms. Jeden Daag kummen etlische Briefe, die ähm dezu verleide wollen, irgendwas zu kaafe, dess merr nit will und nit braucht odder noch schlimmer, die ähm perseenlische Date abluxe wollen. Besonders gfroogt sinn naddierlisch die Bankdate. Die meischde Spämms werren bei uns vumm Filter rausgfischt unn gsammelt ogezeigt. Do muss merr halt immer genau durschgugge, ob nit wass debei iss, dess merr...

Lokales

Perspektivisches
Es kummt druff oh, vunn wu merr guggt

Die Perschbeggdieve macht´sEs wiehlt unn schafft e gläänie Maus schdehts emsisch in ehrm dunkle Haus. Do butzt se brav daag-oi, daag-aus - doch Butze iss ferr sie enn Graus! Ehrn Gadderisch - der faule Klaus - der lebt derweil in Saus unn Braus. Der liggt im Egg unn halt enn Schmaus mit so `re fädde griene Laus. Do denkt se, isch ruh ah mool aus !!! Wie herrlisch isses doch do draus ! Isch nemm moin Schduhl unn hogg misch naus, bedracht die Welt vunn unne aus, als weer´s enn große...

Lokales

Wass ferr e Lääwe
Gedanke zum Friehling 2018

Wass ferr e LääweDaag unn Nacht im Freie hause bei Eis unn Schnee unn Wolkebrüsch bei Schdurm unn Wind unn braller Sunn. Niemools e Dach iwwerm Kobb. Aus äägener Graft unn ganz uhne Werkzeisch e gläänie Behausung zsammegschdobbelt. Kä Heizung unn känn Klo, kä Bad unn kä Dusch bloß fließend kaldes Wasser an alle Egge känn Kiehlschrank unn känn Herd kä Oikumme, kä Hartz 4, kä Rende kä Poschtadress, kä Kondonummer kä Händy unn känn Combjuuder. Noch nie enn Subbermarkt vunn inne...

Ausgehen & Genießen

"Spitz und Stumpf" kommen am 9. Juni
Pfiffiges Kabarett in der alten Kulturscheune

Lustadt. Nach erfolgreichen und ausverkauften Veranstaltungen 2009, 2012 und 2017 sind „Spitz und Stumpf“ auch 2018 wieder in Lustadt in der Kulturscheune. Zu sehen ist das neue Programm „Baure-Cop“. Ein Gläschen Sekt voraus? Gerne! Vor dem Programm werden die Besucher bereits ab 19 Uhr mit einigen Leckereien bewirtet. Im neuen Stück ist das Weingut Stumpf in heller Aufregung. Neues Stück "Baure-Cop" Ausgerechnet bei Eicheens potenziellem Premiumwein sind über Nacht die Trauben geklaut...