Stadtbege(h)gnung

Beiträge zum Thema Stadtbege(h)gnung

Lokales
Bürgermeisterin Beate Kimmel und der Präsident der Hochschule, Prof. Hans-Joachim Schmidt  Foto: ps

Gemeinsam für einen sauberen Campus
Stadtbege(h)gnung auf dem Kotten

Kaiserslautern. Bürgermeisterin Beate Kimmel und der Präsident der Hochschule, Prof. Hans-Joachim Schmidt, setzen sich gemeinsam für einen sauberen Campus Kammgarn ein. Der Campus war am 18. August Teil der Stadtbege(h)gnung der Bürgermeisterin auf dem Kotten, bei der insbesondere die als problematisch empfundene Situation im und am Park an der Schoenstraße von mehreren Teilnehmerinnen und Teilnehmern angesprochen wurde. „Ich habe mich danach direkt mit Prof. Schmidt in Verbindung gesetzt und...

Lokales
 Foto: ps

Angsträume, Sicherheit und Sauberkeit im Fokus
Bürgermeisterin erneut bei „Stadtbege(h)gnung“

Kaiserslautern. Bei ihrer ersten „Stadtbege(h)gnung“ nach den Corona-Kontaktbeschränkungen war Bürgermeisterin Beate Kimmel diese Woche auf dem Kotten unterwegs. Die circa 25 interessierten Bürgerinnen und Bürger begleiteten Kimmel vom Eingang der Hochschule über den Park bei der Schoenstraße bis zur Turnerstraße. Auch bei dieser Stadtbege(h)gnung standen wieder die Themen Angsträume, Sicherheit und Sauberkeit im Fokus. Die Bürgermeisterin bedankte sich für das rege Interesse und warb für die...

Lokales

Bürgermeisterin freut sich über Ergebnis der Stadtbege(h)gnung
Machbarkeitsstudie für Betzenberg in Auftrag gegeben

Kaiserslautern. Dialog lohnt sich – das zeigt die erste Stadtbege(h)gnung im neuen Jahr, die auf Einladung von Bürgermeisterin Beate Kimmel am 8. Januar auf dem Betzenberg stattfand. Am Donnerstag hat die Stadtverwaltung eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die die Bedürfnisse der dortigen Bewohnerinnen und Bewohner ermitteln soll. „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die mit zu diesem schnellen und lösungsorientierten Ergebnis beigetragen haben“, so die Bürgermeisterin an die...

Lokales
 Foto: ps

Bürgermeisterin bei letzter Stadtbege(h)gnung in diesem Jahr
Weitere Veranstaltungen im neuen Jahr geplant

Kaiserslautern. Trotz eher eisiger Temperaturen begleitete eine kleine Bürgergruppe Bürgermeisterin Beate Kimmel bei ihrer letzten Stadtbege(h)gnung in diesem Jahr. Auf Anregung einer Bürgerin ging es in den oberen Teil des Fauthweges, an die Wolfsangel, in den Casimirring sowie in die Hahnenbalz. Auch dieses Mal standen wieder die Themen Sauberkeit und Sicherheit im Fokus der Bege(h)gnung. Die Bürgermeisterin bedankte sich bei der Initiatorin und den Anwesenden für ihr Interesse. Es sei...

Lokales

Stadtbege(h)gnung in Kaiserslautern
Bürgermeisterin Beate Kimmel lädt ein

Kaiserslautern. Am Dienstag, 29. Oktober, lädt Bürgermeisterin Beate Kimmel alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur nächsten Stadtbege(h)gnung ein. Diese findet auf dem Messeplatz und im Volkspark statt, wobei auch einige umliegende Straßen besucht werden sollen. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr vor dem Ärztehaus Ecke Bismarckstraße/Barbarossaring. Auch bei dieser Stadtbege(h)gnung, deren Ziele wieder auf Anregung verschiedener Bürgerinnen und Bürger ausgewählt wurden, werden die Themen...

Lokales
 Rund 25 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung zur dritten Stadtbege(h)gnung mit Bürgermeisterin Beate Kimmel gefolgt  Foto: ps

Dritte Stadtbege(h)gnung in der Eisenbahnstraße
Bürgermeisterin freut sich über große Resonanz

Kaiserslautern. Groß war die Resonanz auf die Einladung von Bürgermeisterin Beate Kimmel. Bei ihrer dritten „Stadtbege(h)gnung“ waren rund 25 Bürgerinnen und Bürger am vereinbarten Treffpunkt zusammengekommen, um sie durch die Eisenbahnstraße über den Raiffeisenplatz bis hinauf zur Schulstraße zu begleiten. „Ihr Zuspruch zeigt, welch starke Energie in der Eisenbahnstraße steckt und wie intensiv das Interesse an der Gestaltung eines liebens- und lebenswerten Kaiserslauterns ist “, freute sich...

Lokales
Bürgermeisterin Beate Kimmel vor dem ergänzten Straßenschild  Foto: ps

Vorschläge aus der Bürgerschaft wurden teilweise bereits umgesetzt
Bürgermeisterin bedankt sich für Anregungen und Ideen

Kaiserslautern. Je zwei „Marktgespräche“, „Stadtbege(h)gnungen“ und „Stammtische für Alle“ sowie zahlreiche Mails haben Bürgermeisterin Beate Kimmel seit ihrem Amtsantritt einen ersten Überblick über die Bedürfnisse der Kaiserslautererinnen und Kaiserslauterer gegeben. „Ich bedanke mich bei allen, die bei den verschiedenen Veranstaltungen den Kontakt zu mir gesucht und mir ihre Anregungen und Ideen mit auf den Weg gegeben haben“, so die Bürgermeisterin. „Es ist immer wieder wunderbar zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.