Preiserhöhung

Beiträge zum Thema Preiserhöhung

Lokales

Stadtwerke Speyer
Strom, Gas und Fernwärme werden teurer

Speyer. Die Stadtwerke Speyer passen zum 1. Januar ihre Strom-, Erdgas- und Fernwärmepreise an. „Höhere Einkaufspreise und vorgelagerte Netzentgelte zwingen uns beim Strom zur Anpassung der Konditionen“, informiert Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Bühring. Beim Erdgas werde ab 1. Januar bundesweit erstmals eine staatliche CO2-Bepreisung eingeführt, von der alle Energieversorger betroffen seien, führt Bühring weiter aus. Zusätzlich würden auch beim Erdgas gestiegene Netzentgelte den Preis...

Wirtschaft & Handel

TWL Ludwigshafen
Neue Erdgaspreise

Ludwigshafen. Zum 1. Januar 2021 erhöhen die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) den Erdgasverbrauchspreis. Grund hierfür sind Änderungen, die ab 2021 durch das Brennstoffemissionshandelsgesetz in Kraft treten. Seit Februar 2017 hat TWL die Preise für Erdgas konstant gehalten. Zum 1. Januar 2021 wird der Erdgaspreis nun erstmals wieder erhöht. Das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) legt fest, dass künftig für den CO2-Ausstoß von Kraft- und Brennstoffen, wie Öl oder Erdgas,...

Lokales
Uwe Bartl, Leiter des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft im Landratsamt, (links) und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel geben die Erhöhung der Abfallgebühren bekannt

Kreistag beschließt Erhöhung der Abfallgebühren für 2020
2021 kommt die Biotonne im Landkreis Karlsruhe

Karlsdorf-Neuthard/Region. So richtig wohl schien sich Landrat Dr. Christoph Schnaudigel am Donnerstag nicht zu fühlen, als er gemeinsam mit Uwe Bartl, dem Leiter des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft im Landkreis, am Rande der Kreistagssitzung in Karlsdorf-Neuthard die Erhöhung der Müllgebühren für die Jahre 2020 und 2021 bekannt gab - zu viel Hin und Her hatte es in den vergangenen Jahre um die nun notwendig gewordene Einführung die Biotonne gegeben, nun kommt die Einführung parallel zur...

Lokales
Monats- und Jahreskarte für den Stadtbus werden teurer.

Preiserhöhung zum 1. September
Monats- und Jahreskarte für den Stadtbus werden teurer

Bruchsal. Zum 1. September wird die Stadtbusverkehr Bruchsal GmbH den Tarif für die Mona-Monatskarte um einen Euro anheben. Der Preis der Mona erhöht sich damit von derzeit 48 auf 49 Euro, der Preis für die Jahreskarte entsprechend von 480 auf 490 Euro.  Die Mona ist zum selben Preis wie die KVV-Monatskarte für (Schüler, Studenten und) Auszubildende erhältlich. Die Karte ist übertragbar: Sie kann jederzeit an Familienmitglieder, Verwandte oder Freunde ausgeliehen werden. ps

Lokales
Die MVV-Konzernzentrale.

Preisformeln führen zu leichtem Anstieg ab 1. Juli 2019
Mannheimer Energieversorger MVV erhöht Fernwärmepreis

Mannheim. Die seit knapp fünf Jahren geltenden Preisformeln des Mannheimer Energieunternehmens MVV,in die als Berechnungsgrundlage automatisch vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden und vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unabhängig festgestellte Jahresindizes einfließen, führen in diesem Jahr zu einem leichten Anstieg der jeweils zur Jahresmitte überprüften Fernwärmepreise. Wie das Unternehmen mitteilte, müssen entsprechenddie Preise ab 1. Juli 2019 aufgrund der...

Lokales

Stadtwerke erhöhen Preise für Strom und Erdgas
Pirmasenser müssen sich „warm anziehen“

Pirmasens. Die Stadtwerke Pirmasens erhöhen zum 1. Januar 2019 die Preise für Strom und Erdgas. „Es macht uns keine Freude, Erhöhungen anzukündigen, jedoch kommen wir aufgrund der enormen Preissteigerungen auf den Energiemärkten nicht umhin, dies tun zu müssen, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Dörr. Als kleinen Trost gibt er mit auf den Weg: „Wir geben nicht die kompletten Preissteigerungen an unsere Kunden weiter. Außerdem gelten die neuen Richtwerte dann aber garantiert das...

Wirtschaft & Handel
Die moderne, redundant aufgebaute Netzleitstelle soll die gesamte Versorgung und Entsorgung in den Bereichen Strom, Erdgas, Wärme, Wasser, Abwasser, Kläranlage und Gebäudeleittechnik steuern und überwachen.

Preise für bademaxx steigen
Stadtwerke Speyer investieren in neue Netzleitstelle

Speyer. Die Stadtwerke Speyer investieren 800.000 Euro in eine neue Netzleitstelle, um die komplexen Anforderungen an die Energieversorgung auch zukünftig erfüllen zu können. Den Beschluss fasst der SWS-Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 20. September unter Vorsitz von Oberbürgermeister Hansjörg Eger. Die moderne, redundant aufgebaute Netzleitstelle soll die gesamte Versorgung und Entsorgung in den Bereichen Strom, Erdgas, Wärme, Wasser, Abwasser, Kläranlage und Gebäudeleittechnik steuern und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.