Operationen

Beiträge zum Thema Operationen

Lokales
Auch wenn derzeit manche OP verschoben wird, sind Blutkonserven dringend notwendig.

Blutspende unter den geltenden Einschränkungen erlaubt
Blutspenden sind wichtig

Landau. Das Gesundheitssystem ist auch in Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens dringend auf Blutspenden angewiesen. Deshalb sind Blutspendetermine in den Coronaschutzverordnungen ausdrücklich von den einschränkenden Maßnahmen ausgeschlossen. Der Appell geht an die Bevölkerung, weiter Blut zu spenden. Blutspenden ist systemrelevant Die Versorgungsleistungen des DRK-Blutspendedienstes sind der klinischen Versorgung durch die...

Lokales
Dr. Werner Schrammel, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, mit Dr. Jürgen Korber, Leitender Oberarzt, im OP

Sankt Vincentius Krankenhaus
Vorsichtiger Schritt in Richtung Normalbetrieb

Speyer. Nach vielen Wochen niedriger Inzidenzzahlen in Speyer will das Sankt Vincentius Krankenhaus einen Schritt in Richtung Normalität gehen. Neben der Versorgung von Corona-Patienten und anderen Notfällen sowie der Behandlung von Tumorpatienten sind nun auch elektive Eingriffe zum Beispiel bei Gallensteinen oder Operationen für ein neues Knie- oder Hüftgelenk wieder möglich. Auch die Klinik für konservative Orthopädie und Schmerzmedizin wird wieder Patienten für ihre multimodale...

Lokales
Das Universitätsklinikum Mannheim.

Wegen Corona-Pandemie
Universitätsklinikum Mannheim verschiebt nicht-dringliche Operationen

Mannheim. Das Universitätsklinikum Mannheim bereitet sich nach eigenen Angaben auf eine weiter zunehmende Zahl von Covid-19-Patienten vor und reduziert dazu wie schon im Frühjahr seine Operationskapazitäten: Eingriffe, die aus medizinischer Sicht nicht innerhalb von 14 Tagen stattfinden müssen, werden auf einen späteren Termin verschoben. Medizinische Notfälle, insbesondere Schlaganfälle, Herzinfarkte und Unfallverletzungen werden weiter wie gewohnt versorgt, auch dringende Eingriffe – etwa bei...

Lokales
Medizinische Notfälle würden selbstverständlich wie gewohnt angenommen und nach Bedarf ambulant oder stationär behandelt.

Eindämmung des Coronavirus'
Mannheimer Kliniken sagen nicht-dringende Operationen ab

Mannheim. Die drei Mannheimer Krankenhäuser setzen ab Montag, 16. März, die am 12. März seitens der Bundesregierung getroffenen Beschlüsse zur Eindämmung des Coronavirus' um.In der gemeinsamen Erklärung mit den Ministerpräsidenten der Länder verkündete die Bundeskanzlerin: „Mit dem Ziel, dass sich die Krankenhäuser in Deutschland auf den erwartbar steigenden Bedarf an Intensiv- und Beatmungskapazitäten zur Behandlung von Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen durch Covid-19 konzentrieren,...

Lokales
Wegen eines Wasserschadens nach einer Baumaßnahme hat das Universitätsklinikum Mannheim (UMM) eine seiner beiden Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte vorübergehend geschlossen.

Nicht-dringliche Operationen verschoben
Wasserschaden am Mannheimer Universitätsklinikum

Mannheim. Wegen eines Wasserschadens nach einer Baumaßnahme hat das Universitätsklinikum Mannheim (UMM) eine seiner beiden Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte vorübergehend geschlossen. Aktuell wird das OP-Besteck laut einer Pressemitteilung des Klinikums für das Universitätsklinikum in einer zweiten, räumlich getrennten Einheit aufbereitet, die von dem Wasserschaden nicht betroffen ist. Dort könne allerdings nicht so viel OP-Besteck bereitgestellt werden wie für alle geplanten...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.