Alles zum Thema Nachtwächter

Beiträge zum Thema Nachtwächter

Ausgehen & Genießen

Historische Führung am 18. November
Mit dem Nachtwächter durch Weingarten

Weingarten. Die FWG Weingarten lädt die Bevölkerung am Sonntag, 18. November, ab 16.45 Uhr zu eine Nachtwächterführung an. Treffpunkt ist an der „Alten Gendarmerie“ in der Hauptstraße 2. Um 17 Uhr führt der Nachtwächter die Teilnehmer zu historischen Plätzen und erzählt von Gegebenheiten in Weingarten. Nach dem rund einstündigen Rundgang ist ein gemütlicher Ausklang am Rathausplatz geplant. Jeder ist willkommen. Gerne können die Teilnehmer auch Laternen und Taschenlampen mitbringen....

Lokales

Premiere: Nachtwächter von Wiesental wie zu alten Zeiten
Mit Hellebarde, Horn und Hut

Waghäusel.Wiesental habe „nach Jahren der Entbehrung“ wieder einen echten Nachtwächter. Wie zu alten Zeiten. Wie Jahrzehnte und wohl Jahrhunderte lang. Mit dieser freudigen Überraschung wartete der Neuling auf: mit Hellebarde, Horn und Hut ausgerüstet, in der Hand eine Laterne. Mehr als 30 „Bürgersleut“ nahm er mit auf seinen Nachtwächterrundgang, vor dessen Beginn er das Nachtwächterlied anstimmte - „Hört ihr Leut„ und lasst euch sagen“. Bei seiner zweistündigen Patrouille suchte der...

Ausgehen & Genießen

Walpurgisnacht mit dem Nachtwächter
Hexentanz und Maiennacht

Speyer. Der Wonnemonat Mai mit all seinen Traditionen steht im Mittelpunkt eines Rundgangs mit dem Nachtwächter von Speyer. Am Montag, 30. April entführt der „wohlleibliche Herre Nachtrath“ mit einem Vollmondgang durch die geheimnisvolle Walpurgisnacht in eine Zeit des Hexenglaubens, der Naturorakel und anderer hoffnungsvoller Erwartungen. Der Heimat- und Brauchtumsforscher Otmar Geiger stellt während des historischen Stadtspaziergangs „Hexentanz und Maiennacht“ Brauchtum und Traditionen rund...

Lokales
Geschichte wird sichtbar im Durlacher Alltag. Amulett/Schild-Übergabe (v.l.): Wolfgang Schön, Initiatorin Gerda Schneider und Künstlerin Karin Münch

Weitere „Amulette“ für historische Häuser in Durlach
Geschichte sichtbar machen

Durlach. Die Schilder-Aktion in der Durlacher Altstadt geht weiter. Ins Leben gerufen hat sie die Galeristin Gerda Schneider. Bereits 2015 erhielten Eigentümer historischer Häuser „Amulette“, welche an der Fassade angebracht wurden – darauf gibt’s wichtige Daten und Infos zum jeweiligen Haus. Bei der Premiere erhielten elf Häuser das Signet in den badischen Farben (das „Wochenblatt“ berichtete). Bei der jüngsten Aktion waren es 13 weitere: „Mit dieser Aktion möchten wir Historie sichtbar...