Nachtwächter

Beiträge zum Thema Nachtwächter

Ausgehen & Genießen

Mit dem Nachtwächter unterwegs auf den Spuren des Reichstags von 1529
Luther und die Protestation von Speyer

Speyer. Die Protestation von Speyer steht im Mittelpunkt eines Rundgangs mit dem Nachtwächter am Samstag, 23. November. Unter dem Motto "De Luder is an allem schuld – gar wahr Orten der Protestatio" geht es durch die abendliche Domstadt. Der „wohlleibliche Herre Nachtrath“ wird an verschiedenen Stationen noch einmal an das Geschehen während des Reichstags von 1529 erinnern. Eine Zeit, als die Unterbringung und Verköstigung der vielen Tausend Teilnehmern eine besondere Herausforderung an Rat,...

Ausgehen & Genießen
Mit einer Laterne führt ein Steuerbeamte am Samstagabend durch Germersheim.  Foto: Pixabay

Nachtwanderung am Samstagabend
Laternenführung durch Germersheim

Germersheim. Die Stadt Germersheim lädt am Samstagabend, 23. November, um 18.30 Uhr zu einer Nachtführung durch die Festungsstadt. Die Teilnehmer begleiten auf der Laternenführung einen Steuerbeamten in Uniform aus dem Jahr 1880 auf einer unterhaltsamen Stadt- und Festungsführung. Auf ihrem Rundgang erkunden sie die eindrucksvollen, gut erhaltenen Militärgebäude, die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen sowie verwinkelte Gassen und romantische Plätze. Bei der...

Lokales
Nachrichten aus den Quadraten

Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus den Quadraten

Quadrate: Stadtführung „Nachtwächter“Am Freitag, 15. November, 20 Uhr, findet eine Stadtführung unter dem Titel „Nachtwächter“, statt. Treffpunkt: Ehrenhof, Eingang Schlosskirche. Eine Voranmeldung ist empfohlen. Anmeldung und Informationen: Tourist Information, Willy-Brandt-Platz 5, Telefon 0621 293-8700 und unter der E-Mail-Adresse: touristinformation@mannheim.de. Geselliger Nachmittag mit BildervortragQuadrate. Die Freireligiöse Gemeinde Mannheim trifft sich am...

Lokales
Immer wachsam: Thomas Renk als Nachtwächter mit seinem bronzenen Alter Ego.
3 Bilder

Eine echte Besonderheit: Die Göllheimer Symbolfiguren
Unterwegs als Nachtwächter, Polizeidiener und Gänsehirt

Göllheim. Seit Mitte der 1980er Jahren findet der Besucher Göllheims am Kerzenheimer Tor, am neuen Marktplatz und vor dem alten Rathaus die drei Symbolfiguren Nachtwächter, Gänsehirt und Polizeidiener in Bronze gegossen und so als Zeugen der Göllheimer Vergangenheit für die Nachwelt erhalten. Die drei historischen Originale waren zu ihrer Zeit allen Göllheimern vertraut, deshalb erschuf man sie für die Ewigkeit in Bronze, und ließ sie außerdem für besondere Anlässe im Leben der Gemeinde ab...

Lokales
4 Bilder

Mit dem Nachtwächter wieder auf Patrouille:
Auf den Spuren von Hexen, Kobolden und dem Wiesentaler Glöckner

Waghäusel-Wiesental. Aufgrund der nach wie vor starken Nachfragen kommt es in der zweiten Jahreshälfte 2019 zu weiteren sechs Nachtwächterrundgängen. Bei den sechs Patrouillen im Spätjahr 2018 und den fünf Abendterminen im ersten Halbjahr 2019 sind insgesamt 2.063,40 Euro an „Zuwendungen“ zusammengekommen, die in die Kirchenrenovation geflossen sind. Als es den Ordnungshüter noch gab, bis etwa 1904, gehörte dieser zu den am schlechtesten bezahlten Gemeindebediensteten. Wie zu alten Zeiten...

Lokales
Symbolfoto

Mit dem Nachtwächter und Pilgervater unterwegs
Sich auf Ostern einstimmen lassen

Speyer. Gleich drei Mal lädt der Nachtwächter von Speyer dazu ein, mit ihm die an Brauchtum und Traditionen reiche Zeit vor Ostern nachzuerleben. Los geht es am Gründonnerstag, 18. April, wenn der Heimatkundler Otmar Geiger ab 19 Uhr unter dem Motto „Eierspeis und Kreuterley“ während seines traditionellen Groinergangs davon erzählen wird, warum es noch heute in vielen Familien an diesem Tag Spinat zu essen gibt und was es mit den Ostereiern so auf sich hat. Am Karfreitag, 19. April, lädt...

Lokales

Rundgang durchs alte Wiesenthal:
Mit dem Nachtwächter unterwegs

Waghäusel-Wiesental. Wie zu alten Zeiten dreht der Nachtwächter im Dorf Wiesental seine Runden. Der Ordnungshüter ist mit Hellebarde, Horn und Hut ausgerüstet, in der Hand trägt er eine Laterne. Zu hören ist auch bei der Zeitansage das bekannte Nachtwächterlied: „Hört ihr Leut‘ und lasst euch sagen.“ Bei seiner zweistündigen Patrouille sucht der schwarzgekleidete Schutzmann, Wächter und Hüter gut 30 historische Stätten auf und weiß so manches „Schmankerl“ zu berichten. Ihn dabei zu...

Lokales

Donnerstag, 21. Februar
Nachtwächtertour in St. Wendeler Mundart

St. Wendel. Am Donnerstag, 21. Februar, wird rund um den Erdball der UNESCO-„Welttag der Muttersprache“ gefeiert, hier im Saarland unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Tobias Hans. Das Motto 2019 lautet „„Muddaschprooch als Brigg“ (= Muttersprache als Brücke). Da der 21. Februar zugleich „Weltgästeführertag“ ist, wird es im Saarland eigens „in Muddaschprooch“ angebotene Führungen geben. In St. Wendel kann Mann oder Frau ab 20 Uhr bei einer „Naachtwäschda-Tour uff Pladd“ mit...

Ausgehen & Genießen

Historische Führung am 18. November
Mit dem Nachtwächter durch Weingarten

Weingarten. Die FWG Weingarten lädt die Bevölkerung am Sonntag, 18. November, ab 16.45 Uhr zu eine Nachtwächterführung an. Treffpunkt ist an der „Alten Gendarmerie“ in der Hauptstraße 2. Um 17 Uhr führt der Nachtwächter die Teilnehmer zu historischen Plätzen und erzählt von Gegebenheiten in Weingarten. Nach dem rund einstündigen Rundgang ist ein gemütlicher Ausklang am Rathausplatz geplant. Jeder ist willkommen. Gerne können die Teilnehmer auch Laternen und Taschenlampen mitbringen....

Lokales

Premiere: Nachtwächter von Wiesental wie zu alten Zeiten
Mit Hellebarde, Horn und Hut

Waghäusel.Wiesental habe „nach Jahren der Entbehrung“ wieder einen echten Nachtwächter. Wie zu alten Zeiten. Wie Jahrzehnte und wohl Jahrhunderte lang. Mit dieser freudigen Überraschung wartete der Neuling auf: mit Hellebarde, Horn und Hut ausgerüstet, in der Hand eine Laterne. Mehr als 30 „Bürgersleut“ nahm er mit auf seinen Nachtwächterrundgang, vor dessen Beginn er das Nachtwächterlied anstimmte - „Hört ihr Leut„ und lasst euch sagen“. Bei seiner zweistündigen Patrouille suchte der...

Ausgehen & Genießen

Walpurgisnacht mit dem Nachtwächter
Hexentanz und Maiennacht

Speyer. Der Wonnemonat Mai mit all seinen Traditionen steht im Mittelpunkt eines Rundgangs mit dem Nachtwächter von Speyer. Am Montag, 30. April entführt der „wohlleibliche Herre Nachtrath“ mit einem Vollmondgang durch die geheimnisvolle Walpurgisnacht in eine Zeit des Hexenglaubens, der Naturorakel und anderer hoffnungsvoller Erwartungen. Der Heimat- und Brauchtumsforscher Otmar Geiger stellt während des historischen Stadtspaziergangs „Hexentanz und Maiennacht“ Brauchtum und Traditionen rund...

Lokales
Geschichte wird sichtbar im Durlacher Alltag. Amulett/Schild-Übergabe (v.l.): Wolfgang Schön, Initiatorin Gerda Schneider und Künstlerin Karin Münch

Weitere „Amulette“ für historische Häuser in Durlach
Geschichte sichtbar machen

Durlach. Die Schilder-Aktion in der Durlacher Altstadt geht weiter. Ins Leben gerufen hat sie die Galeristin Gerda Schneider. Bereits 2015 erhielten Eigentümer historischer Häuser „Amulette“, welche an der Fassade angebracht wurden – darauf gibt’s wichtige Daten und Infos zum jeweiligen Haus. Bei der Premiere erhielten elf Häuser das Signet in den badischen Farben (das „Wochenblatt“ berichtete). Bei der jüngsten Aktion waren es 13 weitere: „Mit dieser Aktion möchten wir Historie sichtbar...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.