MPU

Beiträge zum Thema MPU

Blaulicht
Symbolbild

Ludwigshafen: Drogen am Steuer
Zwei Fahrer in einer Nacht erwischt

Ludwigshafen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch konnten Beamte der Polizei Ludwigshafen zwei drogenbeeinflusste Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen. Um 00.40 Uhr wurde ein 22-jähriger Autofahrer in der Valentin-Bauer-Straße kontrolliert. Um 03.30 Uhr wurde ein 22-Jähriger in der Frankenthaler Straße auf einem Elektrotretroller einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei beiden Fahrern stellten die Beamte Hinweise auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung fest. Bei beiden verlief der Urintest...

Ratgeber
Foto: Jay George/Pixabay

Diakonie Kusel hilft vor der MPU
Führerschein weg

Kusel. Menschen, die mit Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr erwischt werden, müssen ihren Führerschein für eine gewisse Zeit abgeben. Bei gravierenden Verstößen gegen die Promillegrenze oder wiederholter Auffälligkeit, sowie bei Drogenkonsum, müssen die Betroffenen zur medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU), bevor sie ihren Führerschein wiederbekommen. Diese MPU kann nur der bestehen, der bereit ist, sich gründliche Gedanken über seinen Drogen-/Alkoholkonsum zu machen und seine...

Blaulicht
Symbolfoto

Edesheim: In Polizeikontrolle geraten
Mit Lkw und Kokain unterwegs

Edesheim. Bei der Kontrolle eines Transporters am Dienstagnachjmittag, 17. November, bemerkten Polizeibeamte bei dem 28 Jahre alten Fahrer gewisse Auffälligkeiten, die den Verdacht auf Drogenkonsum aufkommen ließen. Ein Drogenschnelltest bestätigte die Vermutung. Der 28-Jährige hatte es schneien lassen, der Test belegte einen Kokainkonsum. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Polizeikontrolle in Edenkoben wird teuerMit dem Lkw-Fahren ist es erst einmal vorbei und der Spaß wird...

Blaulicht

Crash auf der K1 bei Neustadt
Das Ende einer schlechten Idee

Neustadt/Weinstraße. Gesetze haben durchaus ihren Sinn. Das wird im Nachhinein auch ein junger Mann erkannt haben, der sich trotz vorangegangenem deutlichem Alkoholgenuss am Mittwochabend, 21. Oktober, hinters Steuer gesetzt hatte und um 20.46 Uhr auf der K1 zwischen Neustadt und Lachen-Speyerdorf die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Zumindest ergaben sich sonst – über den Alkoholisierungsgrad hinaus – keine weiteren Gründe, die den Unfall erklärt hätten. Ein Alkoholtest bestätigte mit 1,38...

Blaulicht
Symbolbild

Verdacht erhärtet sich
Kirchheimbolanden: Vermutliches Fahren unter Drogeneinfluss

Kirchheimbolanden. Am gestrigen Montag, 7. September, konnte im Rahmen einer Kontrollstelle ein 20-jähriger junger Autofahrer kontrolliert werden. Bei dem jungen Mann können typische Anzeichen für Betäubungsmittelkonsum festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Test erhärtet den Verdacht, dass er beim Autofahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben könnte. Dem Autofahrer wurde zudem eine Blutprobe entnommen. Neben den Kosten für die Entnahme einer Blutprobe kommt...

Ratgeber
Wer am Abend viel trinkt, sollte das Auto auch am Folgetag stehen lassen.

Auch am Tag nach der Faschingsparty noch nicht nüchtern
Vorsicht vor Restalkohol

Fasching. Dass man sich nach dem Genuss von Alkohol auf den diversen Karnevals- oder Faschingsfeiern nicht mehr ans Steuer setzen sollte, dürfte klar sein. Experten warnen in diesem Zusammenhang allerdings auch vor den Gefahren von Restalkohol. Denn je nachdem wie viel man am Abend getrunken hat, kann Alkohol in der zur Verfügung stehenden Ruhezeit nicht vollständig abgebaut werden. Das Risiko fataler Unfallfolgen ist massiv erhöht. Es empfiehlt sich, im Zweifel das Fahrzeug auch am Folgetag...

Ratgeber
Symbolfoto

Jetzt anmelden zur MPU-Vorbereitung
Den "Lappen" wieder bekommen

Bruchsal. Der nächste Vorbereitungskurs zur Wiedererlangung des Führerscheins (MPU) beginnt am Dienstag, 4. September, um 16.45 Uhr an der Fachstelle Sucht des bwlv in der Hildastraße 1, in Bruchsal. Angesprochen sind Personen, die aufgrund ihres Alkohol- oder Drogenkonsums von Führerscheinentzug betroffen sind. Ziel des Kurses ist es, sich mit dem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen und eine langfristige Veränderung des Alkohol- und Drogenkonsums zu erreichen. Dies gilt als...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.