Lesbos

Beiträge zum Thema Lesbos

Lokales
Christian Rörig-Weisbrod. Foto: Rörig-Weisbrod
7 Bilder

Interview zur Flüchtlingshilfe Moria in Griechenland
Hilfe für Lager Lesbos

Von Markus Pacher Neustadt. Fast täglich berichten die Medien über die katastrophale Flüchtlingssituation im Mittelmeerraum. Im besonderen Fokus steht das Lager „Moria“ auf der Insel Lesbos, in welchem zeitweise über 20.000 Flüchtlinge ein menschenunwürdiges Dasein fristeten. In Neustadt kam es im Herbst 2020 zur Gründung einer Initiative, die sich „Moria brennt - Seebrücke Lokalgruppe Neustadt“ nennt. Markus Pacher sprach mit Christof Rörig-Weisbrod, einem der Hauptinitiatoren, über die...

Lokales
Eine Welle der Hilfbereitschaft löste die Initiative „Moria brennt!“ mit ihrem Aufruf zur Kleiderspende aus. Foto: Rörig

Über 300 Kartons Winterkleidung für Flüchtlinge auf Lesbos
Initiative „Moria brennt!“

Neustadt. Wie Christof Rörig-Weisbrod von der Initiative „Moria brennt“ mitteilt, entpuppte sich die Kleiderspendenaktion zugunsten der Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos - das Wochenblatt berichtete in seiner letzten Ausgabe - als voller Erfolg. Christof Rörig-Weisbrod: „Wir waren überwältigt von der großen Anzahl hilfsbereiter Menschen, die bereits am Adventssamstag ab 12.20 Uhr bei uns anstanden. Es bildete sich schnell eine Schlange, die erst am Spätnachmittag abebbte. Es war ein...

Lokales
 Schwere Regenfälle setzten das Notlager in Kara Tepe unter Wasser.
2 Bilder

Aufruf zur Kleiderspende der Initiative „Moria brennt“ in Neustadt
Moria friert!

Neustadt. Die Initiative „Moria brennt“ ruft am 5. und 6. Dezember, 13 bis 17 Uhr zur Kleiderspende im Gemeindezentrum Branchweilerhof der Prot. Kirchengemeinde Martin-Luther-Kirche auf. Nachdem das Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos vollständig abgebrannt und zerstört war, sind die meisten Menschen in das Notlager nach Kara Tepe gebracht worden. Caritas International schreibt darüber: „Das eilig errichtete Zeltlage hält bereits den aktuell 7.000 Bewohnerinnen und Bewohnern nicht...

Lokales
8 Bilder

Das Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos
Europa als Albtraum

Heidelberg (hb). Einen belastenden „Lagerkoller“ in begrenzter Umgebung und mit den immer gleichen Personen erlebten in Corona-Zeiten viele Menschen in Europa. Um Lebensmittel, frisches (Trink-)Wasser, Energieversorgung oder Abfallentsorgung musste sich hingegen kaum jemand Gedanken machen. Ganz anders stellt sich die Situation im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos dar. Zehntausende Geflüchtete sind dort aufgrund der europäischen Asylpolitik zum Teil seit Jahren gestrandet und haben...

Lokales
Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit Mannheimer Musiker*innen ins Leben gerufen, um die menschenverachtende Situation an den Außengrenzen der Europäischen Union ins Blickfeld zu rücken.

Eintanzhaus und Verein Mannheim sagt Ja laden ein
Benefizkonzert zugunsten Geflüchteter am Sonntag

Mannheim. Unter dem Motto "HELFT DEN KINDERN AUF LESBOS" haben das Eintanzhaus und der Verein Mannheim sagt Ja kurzfristig ein Benefizkonzert angesetzt. Es findet am Sonntag, 8. März, ab 1830 Uhr im EinTanzHaus in G4 statt. Beim Konzert, zu dem sich unter anderem die Sängerin Silke Hauck, der Gitarrist und Sänger Michael Koschorreck, der Mannheimer Musiker Markus Sprengler, Mitglieder der Musikalischen Akademie sowie die Musikerinnen Güldeste Mamaç und Kasia Kadłubowska von der Gruppe Mahlukat...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.