Kulturdenkmal

Beiträge zum Thema Kulturdenkmal

Lokales
Das Foto zeigt einen Blick auf die Wandschäden (Feuchtigkeit) und Wandstruktur der Baustelle im OG der Elmsteiner Wappenschmiede.

Intensive Instandsetzung von Gebäude und Sägemühlentechnik der Elmsteiner Wappenschmiede
Emsiges Wirken im Verborgenen

Elmstein. Trotz der coronabedingten Absage von sonst regelmäßig zweimal im Monat stattfindenden Tagen der „Offenen Werkstatt“ ist keineswegs resignative Stille um das bundesweit einmalige Kulturdenkmal eingekehrt: vielmehr nutzt der Förderverein die Zeit intensiv, um die Instandsetzung von Gebäude und Sägemühlentechnik voranzubringen. Der Verein bedauert seit langem keine Besucher mehr an den beliebten musealen Betriebstagen begrüßen zu können, doch ist aus dieser Not ein Motivationsschub...

Ausgehen & Genießen
Mit einer neuen Show der Publikumslieblinge „Maxin10sity“ startete die digitale Edition der Schlosslichtspiele in die „Zielgerade“ foto: Matter matters/iXtenda
2 Bilder

Einige Einrichtungen haben am 12./13.9. geöffnet
Tag des offenen Denkmals – digital und analog

Region. Erlebenswert: Immer am zweiten Septemberwochenende öffnen zum „Tag des offenen Denkmals“ bundesweit Denkmale ihre Tore, um Blicke hinter die Kulissen zuzulassen und neue Perspektiven zu bieten. So sollte es auch in diesem Jahr sein, doch die Corona-Pandemie macht viel Gewohntes unmöglich – doch gleichzeitig ist viel neu umgesetzt worden, in diesem Jahr digital. „Es gibt dabei viele spannende Angebote“, freut sich Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit...

Lokales
War jahrelang versteckt hinter Gipsplatten: die "Palmbacher Märchenwelt“

Eine Märchenwelt braucht eine Renovierung
Blick in die Geschichte in Palmbach

Geschichte. 6,30 Meter breit und 1,60 Meter hoch ist das Wandbild „Palmbacher Märchenwelt“ von Hans Fischer-Schuppach im historischen Klassenzimmer des „Badischen Schulmuseums“. Und der Name ist in diesem Fall Programm, denn mit viel Liebe zum Detail hat der Kunstmaler 1929 Motive aus über 40 bekannten und weniger bekannten deutschen Märchen im Klassenraum der ehemaligen Waldenserschule verewigt, dabei auch einige versteckte Hinweise zur Entstehungsgeschichte der einzelnen Erzählungen...

Lokales
Oberbürgermeister Marc Weigel und Wilfried Schwarzweller bei der Kerweeröffnung 2018 in der Brunnenhalle des unter Denkmalschutz stehenden Diedesfelder Rathauses.
Foto: Willfried Schwarzweller

Überarbeitung und Aktualisierung der Diedesfelder Ortsbildsatzung gefordert
FWG-Fraktion stellt im Ortsbeirat einen Antrag zur Aktualisierung der Gestaltungssatzung

Die FWG-Fraktion stellte in der Ortsbeiratssitzung am Mittwoch, dem 26.9.2018 den Antrag die Ortsbildsatzung, fachbegrifflich als Gestaltungssatzung bezeichnet, aus den Jahr 1982 für Diedesfeld zu überarbeiten, an die neuen und zeitgemäßen Voraussetzungen anzupassen und zu aktualisieren. Die FWG-Fraktion sieht, dass der Erhalt und die umsichtige Erneuerung und Weiterentwicklung der ortsbildprägenden Gebäude wichtiges Anliegen im Weindorf, dem Neustadter Ortsteil Diedesfeld, sein muss. Der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.