KSC Auswärtsspiel

Beiträge zum Thema KSC Auswärtsspiel

Sport

"Last-Minute"-Ausgleich durch Babacar Gueye
Karlsruher SC holt Punkt in Paderborn

Karlsruher SC. Das war nichts für schwache Nerven: Der KSC legte los wie die Feuerwehr in Paderborn, führte durch eine tolle Aktion von Knipser Hofmann, der nach einer Ecke sich im 16er schön freilief und trotz 3 Gegenspieler, schon nach zwei Minuten mit 1 zu 0 auswärts - und gab in den ersten Minuten den Ton an, doch von Minute zu Minute kam Paderborn besser ins Spiel, machte Druck, dem sich der KSC - Gersbeck / Bormuth, Heise, Kobald, Thiede / Choi, Gondorf, Wanitzek / Goller, Hofmann, Lorenz...

Sport
KSC-Trainer Christian Eichner informiert vor dem Auswärtsspiel in Paderborn

"Stabilität nach hinten, Gegner früh attackieren, Nadelstiche setzen"
Karlsruher SC will in Paderborn punkten

Karlsruher SC. Die Blau-Weißen treten am Freitagabend, 18.30 Uhr, in der Benteler-Arena Paderborn an. Nachdem sich die Karlsruher zuletzt bei Spielen in der Fremde etwas leichter als im Wildpark tat, fragen sich viele Fans, ob der Karlsruher SC dann wieder richtig zurück in die Spur kommt. Zumindest in Sachen Personal können Trainer Christian Eichner und sein Team gewissermaßen aus dem Vollen schöpfen: „Der Kapitän ist nach seiner Gelbsperre auch wieder an Bord.“ In Sachen Training war es nach...

Sport
Trainer Christian Eichner auf der Pressekonferenz des KSC

KSC tritt zuversichtlich in Darmstadt an
"Müssen uns aber stabil präsentieren"

Karlsruhe. Heute tritt der KSC am Böllenfalltor an, an sich liegt der Gegner den Blau-Weißen, denn die Bilanz ist positiv. Auch in Darmstadt sieht die Bilanz in Bundesliga, Zweiter Liga, 3. Liga, Regionalliga und Pokal gut für den KSC aus – darunter auch der 6 zu 2-Auswärtssieg in der Bundesliga, bei dem Darmstadt zwar schon nach 9 Minuten mit 1 zu Null führte (auch zur Pause), der KSC (mit Wimmer, Boysen, Theiss, Ulrich, Becker, Bold, Groß, Trenkel, Wiesner, Günther, Schüler) dann aber mächtig...

Sport

Etliche Chancen, mehr vom Spiel, aber vier Tore hat der KSC in Aue kassiert
„Fühlt sich drei Tage richtig schlecht an

KSC-Trainer Christian Eichner vertraute zunächst Gersbeck / Gordon, Heise, Kobald, Thiede / Fröde, Gondorf, Wanitzek / Goller, Hofmann, Lorenz in Aue. Die Karlsruher hatten sich für das Spiel einiges vorgenommen, „wollten wieder in die Punkte kommen“, so Kapitän Jerome Gondorf selbstbewusst vor dem Spiel, der nach seiner Gelbsperre wieder am Start war. Der KSC spielt entsprechend nach vorne, hat gleich eine Ecke … aber ruckzuck steht es 1 zu 0 für Aue. Die Kugel wird vom KSC verloren, Pass in...

Sport

KSC möchte den Schwung aus dem „Kleinen Derby“ mitnehmen
Mit Mut in Nürnberg auftreten

Karlsruhe. „Wir haben nicht viel verändert in den Abläufen zum Wochenende, aber wir sind mit einem Erfolgserlebnis in die Vorbereitungswoche gestartet“, so KSC-Trainer Christian Eichner. Sicherlich wurde punktuell die Vorbereitung angepasst, damit es passend auf das Freitagabendspiel (ab 18.30 Uhr) in Nürnberg zuläuft. „Mit solch einem Erfolgserlebnis im Rücken macht die auch mehr Spaß“, betont Torwart Marius Gersbeck auf der Pressekonferenz im Vorfeld des Spiels – und das merkt man auch an...

Sport

Deutliche Ansage von Trainer Eichner
KSC mit Zuversicht nach Regensburg

KSC. Mit Zuversicht fährt der KSC zum Auswärtsspiel am 3. Spieltag beim SSV Jahn Regensburg, Samstag, 3. Oktober, ab 13 Uhr. Zwar werde Regensburg "keine leichte Aufgabe", so KSC-Trainer Christian Eichner: „Auch sie haben gegen ambitionierte Gegner bisher gespielt. Sie werden schwer zu schlagen sein. Wir stellen uns auf eine hoch-intensive Partie ein." Aber für das Spiel, das erwartungsgemäß die Aspekte der Liga zum Ausdruck bringen wird, ist der Karlsruher Trainer zuversichtlich - ob in Sachen...

Sport
Freude bei den KSC-Fans

Wieder in die Spur kommen: KSC fährt mit Zuversicht nach Osnabrück
"Wir müssen aktiver sein, nicht so passiv"

Karlsruhe. Jetzt geht es für den KSC am Sonntag (Anpfiff um 13.30 Uhr) nach Osnabrück an die "Bremer Brücke". Danach ist erst einmal Länderspielpause. Ein Selbstläufer wird das aber nicht - auch wenn der KSC in der Aufstiegssaison beide Spiele gegen den VfL gewinnen konnte. Klares Thema auf der Pressekonferenz war die Abwehr, die sicherer stehen soll als zuletzt. Immerhin hat der KSC schon neun Gegentreffer in dieser Spielzeit kassiert. "Das ist für unsere Verhältnisse zu viel, da müssen wir...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.