Kammertheater Karlsruhe

Beiträge zum Thema Kammertheater Karlsruhe

Ausgehen & Genießen
 foto: Tom Kohler

Kammertheater ab dem 28. August
Theater nach der Pause

Theater. Eine verrückte Spielzeit im Kammertheater und dem „Autokino Karlsruhe“ geht ihrem Ende zu. Veranstaltungen im Kammertheater sind durch das Land Baden-Württemberg unter Hygieneauflagen wieder erlaubt worden. Allerdings dürfen, um den Abstand zu wahren, statt 280 maximal 70 Personen ins Kammertheater – und statt 250 lediglich 60 Zuschauer ins „K2“. „So lange diese Einlassbeschränkungen gelten, können wir nicht zum regulären Spielbetrieb zurückkehren und haben deshalb unseren...

Ausgehen & Genießen

Bülent Ceylan LIVE in Karlsruhe
Bülent Ceylan LIVE - OPEN hAIR-SPECIAL

Bülent Ceylan live auf dem Messplatz in Karlsruhe! Seit über 20 Jahren begeistert Comedian Bülent Ceylan ein Millionenpublikum in ganz Deutschland mit immer wieder besonderen Shows. Dabei bleibt kein Auge trocken, denn in seinen Programmen nimmt Ceylan in verschiedenen Rollen die Marotten von Deutschtürken und Mannheimern aufs Korn. Vorurteile und Absurditäten der verschiedenen Kulturen entlarvt er schamlos und prangert diese auf urkomische Weise an. Gerade in der jetzigen Zeit sollte man...

Ausgehen & Genießen

Programmangebot in Karlsruhe
Autokino - auch als Kinderkino

Karlsruhe. Kino-Vergnügen ist in Karlsruhe wieder gefragt, besonders, weil es auch als Autokino auf dem Messplatz ist. Kein Wunder, dass es bei den vielen ausverkauften und gut besuchten Vorstellungen auch Fragen nach einem Programm für Kinder gibt. Auf der großen Leinwand ist das tagsüber technisch nicht umsetzbar - aber das Kammertheater hat reagiert, bietet nun auch "Kinderkino" auf dem Messplatz an! Seit Freitag, 1. Mai, gibt's ein Programm für Kinder - auf einer neuen, 8x5 Meter...

Lokales
2 Bilder

Karles Woche - das "Wochenblatt" Karlsruhe kommentiert zur Lage der Kultur
Eine Horrorvorstellung

„Das kulturelle Leben ist in Karlsruhe – für eine Stadt dieser Größe – außergewöhnlich lebendig“: Das ist eine Kernaussage, wenn es um die Lebensqualität hier geht – und damit auch um die Attraktivität für neue Bürger, die beim Thema „Fachkräftemangel“ Abhilfe schaffen sollen. Somit ist Kultur durchaus auch systemrelevant! Allerdings wird diese nach der Corona-Krise – sollte die Stadtpolitik nicht bald agieren – lebendige Kulturlandschaft eine Trümmerwüste sein. Klar werden die staatlich...

Ausgehen & Genießen
der Vorstellung folgen - zu zweit im Auto. Blick ins Wageninnere bei einem „Drive-in-Kino“. Übrigens wäre auch die Bestellung von Getränken und Snacks  online schon im Vorfeld umsetzbar - und kontaktlos vor Ort machbar.
2 Bilder

Kammertheater mit kreativem Ansatz auf Mess’platz
„Drive-in-Kino" in Karlsruhe am Start

Karlsruhe. Kreativ: In diesen Zeiten müssen viele neue und innovative Wege beschreiten, ob Restaurants, Gewerbe, Handel oder auch kulturelle Einrichtungen. Internet-Angebote gibt’s erfreulicherweise auch von vielen Theatern, doch das Kammertheater in Karlsruhe möchte nun einen neuen Weg gehen – mit einem „Drive-in-Kino", das durchaus später auch zu einem "Drive-in-Theater“ werden kann. Zunächst startet das Programm kommende Woche Mittwoch mit "Känguru Chroniken", "Joker" (Do.), "Nightlife"...

Ausgehen & Genießen
 www.kammertheater-karlsruhe.de

Humorvolles um einen satten Lottogewinn im Kammertheater Karlsruhe
„Nein zum Geld!“ – aber mit Verlosung

Karlsruhe. Die Chance, einen Sechser im Lotto mit Zusatzzahl zu haben, liegt bei Eins zu 139.838.160. Und Richard ist der Eine. Der Eine, der aus Gewohnheit seit Jahren spielt und der plötzlich zum glücklichsten Menschen der Welt wird – so zumindest in der Komödie von Flavia Coste im Kammertheater. Oder doch nicht? Richard trifft eine überraschende Entscheidung: Er sagt „Nein zum Geld“, Nein zum Lottogewinn von 162 Millionen Euro. Während eines Abendessens mit seiner Frau Claire, seiner...

Ausgehen & Genießen

Kammertheater sammelt Spenden für die "Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe"
„Stifte Zukunft“–Benefizabend: „Die Made ohne Speck“

Karlsruhe. Menschen mit Behinderung benötigen Unterstützung, das können auch unsere Darsteller am eigenen Leibe spüren, wenn sie – wie Richy Müller in „Rain Man“ oder Timothy Peach in „Ziemlich beste Freunde“ - in die Rollen von Menschen mit Behinderung schlüpfen. Bis Mitte Januar sammelt das Kammertheater Karlsruhe Spenden für die "Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe", um einen Beitrag zu leisten und die Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Region Karlsruhe zu...

Lokales
Kurz vor Weihnachten flog Susanne Pätzold, bekannt aus „Switch Reloaded“, an der Seite des Weihnachtsmannes quer über den Karlsruher Weihnachtsmarkt.
3 Bilder

Susanne Pätzold hoch über dem Köpfen der Karlsruher
„Switch reloaded“- Star mit dem Nikolaus in Karlsruhe unterwegs

Karlsruhe. Der „Switch reloaded“ Star Susanne Pätzold ging hoch hinaus. Noch bevor sie abends in „Weihnachten auf dem Balkon“ im Karlsruher Kammertheater  in artistischer Geschwindigkeit zwischen den Rollen hin und her switcht, hat sie sich diese Woche außerhalb des Theaters in schwindelerregende Höhe begeben. An der Seite des Weihnachtsmannes und unter Anleitung der Artisten-Familie Traber, sauste sie im Weihnachtsschlitten über die Köpfe der Weihnachtsmarktgäste, quer über den...

Ausgehen & Genießen

Eine Komödie von Gilles Dyrek im Kammertheater Karlsruhe
Weihnachten auf dem Balkon in Karlsruhe

Karlsruhe. Endlich Weihnachten – das Fest der Liebe, der Verheißungen und Heilsversprechen. Schön wär’s! Denn statt anheimelnder Ruhe und behaglichem Zusammensein entwickelt sich der Heilige Abend bei zwei benachbarten Familien zum Alptraum. Austragungsort – der heimische Balkon. Zwei „ganz normale“ Familien, zwei Balkone, das Schwiegermonster, ein falscher Arzt, ein richtiger Schlachter, Liebe auf den ersten Blick, ein betrunkener Weihnachtsmann, unerwartete Wehen und ein entflohenes...

Ausgehen & Genießen

Kaffee to go ist heute gar nicht mehr wegzudenken - aber hier gibt's das im Theater
Kaffee ist in aller Mund - in Karlsruhe sogar auf der Bühne

Karlsruhe. "Third wave coffee" ist schon längst in der Fächerstadt angekommen. Es geht darum die Qualität von Kaffee wertzuschätzen und bewusst zu genießen. Auch Nachhaltigkeit spielt dabei eine wichtige Rolle. In zahlreichen Cafés der Stadt wird den Gästen hochwertiger Kaffee geboten, es gibt Karlsruher Röstereien und nun erobert Kaffee auch die Theaterbühne. Mamma Macchiato – so viel Spaß kann Kaffee machen In diesem Jahr bringt das Kammertheater Karlsruhe im K2 (Kreuzstraße 29) das...

Ausgehen & Genießen
Proben-Bild
3 Bilder

Ab 21. September: "Midlife-Crisis-Revue" im Karlsruher Kammertheater K2
"Wir sind mal kurz weg" in Karlsruhe

Karlsruhe. Der Jakobsweg. Unendliche Weiten und unendlich viele zu laufende Kilometer. Dies sind die Abenteuer von vier vorsorgeuntersuchungsberechtigten Männern, die sinnsuchend und auf der Flucht vor dem Zeigefinger ihres Urologen auf dem Jakobsweg gestrandet sind. Das Schicksal und die Orientierungslosigkeit führen sie zusammen. Mitten in der Pampa haben sie Weg und Nerven verloren und sind gezwungen, eine Nacht gemeinsam zu verbringen: Der schwermütige Lehrer Helmut, der gelegentlich...

Lokales
Maria Salas, 2. Vorsitzende, Elke Wohlschegel, Schatzmeisterin,  Bernd Gnann, Geschäftsführer Kammertheater,  Hannelore Kucich, 1. Vorsitzende, Ingmar Otto, Intendant Kammertheater, Marga Kühn, Schriftführerin

„Freunde des Kammertheaters“ überreichen Scheck
Kammertheater in Karlsruhe wird unterstützt

Karlsruhe. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins „Freunde des Kammertheaters“  wurde  Vorsitzende Hannelore Kucich erneut einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Außerdem überreichte sie Bernd Gnann und Ingmar Otto, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kammertheaters, zusammen mit Vorstandskollegen einen über 20.000 €. Nachdem der Förderverein im letzten Jahr u.a. die Realisierung der werbewirksamen LCD Leinwand im Eingangsbereich des Gebäudes...

Ausgehen & Genießen

Das Freddie Mercury-Musical läuft im Karlsruher Kammertheater / Verlosung
„The Show must go on“

Karlsruhe. Vor der ostafrikanischen Küste kommt Farrokh Bulsara am 5. September 1946 auf Sansibar zur Welt. Gemeinsam mit dem Gitarristen Brian May und dem Schlagzeuger Roger Taylor rief Farrokh die Band Queen ins Leben. Kurz nach dem Bandnamen fand sich der Bassist, John Deacon, der mit der Band Geschichte schrieb und ein passender Künstlername für den Sänger: Freddie Mercury. 1974 schaffte Queen mit dem Song „Killer Queen“ den internationalen Durchbruch. Weitere Welthits machten aus dem...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.