Historisches

Beiträge zum Thema Historisches

Lokales

Foddos als PDF-Datei - 32 Seide
30 Johr Zwiwwelbrunne in Flomerschemm

Am 15.9.1989 hott de Frankedahler Owwerbojemääschder Jochen Riebel denn neie Zwiwwelbrunne uffem Kerweblatz in Flomerschemm oigeweiht. Dess war e langjährisches Brojeggt vunn de AGF (Arbeitsgemeinschaft Flomersheim). Nooch langer Planung war der Zwiwwelhaufe endlisch bereit, aus ähner vunn 11 Zwiwwle frisches Wasser zu schbritze. Am 13. Ogdoower 1989 hänn dann die Flomerschummer Birger am Brunne ehr erschdes Brodbeidelfescht gfeiert (Bild). Seitdem sinn 30 Johr vergange - unn er schbruudelt...

Lokales
Ansichten in und um Langenbrücken in vielfältigen Techniken prägen die Werke von Johann Wilhelm Fank. Am Sonntag, 06. Oktober, gibt es um 13.30 Uhr eine Sonderführung durch seine Ausstellung, die anlässlich des Ortsjubiläums im Langenbrückener Rathaus zu sehen ist.

Ausstellungsführung am Jahrmarktssonntag im Langenbrückener Rathaus
Führung durch die Ausstellung "Langenbrückener - Ansichten" von Johann Wilhelm Fank

Bad Schönborn (ris). Anlässlich des diesjährigen 750. Jubiläums der ersten urkundlichen Erwähnung von Langenbrücken wurde die Ausstellung des Langenbrückener Graphikers und Malers Johann Wilhelm Fank im Langenbrücker Rathaus während des Festwochenendes Ende Juni eröffnet. Die Jubiläumsausstellung wird am kommenden Sonntag, 6. Oktober, während des Jahrmarktes nochmals näher betrachtet. Anlässlich des Jahrmarktes führen die Leiterinnen Luise Helm und Rosa Maria Fank-Posmek durch die Vielfalt der...

Lokales
8 Bilder

Historisches mit Volker Schläfer
Kanton, Kirche, Küche, Kultur

An der zweiten kulinarischen Ortsführung des Historischen Vereins Mutterstadt durch das „Unterdorf“ nahmen wieder Alteingesessene zur „Wiederauffrischung“ ihrer Ortskenntnisse und Zugezogene zum „Kennenlernen“ ihres neuen Wohnortes teil. Ausgangspunkt, wie bei allen bisherigen Führungen, war der Hermann-Belzner-Platz, wo Volker Schläfer an der Großplastik mit den Symbolelementen „Römer, Landwirtschaft und Industrialisierung“ in die Ortsgeschichte einführte. Nach der ersten Genusspause im...

Lokales
Wie alles begann – Einweihung der Neuen Pforte 1977
4 Bilder

Historisches von Volker Reimer und Volker Schläfer
40 Jahre Mutterstadter Zeltkerwe

Die Mutterstadter Zeltkerwe folgt einer ungewöhnlichen Organisation: Gemeinde und Vereine haben eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts gegründet, welche alljährlich am Wochenende des 4. Sonntags im August zur traditionellen Mutterstadter Kerwe zwei Zelte, die Freifläche des Herbert-Maurer-Platzes und den Rathaus-Parkplatz bewirtschaftet, jeweils am Samstag, Sonntag und Montag. Zurzeit sind 14 Vereine beteiligt. Diese bestimmen alljährlich eine Festleitung, die alle organisatorischen...

Lokales
3 Bilder

Historisches mit Volker Schläfer
Gebäude, Geschichten, Anekdoten und ein Menü

Premiere für Mutterstadt, die Idee funktioniert. Der Historische Verein hatte erstmals zu einer kulinarischen Führung durchs Unterdorf für historische Ortsinformationen eingeladen, unterbrochen durch drei Genusspausen. Die Tour war schnell ausgebucht und Vereinsvorsitzender Lutz Bauer teilte mit, dass der zweite Termin ebenfalls schon belegt sei, so dass noch an eine weitere Führung gedacht werde. Organisator und Orts-Chronist Volker Schläfer begann den Rundgang mit den 25 Teilnehmern bei...

Ausgehen & Genießen
Hildegard Müller in ihrem Ausstellungsraum.

Museum und Ausstellung öffnen am Internationalen Museumstag
Leben und Arbeiten in Rheinzabern wie früher

Rheinzabern. Der Internationale Museumstag am 19. Mai steht unter dem Motto „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“. Der Aktionstag findet bereits zum 42. Mal auf internationaler Ebene statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Am...

Lokales
Ansicht von Mutterstadt in Richtung Schifferstadt
6 Bilder

Historische Zeitzeugen in "neuem Glanz"
Kilometersteine um Mutterstadt restauriert und wieder aufgestellt

Die drei Steine an den Landstraßen von Mutterstadt nach Limburgerhof, Schifferstadt und Dannstadt sind nicht zu übersehen. Es sind sogenannte Kilometersteine. Auf Anregung des Historischen Vereins Mutterstadt hat die Gemeinde vor drei Jahren die noch vorhandenen Kilometersteine in der Gemarkung Mutterstadt als Flurdenkmale restaurieren und wieder setzen lassen. Die Steine wurden weiß gestrichen, ohne einen „schwarzen Hut“, wie anderswo in der Pfalz oft zu sehen ist. Die Rundumschrift wurde...

Ausgehen & Genießen

Vortrag am Mittwochabend ab 18 Uhr
Der Zoll in Germersheim und seine Geschichte

Germersheim. Robert Ott, Leiter IFS Speyer und ZA Germersheim, sowie Stephan Klink von der Abfertigungsstelle IFS Speyer, erläutern am Mittwoch, 24. Oktober, um 18 Uhr im Seminarraum des Tourismus,- Kultur- und Besucherzentrums im Weißenburger Tor die Aufgaben und Zuständigkeiten der Zolldienststelle Speyer und Germersheim. Der Vortrag über die geschichtliche Entwicklung und die heutigen Aufgaben des Zollamtes in Germersheim dauert rund eine Stunde. Beide Vortragenden werden natürlich auch...

Lokales
Um die Wohnungen in diesem Gebäude ging es. Heute sind hier keine Gemeindewohnungen mehr, sondern ein Kulturzentrum.

Wie Rheinzabern deutschlandweit in den 60iger Jahren bekannt wurde
Der Glockenstürmer von Rheinzabern

Rheinzabern// Wer erinnert sich noch an eine tragische Geschichte in der Römergemeinde Rheinzabern 1968? Ein 51-Jähriger Mann machte bundesweit als "Glöckenstürmer" Schlagzeilen, weil er am 5. Dezember 1968 ein Mitglied des Gemeinderats mit einem Zimmermannshammer niedergeschlagen hat. Das Gemeinderatsmitglied erlitt dabei einen schweren Schädelbruch und war bis ans Lebensende halbseitig gelähmt. Warum ich darüber schreibe? Immer mehr junge Menschen vergessen die Ortsgeschichte - auch die...

Lokales
Blick auf das Gebäude

Abriss oder nicht? Torwächterhaus in der Durlacher Ochsentorstraße
Durlacher Geschichte im Blickpunkt

Durlach. Engagement von Historischem Verein, Unterschriftenaktion des „Arbeitskreises Stadtbild Durlach“, Bürger-Appelle oder auch Leserbriefe: An der Debatte um das Torwächterhaus in der Durlacher Ochsentorstraße (das „Wochenblatt“ berichtete mehrfach) entfaltet sich derzeit die ganze Problematik beim Umgang mit historischen Gebäuden in Karlsruhe. „Wenn dieses Torwächterhaus – das offensichtlich in weiten Teilen erhalten ist, auch wenn es aus unerfindlichen Gründen nicht offiziell als...

Lokales
Die Oldtimerfreunde Ottersheim feierten ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Fest. Gezeigt wurden dabei auch Oldtimer.

25-jähriges Bestehen mit Fest gefeiert
Oldtimerfreunde Ottersheim zeigen ihre Raritäten

Ottersheim. Mindestens 30 Jahre alt und in einem respektablen Zustand muss ein Fahrzeug sein, um als Oldtimer anerkannt zu werden. Die Mitglieder der Oldtimerfreunde Ottersheim kennen diese Definition auswendig - und können auch einige dieser Gefährte vorweisen. Dies zeigte sich beim Jubiläumsfest am Sonntag.  Selbst ist die seit dem 4. Februar 1993 bestehende Interessengemeinschaft zwar noch kein "Oldtimer", aber das hielt die Mitglieder nicht davon ab, im Jubiläumsjahr stolz auf die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.